Haupt Pflege leistenMobbing und Hazing Unterschiede

Mobbing und Hazing Unterschiede

Pflege leisten : Mobbing und Hazing Unterschiede

Mobbing und Hazing Unterschiede

Erkundung der Zusammenhänge zwischen Mobbing und Schikanieren

Von Sherri Gordon Aktualisiert am 31. August 2019
iStockphoto

Mehr in Mobbing

  • Auswirkung
  • Prävention und Bewältigung

Hazing ist sowohl auf der High School- als auch auf der College-Ebene ein großes Problem geworden. Tatsächlich hat mehr als die Hälfte aller College-Studenten, die in Clubs, Teams und anderen Organisationen tätig sind, irgendwann Erfahrung mit Schikanen. Inzwischen haben 47 Prozent der Highschool-Schüler schon vor dem College-Eintritt Schikanen erlebt. Die häufigsten Arten von Trübungen, denen die Schüler ausgesetzt sind, sind Alkoholexzesse, Erniedrigung, Isolation, Schlafentzug und sexuelle Handlungen.

Wenn es um Mobbing und Schikanen geht, gibt es in beiden die gleichen Machtunterschiede und Einschüchterungsfaktoren. Tatsächlich würden viele Leute argumentieren, dass Schikanieren eine Form von Mobbing ist. Es gibt jedoch einige subtile Unterschiede. Mobbing ist zum Beispiel ein Akt der Aggression durch eine Person oder eine Gruppe von Personen mit dem Ziel, das Opfer absichtlich in irgendeiner Weise zu verletzen. Zusätzlich zum wiederholten Auftreten oder Zeigen eines Musters besteht auch ein erhebliches Leistungsungleichgewicht. Der Mobber hat die Macht und Kontrolle in der Situation und das Ziel nicht.

In der Zwischenzeit ähnelt das Schikanieren dem Mobbing, aber das Ziel besteht darin, das Ziel in eine exklusive Gruppe einzubeziehen, während Mobbing das Opfer von der Gruppe fernhalten soll. Hazing ist ein Ritual mit dem Glauben, dass es die Mitglieder näher zusammenbringen wird, aber Mobbing bedeutet, Menschen auszusperren und sie auf irgendeine Weise auszuschließen.

Die subtilen Unterschiede zwischen Hazing und Mobbing

Zu den Formen des Mobbings kann alles gehören, was dazu gehört, Opfer körperlich zu verletzen, sie verbal anzugreifen und sie sogar auszuschließen oder zu verbannen. Manchmal benutzen Mobber das Nennen von Namen, das Beschämen von Schlampen, Cybermobbing und sogar das Klatschen, um ihre Opfer zu verletzen.

Ebenso kann das Schikanieren einige der gleichen Taktiken beinhalten und wird oft entwickelt, um mentale oder physische Beschwerden, Verlegenheit, Demütigung und Lächerlichkeit hervorzurufen, genau wie Mobbing. Aber die Leute, die andere schikanieren, gehören alle derselben Gruppe oder demselben Verein an. Sie rechtfertigen ihre Handlungen, indem sie es ein Ritual oder eine Tradition nennen, die jemand durchmachen muss, um Mitgliedschaft oder Akzeptanz zu erlangen. Für viele ist Schikanieren nichts anderes als eine organisierte Form von Mobbing.

Im Gegensatz zu Schikanen geht es bei Mobbing nie um Inklusion, sondern immer um Ausgrenzung. Zweitens fungieren Menschen, die andere in Mitleidenschaft ziehen, fast immer als Gruppe oder Team, aber Mobber agieren oft allein oder als Clique.

Typischerweise tritt Schikanieren auf, wenn Kinder älter sind, wie zum Beispiel in der High School oder auf dem College, während Mobbing in einem viel jüngeren Alter beginnt. Und im Gegensatz zu Mobbing wird Schikanieren manchmal als sozial verträglich angesehen, auch wenn dies nicht der Fall sein sollte. Es gibt niemals einen berechtigten Grund für eine Trübung.

Formen der Gefährdung

Hazing kann viele verschiedene Formen annehmen. Die häufigsten Arten, wie Menschen andere trüben, sind folgende:

  • Opfer beschimpfen oder beleidigen
  • Opfern von Notwendigkeiten wie Schlaf oder Essen berauben
  • Einschränkung der persönlichen Hygiene
  • Die Opfer zwingen, abscheuliche Substanzen zu essen oder stundenlang Pornografie zu schauen
  • Personen schlagen, peitschen, festhalten oder würgen
  • Zum Essen oder Trinken zwingen
  • Bestehende Opfer üben sexuelle Handlungen aus
  • Irgendwie die Haut des Opfers brandmarken

So verhindern Sie Hazing

Es ist nicht zu leugnen, dass das Schikanieren gefährlich, möglicherweise illegal und manchmal sogar tödlich ist. Da Ihre Kinder so viel zu verlieren haben, ist die Verhinderung von Trübungen eine Notwendigkeit für alle Eltern. Hier sind vier Möglichkeiten, wie Eltern das Schikanieren verhindern können.

Fangen Sie früh an . Genau wie bei der Prävention von Mobbing ist es für Eltern wichtig, sich mit Problemen zu befassen, wenn ihre Kinder noch jung sind. Fangen Sie an, bevor sie in die Mittelschule gehen, und sprechen Sie weiter darüber, wenn sie in die High School gehen. Lassen Sie Gespräche darüber nachgehen, bevor sie das College verlassen. Sprechen Sie über die Gefahren, einer Gruppe beizutreten, bei der sie etwas gegen ihren Willen unternehmen müssen oder die ihre persönlichen Werte oder Überzeugungen verletzen.

Sprechen Sie über Trübung. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder wissen, dass eine Mitgliedschaft in einem Team oder einer Organisation niemals wert ist, ihr Leben in Gefahr zu bringen. Beschönigen Sie nicht die mit der Trübung verbundenen Risiken. Verwenden Sie stattdessen Beispiele aus der Praxis für Trübungsereignisse. Sprechen Sie über die Todesfälle und Verletzungen, die durch die Trübung verursacht wurden. Und betonen Sie, dass es genauso falsch ist, an Schikanierritualen teilzunehmen, wie am empfangenden Ende der Strafen zu stehen.

Geben Sie ihnen Werkzeuge für den Umgang mit Trübungen . Zu wissen, wie man durchsetzungsfähig und selbstbewusst ist, ist der erste Schritt, um das Trüben zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Kind diese Eigenschaften vermitteln, und sprechen Sie darüber, wie es mit Trübungssituationen effektiv umgehen kann. Erinnern Sie sie daran, dass sie immer nein zu dem sagen können, was von ihnen verlangt wird. Keine Gruppenmitgliedschaft ist es wert, ihre Werte oder ihre Sicherheit zu opfern.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie man gesunde Gruppen identifiziert . Betonen Sie Ihren Kindern, dass es wahrscheinlich keine Gruppe ist, der sie beitreten möchten, wenn jemand sie auffordert, Kompromisse einzugehen, um Teil der Gruppe zu sein. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder auch die Qualitäten gesunder Freundschaften kennen und wie man Grenzen setzt. Dieses Wissen wird einen großen Beitrag dazu leisten, später auftretende Gefahren zu vermeiden.

Ein Wort von Verywell Family

Während sich Ihre Kinder auf die Highschool und das College vorbereiten, sollten Sie einige Gespräche über das Trüben und die damit verbundenen Risiken führen. Sprechen Sie weiter darüber, insbesondere wenn Sie beabsichtigen, sich einer Schwesternschaft, einer Bruderschaft oder einer anderen Gruppe anzuschließen, die für schikanierende Rituale bekannt ist. Beachten Sie auch, dass die Trübung nicht auf griechische Organisationen beschränkt ist. Eine Reihe von Sportmannschaften, Blaskapellen und anderen Organisationen schließen das Schikanieren als Teil ihrer Initiation mit ein. Nehmen Sie auch niemals an, dass Ihr Kind weiß, wie es mit diesen Situationen umgeht. Nehmen Sie sich stattdessen die Zeit, um ein Gespräch über das Trüben zu führen. Sie werden es nicht bereuen.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Warum brauchen Frühchen Blutgastests?
Schlafbedürfnisse von Säuglingen