Haupt Pflege leistenKann jemand während eines Kaiserschnitts bei mir bleiben?

Kann jemand während eines Kaiserschnitts bei mir bleiben?

Pflege leisten : Kann jemand während eines Kaiserschnitts bei mir bleiben?

Kann jemand während eines Kaiserschnitts bei mir bleiben?

Die Antwort hängt von der Krankenhausrichtlinie ab

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert am 1. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Heidekraut

Mehr in Arbeit und Lieferung

  • C-Abschnitte
    • Schmerzlinderung

    Ein Kaiserschnitt oder Kaiserschnitt ist eine chirurgische Geburt. Dies bedeutet, dass die Geburt in einem Operationssaal stattfindet. Im Allgemeinen ist es Gästen nicht gestattet, eine Operation zu besuchen, aber mit der Geburtskomponente gibt es eine zusätzliche Wendung.

    C-Section Gäste und Krankenhausrichtlinien

    Die grundlegende Antwort ist, dass es der Krankenhausrichtlinie überlassen bleibt, ob Sie während eines Kaiserschnitts jemanden bei sich haben können oder nicht. In den allermeisten Krankenhäusern können Sie eine Person Ihrer Wahl zur Geburt mitnehmen. Dies kann Ihr Ehemann oder Partner, Doula, Oma, Freund usw. sein. Der Operationssaal soll ein sehr sauberer Raum sein, und der Raum kann eng sein. Der Raum ist voll mit Menschen, die bei Ihrer Operation helfen, und das sind mehr Menschen, als Sie vielleicht denken.

    Zu den Personen im Raum gehören:

    • Du
    • Dein Arzt
    • Ihr assistierender Chirurg / Erster Assistent
    • OP-Schwester
    • Anästhesist
    • Zirkulierende Krankenschwester
    • Krankenschwester

    Wenn Sie jemanden bei sich haben, bleiben Sie ruhig und konzentrieren sich auf die Geburt. Es ist auch wichtig, dass andere die Geburt bei Ihnen miterleben, weshalb schwangere Menschen häufig ihre Partner ausgewählt haben, um mit ihnen zur Operation zu gehen, auch wenn diese Person für sie möglicherweise am tröstlichsten ist oder nicht.

    Ein Aufenthalt bei Ihnen ist in der Regel nur dann erlaubt, wenn Sie an einer Epidural- oder Wirbelsäulenanästhesie und nicht an einer Vollnarkose leiden. Es kann auch nicht erlaubt sein, wenn Sie eine Notsituation haben. Ihr Arzt, Ihre Krankenschwester oder Ihre Krankenhausverwaltung kann Ihnen die Einzelheiten mitteilen oder Ihnen mitteilen, wann jemand möglicherweise nicht bei Ihnen bleiben darf. Es kann auch davon abhängen, ob Sie Wehen hatten oder ob es sich um einen geplanten Kaiserschnitt handelt.

    In der Regel wird die Person, die mit Ihnen an der Geburt teilnimmt, gebeten, einige Minuten in der Halle vor dem Operationssaal zu warten, bevor sie zu Ihnen kommt. Sie werden gebeten, Peelings oder einen speziellen Anzug zu tragen, der ihre Kleidung bedeckt. Dazu gehören ein Hut, Überschuhe und eine Gesichtsmaske. Dies ist alles zu Ihrem Schutz während der Operation. Während dieser Zeit bereiten Sie Ihren Körper auf die Geburt vor, indem Sie Ihren Körper drapieren, Ihnen Sauerstoff geben und Sie im Allgemeinen auf die Operation im Allgemeinen vorbereiten. Wenn Sie noch kein Epidural während der Wehen hatten, erhalten Sie zu diesem Zeitpunkt in der Regel ein Spinal- oder Epidural.

    In einigen Krankenhäusern können Sie eine Person plus Ihre Doula haben. Obwohl dies von Krankenhaus zu Krankenhaus unterschiedlich ist und manchmal sogar von der Doula abhängt. Fragen Sie unbedingt nach den Richtlinien eines Krankenhauses, wenn Sie vor der Entbindung eine Krankenhausbesichtigung machen.

    Gäste im Aufwachraum

    Oft dürfen sich insgesamt zwei Personen im Aufwachraum aufhalten, auch wenn Sie nur eine Person im Operationssaal hatten. Dies ist eine großartige Zeit, um sich von Ihrer Doula oder einer anderen unterstützenden Person helfen zu lassen, das Baby festzuhalten und das Stillen mit dem rechten Fuß zu beenden. Obwohl Sie keine Schmerzen haben sollten, mussten Sie sich gerade einer Operation unterziehen und fühlen sich möglicherweise ängstlich, wackelig usw. Daher ist dies im Allgemeinen keine gute Zeit für Besucher.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wettergeschenke und Spielzeug für wissenschaftsliebende Kinder
    Alles, was Sie wissen müssen (und tun müssen), bevor Sie das College verlassen