Haupt Adoption & PflegeBevor Sie sich entscheiden, Ihr hochbegabtes Kind zu unterrichten

Bevor Sie sich entscheiden, Ihr hochbegabtes Kind zu unterrichten

Adoption & Pflege : Bevor Sie sich entscheiden, Ihr hochbegabtes Kind zu unterrichten

Bevor Sie sich entscheiden, Ihr hochbegabtes Kind zu unterrichten

Von Carol Bainbridge Aktualisiert am 14. April 2019

Tim Robberts / Getty Images

Mehr in Begabte Kinder

  • Herausforderungen
    • Ist mein Kind begabt ">
    • Talente fördern

    Irgendwann erwägen viele Eltern begabter Kinder, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten. Es kann sein, dass die Kinder noch jung sind und noch nicht in die Schule gekommen sind, oder dass die Kinder in die Schule gegangen sind und die Eltern feststellen, dass die Bedürfnisse der Kinder nicht befriedigt werden. Homeschooling ist jedoch nicht einfach, und Eltern sollten verschiedene Aspekte berücksichtigen, bevor sie sich für Homeschool entscheiden.

    Temperament

    Vielleicht ist die erste Überlegung das Temperament sowohl der Eltern als auch der Kinder. Homeschool-Kinder brauchen Geduld. Zusätzlich zum Unterrichten der Kinder mit der Hausarbeit Schritt zu halten, kann stressig sein und Stress kann zu schlechter Laune führen. Darüber hinaus sind begabte Kinder in der Regel intensiv, aber einige sind intensiver als andere. Eltern, die leicht verärgert sind, können Schwierigkeiten haben, zu Hause zu unterrichten, insbesondere wenn ihr Kind leicht frustriert ist.

    Zeit

    Das nächste zu berücksichtigende Problem ist die Zeit, die ein Elternteil zu Hause hat. Ein Elternteil, wenn nicht beide, muss verpflichtet sein, zu Hause zu unterrichten und sicherzustellen, dass der Unterricht durchgeführt wird. Homeschooling Eltern müssen die notwendigen Materialien finden und Anleitung für ihre Kinder zur Verfügung stellen. Begabte Kinder sind in der Regel in ihrer Entwicklung uneinheitlich, so dass sie möglicherweise eine Unterrichtsstufe für Mathematik und eine andere für das Lesen benötigen. Kinder können nicht einfach nur mit Materialien versorgt und allein gelassen werden, zumindest nicht jeden Tag!

    Flexible Zeitplanung

    Obwohl Kinder Fächer lernen müssen, die sie nicht so gut mögen wie die, die sie mögen, kann der Unterricht flexibel sein. Kinder müssen nicht jeden Tag Zeit für jedes Fach aufwenden und der Unterricht muss auch nicht tagsüber stattfinden. Zum Beispiel können Kinder einen ganzen Nachmittag mit Mathematik, Geografie oder dem Thema ihrer Wahl verbringen. Flexibles Planen ist ideal für begabte Kinder, da sie sich häufig gerne mit einem Thema befassen, bevor sie zum nächsten übergehen.

    Akademische Interessen

    Die Flexibilität des Homeschooling erleichtert es den Eltern zwar, die Stärken ihres Kindes zu fördern, sie müssen jedoch auch sicher sein, einem Kind dabei zu helfen, die schwächeren Bereiche des Kindes zu stärken. Homeschooled Kinder können mehr Zeit damit verbringen, sich eingehend mit ihren Lieblingsthemen zu befassen, und diese Themen können mit anderen Unterrichtsfächern in Verbindung gebracht werden. Kinder, die Dinosaurier lieben, können beispielsweise mathematische Probleme mit Dinosauriern lösen und dann Geschichten darüber schreiben.

    Sozialisierung

    Eltern sorgen sich oft, ob ein Kind in der Schule Sozialisationsfähigkeiten erlernt. Obwohl dies ein berechtigtes Anliegen ist, muss nicht jede Sozialisation in der Schule stattfinden. Kinder können an Community-Programmen - Chören, Theater, Sport - teilnehmen, die es ihnen ermöglichen, Zeit mit anderen Kindern zu verbringen. Schulen sollten auch homeschooled Kindern erlauben, an außerschulischen Aktivitäten teilzunehmen (aber normalerweise nicht Zeit in Klassen zu verbringen). Homeschooling-Genossenschaften bieten auch die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen.

    Rechtsfragen

    Verschiedene Staaten haben unterschiedliche Gesetze, die den Schulbesuch regeln. Eltern sollten diese Gesetze kennenlernen, bevor sie sich zum Homeschooling verpflichten, da einige eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. In einigen Bundesstaaten müssen Eltern beispielsweise ihren Lehrplan und in einigen Fällen einige Unterrichtspläne zur Genehmigung einreichen. Andere Staaten verlangen jedoch nur, dass Eltern erklären, dass sie ihre Kinder zu Hause unterrichten. Wieder andere Staaten verlangen etwas dazwischen.

    Ressourcen

    Eltern hochbegabter Kinder fühlen sich möglicherweise von der Möglichkeit des Homeschooling überfordert. Welche Art von Lehrplan sollte verwendet werden? Die Suche nach einer lokalen Homeschooling-Gruppe kann hilfreich sein. Eltern können sich auch an Schulen und Hochschulen wenden, um nach Tutoren zu suchen. Ein begabter Gymnasiast kann bei Themen helfen, bei denen sich Eltern nicht sicher fühlen, ob sie ihren Kindern im Grundschulalter etwas beibringen sollen. An Universitäten gibt es möglicherweise Studenten mit und ohne Hochschulabschluss, die ebenfalls an Nachhilfe interessiert sind.

    Finanzen

    Schließlich müssen die Eltern überlegen, ob sie es sich leisten können, zu Hause zu unterrichten. Wenn beide Elternteile arbeiten, kann es schwierig sein, ein Einkommen zu verlieren, um zu Hause und in der Schule zu bleiben. Einige Eltern können jedoch zumindest in Teilzeit arbeiten, wenn sie an einer Genossenschaft teilnehmen. Einige Genossenschaften setzen sich aus Eltern zusammen, die die Lehrverantwortung teilen. Dies ermöglicht es den Eltern nicht nur, ihre starken Fächer zu unterrichten, sondern sie haben auch Zeit, zu arbeiten oder andere Verpflichtungen zu erfüllen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Thanksgiving Foods während der Schwangerschaft zu vermeiden
    Sollten Sie Zwillinge und Mehrfache auf der Intensivstation co-betten?