Haupt aktives SpielÜber die Ausbildung des Fahrers hinaus: Zusätzliche Programme vermitteln Sicherheit für jugendliche Fahrer

Über die Ausbildung des Fahrers hinaus: Zusätzliche Programme vermitteln Sicherheit für jugendliche Fahrer

aktives Spiel : Über die Ausbildung des Fahrers hinaus: Zusätzliche Programme vermitteln Sicherheit für jugendliche Fahrer

Über die Ausbildung des Fahrers hinaus: Zusätzliche Programme vermitteln Sicherheit für jugendliche Fahrer

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 27. Mai 2019

Paul Kline / Vetta / Getty Images

Mehr in Teens

  • Jugendliches Leben
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Dating & Sexualität

    Sobald Ihr Teenager die Erlaubnis seines Schülers erhalten hat, liegt es an Ihnen, ihm zu helfen, sicheres Fahren zu üben. Aber wenn Sie wie die meisten Eltern sind, sind Sie sich nicht sicher, wie Sie Ihrem Kind am besten beibringen können, wie es sicher am Steuer sitzt.

    Und trotz Schulungsprogrammen für Fahrer und Abschlussprüfungen sind Autounfälle nach wie vor die häufigste Todesursache bei Teenagern. Die Unerfahrenheit des Fahrers ist die Ursache für die meisten dieser tödlichen Unfälle.

    Die gute Nachricht ist, dass Sie drei Schritte unternehmen können, um die fahrerischen Fähigkeiten Ihres Teenagers über das hinaus zu verbessern, was es in Grundkursen zur Fahrerausbildung gelernt hat. Nehmen Sie an zusätzlichen Schulungskursen für Ihr Kind teil und reduzieren Sie das Risiko, dass Ihr Kind in einen Autounfall gerät.

    Hier sind einige Programme, die Ihrem Teenager helfen könnten, ein besserer Fahrer zu werden:

    UPS-Straßenverkehrsordnung

    Als Statistiken zeigten, dass die Zahl der Todesfälle bei jugendlichen Fahrern zugenommen hatte, schlossen sich UPS und die Boys and Girls Clubs of America zusammen, um die UPS-Straßenverkehrsordnung zu erarbeiten. Das Programm, das von einem UPS-Fahrer in Zusammenarbeit mit anderen Freiwilligen unterrichtet wird, bietet Teenagern die gleichen Anweisungen wie UPS-Fahrern, die für ihre sicheren Fahrtechniken bekannt sind.

    Jugendliche, die an dem Programm teilnehmen, erhalten eine Kombination aus Unterricht und der Möglichkeit, einen virtuellen Fahrsimulator zu verwenden. Das Programm konzentriert sich auf Sicherheitsprinzipien, von grundlegenden Fahrtechniken bis zu den Folgen abgelenkten Fahrens. Jugendliche können aus erster Hand sehen, was passiert, wenn sie von Smartphones oder Freunden im Auto abgelenkt werden.

    Die UPS-Straßenverkehrsordnung ist bei ausgewählten Jungen- und Mädchenclubs im ganzen Land erhältlich. Überregional werden kostenlose Community-Events angeboten, damit Jugendliche den Fahrsimulator nutzen können. Die Teilnehmer haben auch die Möglichkeit, eine Petition zu unterzeichnen, die sich dazu verpflichtet, die Straßen sicherer zu machen, indem Ablenkungen während der Fahrt vermieden werden.

    Lebt um 25

    Alive at 25 ist ein 4 ½-stündiger Sensibilisierungskurs für Fahrer zwischen 15 und 24 Jahren, der vom National Safety Council konzipiert wurde. Das Programm vermittelt defensive Fahrtechniken, Entscheidungskompetenz und Verantwortungsbewusstsein.

    Das Programm verwendet Arbeitsmappen, Unterrichtsstunden, Diskussionen und Rollenspiele, um Jugendliche für die Wichtigkeit der Sicherheit beim Fahren zu sensibilisieren.

    Das Leben mit 25 hilft Teenagern, die Risiken und möglichen Folgen von riskantem Verhalten zu verstehen. Die Klasse wird von verschiedenen Fachleuten wie Fahrlehrern und Polizeibeamten unterrichtet und in vielen Bereichen des Landes angeboten.

    BREMSEN

    Das BRAKES-Programm, das für "Verantwortung übernehmen und alle schützen" steht, wurde von dem NHRA-Drag-Racing-Star Doug Herbert ins Leben gerufen, der 1998 seine beiden jungen Söhne bei einem Verkehrsunfall verlor startete ein Programm, um unerfahrenen Fahrern beizubringen, gewissenhafter hinter dem Lenkrad zu sitzen.

    Das Programm vermittelt praktische Fertigkeiten wie das Bremsen im Notfall und die Wiederherstellung der Kontrolle bei vereisten oder nassen Straßenbedingungen. Es wird in ausgewählten Gemeinden in den USA für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren abgehalten. Es handelt sich um einen vierstündigen Kurs, bei dem einige Jugendliche Anspruch auf ermäßigte Versicherungstarife haben.

    teenSMART

    teenSmart ist ein Heimprogramm, das Fahrersicherheit durch Computersoftware, Arbeitsmappen und DVDs lehrt. Das Programm konzentriert sich auf die 6 Faktoren, die mehr als 90% aller jugendlichen Kollisionen verursachen, indem sie Fähigkeiten und Kenntnisse über die Wichtigkeit der visuellen Suche, Gefahrenerkennung, Geschwindigkeitsanpassung, Raumverwaltung, Risikowahrnehmung und Lebensstilfragen vermitteln.

    Ohne den Komfort Ihres Zuhauses zu verlassen, kann Ihr Teenager computergestützte Fahrlehrgänge nutzen, um bestimmte Fahrkünste zu üben. Es gibt auch Aktivitäten für Eltern und Jugendliche, die Übungen im Auto beinhalten, damit Jugendliche unter Aufsicht der Eltern üben können. Jugendliche, die das Programm erfolgreich abgeschlossen haben, haben möglicherweise Anspruch auf Ermäßigungen für ihre Kfz-Versicherung.

    Auffinden von Ressourcen für Ihr jugendlich

    Um eine Klasse oder ein Programm in Ihrer Nähe zu finden, wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft, den örtlichen Boys and Girls Club oder den Berater für Schulberatung. Wenn Sie Ihr Kind für zusätzliches Training einsingen, kann dies das Unfallrisiko verringern.

    Viele lokale Gemeinden bieten Defensivfahrprogramme an, die speziell auf Jugendliche zugeschnitten sind. Viele dieser Programme bieten spezielle Schulungen und Fähigkeiten an, die über die in Fahrerausbildungskursen gelehrten hinausgehen.

    Die meisten Kfz-Versicherungen bieten auch Fahrsicherheitsprogramme für Jugendliche an. Wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft, um Informationen zu Programmen zu erhalten, die möglicherweise für jugendliche Fahrer verfügbar sind.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Screening auf Impfreaktionen
    Warum werde ich nicht schwanger?