Haupt Adoption & PflegeSicherheit der Babybeine und des Autositzes nach hinten

Sicherheit der Babybeine und des Autositzes nach hinten

Adoption & Pflege : Sicherheit der Babybeine und des Autositzes nach hinten

Sicherheit der Babybeine und des Autositzes nach hinten

Von Heather Corley Aktualisiert am 12. August 2019
Getty Images / PeopleImages

Mehr in Babys

  • Alltagspflege
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Während der Fahrt in einem nach hinten gerichteten Autositz berühren häufig die Beine eines Babys oder Kleinkinds den Fahrzeugsitz oder hängen über dem Ende eines Kindersitzes. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Kind zu groß für den Sitz ist. Laut der American Academy of Pediatrics sollten Kinder, solange sie die vom Hersteller festgelegten Größen- und Gewichtsbeschränkungen für ihren Sitz einhalten, rückwärts fahren. Dies bedeutet normalerweise, dass sie nach hinten gerichtet sein sollten, bis sie mindestens drei oder sogar vier Jahre alt sind.

    Alle Sicherheitsexperten und Sicherheitsorganisationen für Kinder sind sich einig, dass es sicher ist, dass kleine Beine den Fahrzeugsitz berühren, wenn sie nach hinten fahren. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, lesen Sie die Bedienungsanleitung für den Autositz Ihres Babys. Sie erhalten ausführliche Hinweise zur sicheren Verwendung dieses bestimmten Autositzes. Wenn Sie nicht davor gewarnt werden, dass die Beine den Sitz berühren, ist dies kein Problem.

    Was ist mit dem Komfort der Kinder ">

    Eltern fragen manchmal, was Kleinkinder mit ihren langen Beinen machen sollen, wenn sie mehrere Jahre nach hinten schauen. "Das kann doch nicht bequem sein!" ist ein allgemeines Gefühl.

    Obwohl es für unsere erwachsenen Augen unangenehm aussieht, ist es für Kleinkinder tatsächlich sehr bequem, in einem nach hinten gerichteten Autositz zu fahren. Wie Sie wissen, können sich die Kleinen in alle möglichen Stellungen krümmen, die bei Erwachsenen ernsthafte Schmerzen verursachen würden. Das Auflehnen der Beine auf einem Fahrzeugsitz, das Sitzen mit gekreuzten Beinen oder das Hängen der Beine über die Seite eines Autositzes ist im Vergleich dazu unbedeutend.

    Komfort ist wichtig, aber Sicherheit hat Priorität. Es ist sicher, dass Babys Beine den Fahrzeugsitz berühren, wenn sie in einem nach hinten gerichteten Autositz fahren.

    Der Mythos vom gebrochenen Bein

    Es könnte den Anschein haben, als würde ein Baby bei einem Unfall in einem nach hinten gerichteten Autositz die Gefahr eines Beinbruchs haben. Wenn Sie nach hinten zeigen, werden Kopf, Nacken und Wirbelsäule bei einem Sturz wesentlich besser geschützt. Bei einem Sturz, der schwer genug ist, um Beinbrüche zu verursachen, besteht auch ein großes Risiko für Kopf-, Nacken- und Wirbelsäulenverletzungen. Es geht also darum, die wichtigsten Teile zu schützen. Es ist zum Beispiel viel einfacher, ein gebrochenes Bein als einen gebrochenen Hals zu reparieren.

    Laut Safe Kids sind gebrochene Beine die zweithäufigste Verletzung vorwärtsgerichteter Kinder bei Unfällen. Das liegt daran, dass die Beine des Kindes während des Unfalls nach vorne geschleudert werden und auf den vorderen Fahrzeugsitz oder die Konsole schlagen können. Wenn Sie sich Sorgen über gebrochene Beine machen, ist der Wechsel zu einem nach vorne gerichteten Autositz nicht die Lösung.

    Herauswachsen des Autositzes

    Ein weit verbreitetes Missverständnis ist, dass Babys aus ihren Kindersitzen herauswachsen, wenn ihre Beine über der Kante hängen und ihre Füße den Fahrzeugsitz berühren können. Die Position der Beine des Babys spielt keine Rolle. Sie werden feststellen, dass Ihr Baby aus dem Kindersitz herausgewachsen ist, wenn sich weniger als 1 cm harte Schale über dem Kopf des Babys befindet oder wenn Ihr Baby die maximale Größe oder das maximale Gewicht des Kindersitzes überschreitet. Sie sollten auch in der Bedienungsanleitung nachsehen, ob andere Größenempfehlungen oder Anweisungen zum Herauswachsen des Sitzes vorhanden sind, die für den Autositz Ihres Babys spezifisch sind.

    Für ältere Babys und Kleinkinder, deren Beine über dem nach hinten gerichteten Autositz hängen, können sie mit gekreuzten Beinen sitzen, ihre Beine über die Seiten des Autositzes legen oder sie auf dem Fahrzeugsitz abstützen. Die heutigen Cabrio-Autositze haben nach hinten gerichtete Grenzwerte von 35, 40 und sogar 50 Pfund. Die meisten dieser Autositze haben auch hohe Schalen und können ein Kind aufnehmen, das viel länger auf der höheren Seite ist als die Mindestempfehlung, die zwei Jahre alt ist. Kleinkinder, die drei oder sogar vier Jahre alt sind, können in einem dieser Autositze sicher und bequem nach hinten schauen, mit dem Ziel, Kopf, Nacken und Wirbelsäule optimal zu schützen, unabhängig davon, wo sie ihre Beine hinlegen.

    Heather Wootton Corley ist zertifizierte Fahrgastschutztechnikerin.

    Kategorie:
    Kann ich während der Schwangerschaft Medikamente gegen Erkältung einnehmen?
    Wie lange es dauert, ein Eagle Scout zu werden