Haupt aktives SpielGrenzbasierte Diszipliniertechniken für Kinder

Grenzbasierte Diszipliniertechniken für Kinder

aktives Spiel : Grenzbasierte Diszipliniertechniken für Kinder

Grenzbasierte Diszipliniertechniken für Kinder

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 18. Juni 2019
Annie Morris / Moment / Getty Images

Mehr in Disziplin

  • Stile
    • Strategien

    Grenzbasierte Disziplin ist eine der fünf Hauptarten von Disziplinstrategien. Die Theorie hinter grenzenbasierter Disziplin ist einfach: Kinder verhalten sich, wenn sie sich sicher fühlen.

    Grenzüberschreitende Disziplin beinhaltet die Festlegung klarer Grenzen, die Kindern zeigen, was sie dürfen und was außerhalb der Grenzen liegt. Wenn Kinder dann wissen, was die Konsequenzen für das Überschreiten von Grenzen sind, sind sie konformer.

    Je nach Grenzdisziplin testen die Kinder die Grenzwerte, um zu sehen, wie die Pflegekräfte reagieren. Wenn sie jedoch die Grenzen und Konsequenzen kennen, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie ihre Bezugspersonen auf die Probe stellen. Folglich werden Verhaltensprobleme reduziert.

    Beispiele für Limit-Tests

    Kinder jeden Alters probieren gerne die Grenzen aus, um zu sehen, womit sie davonkommen können. Hier sind einige Beispiele, wie Kinder die Grenzen testen:

    • Ein 4-jähriger, der weiß, dass er nicht auf den Möbeln stehen darf, steigt auf die Armlehne der Couch und kniet nieder, um zu sehen, ob seine Eltern antworten.
    • Ein Sechsjähriger sagt: „Nein!“, Wenn er gebeten wird, sich die Zähne zu putzen, in der Hoffnung, dass er länger fernsehen kann.
    • Ein 8-Jähriger sagt: „Ich mache das in ein paar Minuten. Ich bin fast auf dem nächsten Level meines Spiels “, als er aufgefordert wird, den Tisch für das Abendessen zu decken.
    • Ein 10-Jähriger, der sein Privileg verloren hat, für den Tag draußen zu spielen, besteht darauf, dass er den Hund auf dem Hof ​​trainieren muss.
    • Eine 12-Jährige sieht, dass ihre Mutter telefoniert, und geht in die Küche, um die Snackschublade zu durchsuchen, nachdem ihre Mutter ihr gesagt hat, dass sie keinen Snack haben kann.
    • Einem 14-Jährigen wird gesagt, er solle für die Nacht von seinem Computer aufstehen, damit er mit seinem Telefon im Internet surfen kann.
    • Ein 16-Jähriger kommt 20 Minuten nach seiner Ausgangssperre nach Hause, weil nichts passiert ist, als er in der vergangenen Nacht 10 Minuten zu spät war.
    So richten Sie Richtlinien für Ihre Kinder ein

    Grenzbasierte Disziplin-Techniken

    Grenzbasierte Disziplin verwendet eine Vielzahl von Disziplin-Techniken, um Regelverstöße anzugehen. Hier sind einige gebräuchliche grenzüberschreitende Disziplinstrategien:

    • Kommunizieren Sie die Grenzen. Stellen Sie eine Hausordnung auf und halten Sie eine schriftliche Liste der Regeln auf dem Laufenden. Wenn Sie Erwartungen haben, die nicht auf der Liste stehen, machen Sie diese klar. Sagen Sie: "Sie können Ihren Computer heute Abend 30 Minuten lang benutzen" oder "Sie müssen Ihr Zimmer reinigen, bevor Sie nach draußen gehen können."
    • Geben Sie, wann immer möglich, Warnungen aus. Versuchen Sie, eine fünfminütige Warnung für Übergänge zu geben. Sagen Sie: "In fünf Minuten ist es Zeit, Ihr Spiel zu beenden, damit Sie den Tisch decken können." Wenn Ihr Kind die Grenzwerte testet, bieten Sie eine if ... then-Warnung an, z Wenn Sie jetzt mit dem Spielzeug spielen, können Sie den Rest des Tages nicht mit Ihren Blöcken spielen. "
    • Angebot zur Auswahl . Umreißen Sie die Auswahlmöglichkeiten klar, damit Kinder erkennen können, dass ihr Verhalten positive oder negative Folgen hat. Sagen Sie: „Sie können entweder das Spiel jetzt beenden und den Tisch decken oder bis morgen versuchen, zu spielen und Ihre Elektronik zu verlieren.“ Stellen Sie klar, dass Sie Ihre Kinder nicht zu etwas zwingen, sondern dass dies in ihrer Verantwortung liegt die Wahl treffen.
    • Nutze logische Konsequenzen. Eine logische Konsequenz, wie zum Beispiel das Entfernen der Computerrechte eines Kindes, weil es sich weigerte, sein Videospiel auszuschalten, ist sinnvoll. Die Konsequenz hängt direkt mit dem Fehlverhalten zusammen.
    • Berücksichtigen Sie die natürlichen Folgen. Natürliche Konsequenzen helfen Kindern dabei, aus ihren eigenen Fehlern zu lernen und ihnen gleichzeitig Verantwortung beizubringen. Wenn Ihr Kind vergisst, seine Stollen für das Fußballtraining einzupacken, kann dies natürlich dazu führen, dass es nicht am Spiel teilnehmen darf.
    • Schicken Sie Ihr Kind zur Auszeit. Wenn Ihr Kind überreizt ist oder trotzig ist, schicken Sie es in eine Auszeit. Es kann als "ruhige Zeit" oder "Pause" bezeichnet werden, kann aber als Hilfsmittel verwendet werden, um Kindern dabei zu helfen, sich zu beruhigen.
    Wie man eine Hausordnung aufstellt

    Halten Sie Ihre Disziplin konsequent

    Konsistenz ist eine Schlüsselkomponente der grenzüberschreitenden Disziplin. Wenn Sie die Regeln biegen oder nachgeben, nachdem Sie gesagt haben, können sich Verhaltensprobleme verschlimmern. Wenn Sie Konsequenzen für jede Regelverletzung ziehen, vertraut Ihr Kind darauf, dass Sie ein guter Leiter sind, und fühlt sich in Ihrer Obhut sicher. Dies ist wichtig, wenn Sie möchten, dass es sein Verhalten gut handhabt.

    5 verschiedene Arten der Kinderdisziplin $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Ist die Verwendung von fötalem Doppler zu Hause in der Schwangerschaft in Ordnung?
    Minderleistung von mündlich begabten Kindern