Haupt bist du schwanger?Können Sie schwanger werden vor der Ejakulation?

Können Sie schwanger werden vor der Ejakulation?

bist du schwanger? : Können Sie schwanger werden vor der Ejakulation?

Können Sie schwanger werden vor der Ejakulation?

Die Auszahlungsmethode und Ihre Wahrscheinlichkeiten

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 29. Juli 2019 Medizinisch überprüft von Dr. med. Anita Sadaty

Seth Joel / Getty Images

Mehr in Sind Sie schwanger ">

  • Anzeichen und Symptome
  • Schwangerschaftstests

Wenn Sie hoffen, mit der Entnahmemethode eine Schwangerschaft zu vermeiden - wenn ein Mann seinen Penis vor dem Ejakulieren aus der Vagina zieht -, fragen Sie sich möglicherweise, ob es möglich ist, mit Precum schwanger zu werden. Precum (auch als Pre-Ejakulat bezeichnet) ist die weißliche Flüssigkeit, die während der sexuellen Erregung, jedoch vor der vollständigen Ejakulation, aus der Penisspitze austritt. Diese Flüssigkeit sieht dem Samen sehr ähnlich.

Leben Spermien in Precum? Die Antwort ist ja manchmal. Es gibt eine kleine Möglichkeit, mit Precum-Flüssigkeit schwanger zu werden, aber es ist unwahrscheinlich. Ungefähr 4 von 100 Frauen werden von Precum schwanger.

Es gibt jedoch auch andere Gründe, vorsichtig mit der Entnahmemethode umzugehen, um eine Schwangerschaft zu vermeiden. Während nur sehr wenige Frauen mit Precum schwanger werden können, wird bis zu einer von fünf Frauen ungewollt mit der Entzugsmethode schwanger.

Was ist Precum?

Precum (Pre-Ejaculate) Flüssigkeit kommt aus den Cowper Drüsen. Die Cowper-Drüsen sind zwei erbsengroße Drüsen, die sich unter der Prostata zu beiden Seiten des innersten Endes des Penis befinden.

Die Drüsen haben einen Durchmesser von etwas weniger als einem halben Zoll und produzieren einen alkalischen Schleim. Von jeder Drüse führen winzige Kanäle zu verschiedenen Abschnitten der Harnröhre. Durch diese Kanäle senden die Drüsen während der sexuellen Erregung, jedoch vor der eigentlichen Ejakulation, Precum. Es gibt zwei Hauptzwecke des Vor-Ejakulierens.

Rollen von Pre-Ejaculate

  1. Den Säuregehalt der Harnröhre neutralisieren
  2. Gleitmittel für den Geschlechtsverkehr bereitstellen

Eine Aufgabe besteht darin, den Säuregehalt der Harnröhre zu neutralisieren. Die Harnröhre dient sowohl als Weg für den Urin als auch als Weg für die Ejakulation. Urin ist von Natur aus sauer, und ein Teil dieser Säure bleibt in der Harnröhre, selbst nachdem Sie den Urin ausgeschieden haben. Das Problem ist, dass Spermien empfindlich auf pH-Werte reagieren und der Säuregehalt des Urins Spermien abtöten kann. Der alkalische Schleim des Prä-Ejakulats neutralisiert den Weg, so dass die Spermien einen „sauberen“ Weg haben können.

Der zweite Zweck der Vor-Ejakulation besteht darin, als Gleitmittel für den Geschlechtsverkehr zu dienen. Es gibt tatsächlich Drüsen, die bei Frauen einen ähnlichen Zweck erfüllen, die Bartholin-Drüsen. Dies sind zwei erbsengroße Drüsen, die zu beiden Seiten der Vaginalöffnung sitzen. Sie scheiden auch einen alkalischen Schleim aus, der als Gleitmittel für den Geschlechtsverkehr gedacht ist.

Leben Spermien in Precum?

Die Cowper-Drüsen produzieren oder halten keine Samenzellen, weshalb früher allgemein angenommen wurde, dass das Prä-Ejakulat keine Samenzellen enthält. Diese Annahme ist jedoch falsch.

Es können sich im Precum lebende Samenzellen befinden. Dies kommt nicht immer vor und wenn doch, gibt es nicht sehr viele Samenzellen. es ist jedoch noch möglich. Obwohl die Chancen gering sind, können die Samenzellen im Precum möglicherweise eine Schwangerschaft verursachen.

Eine Studie ergab, dass in Precum-Proben von 42 Männern ungefähr 17 Prozent der Proben sich bewegende Samenzellen enthielten. In einer anderen Studie wiesen 41 Prozent der Proben von 40 vor der Ejakulation entnommenen Proben (von 27 Männern) Spermien auf, und in 37 Prozent dieser Proben waren die Spermien beweglich und lebendig.

Da die Spermien im Prä-Ejakulat nicht aus den Cowper-Drüsen stammen, wie gelangen sie ins Precum? Die Forschung ist nicht schlüssig, aber es wird gegenwärtig angenommen, dass einige Männer Samenzellen in ihre vor der Ejakulation befindliche Flüssigkeit lecken und diese Samenzellen aus dem Samenbläschen stammen (wo sie vor der Ejakulation aufbewahrt werden).

Können Sie von Precum schwanger werden?

Die Chancen, von Precum schwanger zu werden, sind sehr gering.

Wie oben erwähnt, wird geschätzt, dass 4 von 100 Frauen mit der korrekten Auszahlungsmethode schwanger werden.

Selbst wenn sich der Mann aus der Scheide oder der Vulva zurückzieht und von dort aus ejakuliert, besteht eine Wahrscheinlichkeit von vier Prozent, dass eine Schwangerschaft eintreten kann.

Diese Schwangerschaften sind auf die wenigen vorgezogenen Samenzellen zurückzuführen.

Wenn ein Mann seinen Penis niemals in Ihre Vagina einführt und nur die Spitze seines Penis (mit Precum) mit der Außenseite Ihrer Vulva in Kontakt kommt, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass Precum an der Außenseite der Vagina zu einer Schwangerschaft führt. Die Gewinnchancen sind jedoch nicht garantiert. Es ist theoretisch immer noch möglich, dass eine Schwangerschaft auftritt.

Wie erfahre ich, ob ich schwanger geworden bin?

Sie werden nicht wissen, ob Sie für mindestens zwei bis drei Wochen nach dem Sex schwanger wurden. Sie könnten versucht sein, am nächsten Tag einen Schwangerschaftstest zu machen, aber das wäre zu früh. Es dauert mindestens 10 Tage, bis sich ein Embryo in die Gebärmutterwand eingepflanzt hat und genug des Schwangerschaftshormons hCG produziert, um von selbst den empfindlichsten Schwangerschaftstests nachgewiesen zu werden.

Sie sollten mindestens zwei volle Wochen warten, bevor Sie einen Schwangerschaftstest machen. Noch besser, Sie sollten warten, bis Ihre Periode mindestens ein paar Tage zu spät ist.

Manchmal treten wenige Tage nach dem Geschlechtsverkehr "Schwangerschaftssymptome" auf, die besorgniserregend sind, dass sie möglicherweise schwanger sind. Die Wahrheit ist, dass Sie nicht wissen können, ob Sie schwanger sind, nur weil Sie sich schwanger fühlen. Auch echte Schwangerschaftssymptome treten erst 10 Tage nach der Empfängnis auf.

Notfallverhütung

Wenn Sie Geschlechtsverkehr hatten, nicht schwanger werden möchten und befürchten, dass Precum das Risiko einer Schwangerschaft birgt, können Sie Notfallverhütung anwenden.

Sie haben zwei Möglichkeiten der Notfallverhütung. Innerhalb von fünf Tagen nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr können Sie eine ParaGuard IUP platzieren lassen. Dies kann an Ort und Stelle bleiben und weiterhin als Empfängnisverhütung dienen.

Eine weitere Option ist die „Pille danach“, eine Art Antibabypille, die Sie nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr einnehmen. Es gibt verschiedene Arten von Tabletten nach dem Sex, eine müssen Sie so schnell wie möglich einnehmen und eine andere, die Sie bis zu fünf Tage nach dem Sex einnehmen können.

Sprechen Sie mit Ihrem Gynäkologen oder besuchen Sie so bald wie möglich eine Klinik für geplante Elternschaft in Ihrer Nähe.

Was Sie über die Anwendung der Morning-After-Pille wissen müssen

Ein Wort von Verywell

Sie können aus Precum schwanger werden, wenn der Penis in die Vagina eingeführt wurde oder sogar (theoretisch), wenn die Spitze des Penis (mit Precum) mit der Außenseite der Vagina in Kontakt kam. Wenn Sie nicht schwanger werden möchten, ist die Auszahlungsmethode besser als nichts, aber nicht narrensicher.

Außerdem können die meisten Paare die Auszahlungsmethode nicht effektiv anwenden. Es ist nicht einfach vorherzusagen, wann eine Ejakulation stattfinden wird und wann sie sich rechtzeitig zurückzieht (und aus dem Vaginalbereich heraus ejakuliert).

Die Entnahmemethode schützt Sie auch nicht vor einer sexuell übertragbaren Krankheit. Die Entzugsmethode wird besser in Kombination mit anderen Formen der Empfängnisverhütung wie Kondomen oder zusammen mit hormonellen Verhütungsmethoden angewendet.

Die Vor- und Nachteile der Auszahlungsmethode $config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
RESOLVE Infertility Support Groups
Die 5 wichtigsten Gründe, warum Frauen eine natürliche Geburt wünschen