Haupt Pflege leistenKann Sport Fehlgeburten verursachen?

Kann Sport Fehlgeburten verursachen?

Pflege leisten : Kann Sport Fehlgeburten verursachen?

Kann Sport Fehlgeburten verursachen?

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 12. November 2019
Während der Schwangerschaft trainieren. Getty Images Bildnachweis: KidStock

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    Fehlgeburten sind in der Regel niemand schuld. Die meisten Ärzte in den USA werden Ihnen wahrscheinlich sagen, dass Sport keine Fehlgeburten verursacht. Tatsächlich ermutigen Ärzte schwangere Frauen häufig zum Sport.

    Eine dänische Studie mit 92.671 Frauen, die im Oktober 2007 in der Fachzeitschrift BJOG: A International Journal of Obstetrics and Gynecology veröffentlicht wurde, ergab jedoch, dass anstrengendes Training vor der 18. Schwangerschaftswoche das Risiko für Fehlgeburten erhöhen kann . Also, was haben sie gefunden ">

    Der Zusammenhang zwischen intensivem Training und Fehlgeburten

    Die Forscher in dieser Studie fanden eine Korrelation zwischen der Anzahl der Stunden pro Woche, die eine Frau ausübte, und der Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt sowie einem Zusammenhang zwischen starker Belastung und Fehlgeburt. Frauen, die intensiv trainierten, hatten eine 3, 5-mal höhere Wahrscheinlichkeit, eine Fehlgeburt zu erleiden, als Frauen, die überhaupt nicht trainierten. Joggen, Ballspiele und Schlägersportarten schienen die größten Risiken zu bergen und mehr als sieben Stunden pro Woche körperlich aktiv zu sein.

    Frühere Studien zu körperlichen Belastungen und Fehlgeburten ergaben keinen Zusammenhang zwischen beiden, und diese Forscher mahnten bei der Interpretation der Ergebnisse zur Vorsicht. Das in dieser Studie verwendete retrospektive Datenerhebungsverfahren kann nicht nur zu Verzerrungen führen, sondern vor allem bedeutet Korrelation nicht unbedingt eine Ursache. Das bedeutet, dass eine beobachtete Beziehung nicht bedeutet, dass eine Variable die andere verursacht hat.

    Diese Studie ergab, dass Sport mit Fehlgeburten verbunden war, aber es kann mehrere Erklärungen für die Beziehung geben. Eine mögliche Erklärung ist zum Beispiel, dass Frauen, die dazu bestimmt waren, eine Fehlgeburt zu erleiden, möglicherweise weniger morgendliche Übelkeit hatten und daher eher dazu neigten, sich anstrengend zu betätigen. Derzeit wissen wir einfach nicht.

    Hat das Training meine Fehlgeburt verursacht?

    Wenn Sie einen Schwangerschaftsverlust erlitten haben, ist es natürlich möglich, darüber zu spekulieren, ob etwas, das Sie verursacht haben, dafür verantwortlich ist. Denken Sie jedoch daran, dass ein Großteil der Verluste in der Frühschwangerschaft auf Chromosomenanomalien zurückzuführen ist und dass körperliche Betätigung das Chromosomen-Make-up eines Babys nicht verändert.

    Es ist unwahrscheinlich, dass körperliche Betätigung bei der Mehrzahl der Fehlgeburten eine Rolle spielt, bei einigen Frauen kann dies jedoch Anlass zur Sorge geben. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie Änderungen an Ihrem Trainingsschema vornehmen sollten.

    Allgemeine Empfehlungen für die Ausübung während der Schwangerschaft

    Der amerikanische Kongress der Geburtshelfer und Gynäkologen bietet viele nützliche Informationen zum Thema Bewegung während der Schwangerschaft. Die allgemeine Haltung der Gruppe ist, dass Bewegung in der Schwangerschaft "nur minimale Risiken birgt und den meisten Frauen zugute kommt, obwohl aufgrund der Art und Weise, wie sich Ihr Körper während der Schwangerschaft verändert, einige Änderungen an den Trainingsroutinen erforderlich sein können."

    Wenn Sie schwanger sind, entspannen sich die Bänder, die Ihre Gelenke stützen, was Ihr Verletzungsrisiko erhöht. Außerdem verschiebt sich Ihr Schwerpunkt, wenn Ihr Körper wächst. Dies kann mehr Druck auf Ihr Becken und den unteren Rücken ausüben und Sie können leichter das Gleichgewicht verlieren.

    Tipps für das Training während der Schwangerschaft

    Hier ist mehr vom amerikanischen Kongress der Geburtshelfer und Gynäkologen in aller Kürze:

    • Beachten Sie die Vorteile des Trainings. Regelmäßige Bewegung während der Schwangerschaft kann Ihre Ausdauer und Kraft aufrechterhalten, Ihr Gewicht unter Kontrolle halten (im Allgemeinen werden nicht mehr als 25 bis 35 zusätzliche Pfund empfohlen, wenn Sie mit einem gesunden Gewicht schwanger werden), das Risiko für Schwangerschaftsdiabetes, Rückenschmerzen, Verstopfung und Schwellungen, steigern Ihre Energie, helfen Ihnen, besser zu schlafen und aufrecht zu stehen und verbessern Ihren mentalen Zustand.
    • Betrachten Sie Ihr Fitnessniveau. Wenn Sie regelmäßig joggen, bevor Sie schwanger waren, lässt Ihr Arzt Sie wahrscheinlich während Ihrer Schwangerschaft joggen. (Aber Sie werden vielleicht feststellen, dass es unangenehm ist, sich in der Schwangerschaft so kräftig zu bewegen.) Wenn Sie vor Ihrer Schwangerschaft noch kein Läufer waren, ist Joggen wahrscheinlich keine gute Idee, und Sie sollten schrittweise mit dem Training beginnen.
    • Denken Sie an Ihre Schwangerschaft. Haben Sie Komplikationen mit Ihrer Schwangerschaft? Wenn Ihre Schwangerschaft riskanter als gewöhnlich ist, kann Ihr Arzt Ihre körperliche Aktivität einschränken.
    • Konzentrieren Sie sich auf Aktivitäten mit geringen Auswirkungen. Reges Gehen und Schwimmen sind zwei Arten von Übungen, die den Körper schonen, aber dennoch ein gutes Herz-Kreislauf-Training sind. Viele Yoga-Übungen sind während der Schwangerschaft ungefährlich (einige Fitnessstudios bieten sogar vorgeburtliche Yoga-Kurse an), machen aber im zweiten und dritten Trimester keine Übungen auf dem Rücken.
    • Fragen Sie Ihren Arzt nach moderaten Aktivitäten. Bestimmte Übungen sind umstritten. Einige Arten von leichtem Heben mögen in Ordnung sein, aber fragen Sie Ihren Arzt nach einem Maximalgewicht. Doppel-Tennis mag zurückhaltend genug sein, aber Einzel-Tennis mag zu intensiv sein. Ein durchschnittliches Tempo auf einem stationären Fahrrad kann in Ordnung sein, aber Rennen im Freien oder Mountainbiken können zu riskant sein.
    • Vermeiden Sie wirkungsvolle Aktivitäten. Dazu gehören Gymnastik, Wasserski, Reiten, Skifahren, Hockey, Basketball, Fußball und Tauchen. Alles, was viel Springen oder scharfe Bewegungen von einer Richtung in die andere erfordert, ist nicht ideal.
    • Sei vorsichtig und benutze den gesunden Menschenverstand. Trainieren Sie nicht, wenn es sehr heiß oder feucht ist oder wenn Sie Fieber haben, und achten Sie darauf, vor, während und nach dem Training viel Wasser zu trinken, um hydratisiert zu bleiben. Unterbrechen Sie die Aktivität, wenn Sie unter Schwindel, Atemnot, Schmerzen in der Brust, Kopfschmerzen, Muskelschwäche, Wadenschmerzen oder Schwellungen, Uteruskontraktionen leiden oder wenn Flüssigkeit oder Blut aus Ihrer Vagina austritt.
    • Holen Sie sich neue Sportkleidung. Da Ihr Körper während der Schwangerschaft wächst, müssen Sie wahrscheinlich größere Oberteile, Unterteile und Sport-BHs kaufen, damit Sie bequem trainieren können. Yogahosen, die sich mit zunehmender Größe dehnen, sind eine beliebte Wahl!
    Kategorie:
    12 Strandball- und Ballonspiele für Kinder
    So bereiten Sie sich auf ein IEP-Team-Meeting vor