Haupt Adoption & PflegeSind Bauchschmerzen während der Schwangerschaft normal?

Sind Bauchschmerzen während der Schwangerschaft normal?

Adoption & Pflege : Sind Bauchschmerzen während der Schwangerschaft normal?

Sind Bauchschmerzen während der Schwangerschaft normal?

Von Krissi Danielsson Aktualisiert 22. Juni 2019
Vesna Andjic / Getty Images

Mehr in Komplikationen und Bedenken

  • Schwangerschaftsdiabetes

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Magenschmerzen und Beschwerden
  • Allgemeine Bauchschmerzen
  • Schmerzen bei Fehlgeburten
  • Schwere Bauchschmerzen
Alle anzeigen Nach oben

Leichte Bauchschmerzen und Krämpfe sind während der Schwangerschaft häufig und nur selten ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Wenn Sie jedoch starke Schmerzen haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da dies auf eine Eileiterschwangerschaft, eine Fehlgeburt, eine Plazenta-Störung oder andere schwerwiegende Probleme zurückzuführen sein kann. Erfahren Sie, was diese Symptome in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft anzeigen und wann Sie Ihren Arzt aufsuchen müssen.

Magenschmerzen und Beschwerden

Übelkeit während der Schwangerschaft (morgendliche Übelkeit) ist normal und normalerweise kein Grund zur Sorge. Die morgendliche Übelkeit kann bereits in der ersten Schwangerschaftswoche beginnen und sich bis in den fünften Schwangerschaftsmonat erstrecken. Zu den Symptomen der morgendlichen Übelkeit zählen Übelkeit und Erbrechen. Viele Frauen mit morgendlicher Übelkeit brauchen keine Medikamente. Es gibt jedoch verschreibungspflichtige Medikamente, die die Morgenübelkeit wie Zofran behandeln.

Wenn Sie unter Magenkrämpfen oder Magenschmerzen (dem Organ, das Ihre Nahrung verdaut) leiden, kann dies ein Zeichen für Verdauungsprobleme sein, aber es ist unwahrscheinlich, dass es sich um ein Symptom einer Fehlgeburt handelt. Während der Schwangerschaft treten häufig Verdauungsprobleme auf. Sprechen Sie jedoch unverzüglich mit Ihrem Arzt über die Schmerzen und rufen Sie ihn an, wenn Sie grippeähnliche Symptome (leichtes Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen usw.) haben, die über Ihre typische Morgenübelkeit hinausgehen. Schwangere sind anfällig für Lebensmittelvergiftungen und andere Infektionen im Magen-Darm-Trakt. Einige Infektionen (wie z. B. Listeria ) können Komplikationen für das Baby verursachen, auch wenn sie für nicht schwangere Personen nicht besonders gefährlich sind. Es ist daher ratsam, sie zu überprüfen, wenn Sie den Verdacht haben, krank zu sein.

Allgemeine Bauchschmerzen

Wenn Sie allgemeine Bauchschmerzen haben, aber nicht speziell im Magen, kann dies auf eine gutartige Ursache zurückzuführen sein oder Anlass zur Sorge geben. Ihr Bauch wächst und Ihre Organe verlagern sich, so dass einige dumpfe Schmerzen und ein gelegentlicher scharfer Stoß normal sind. Die üblichen Ursachen sind:

  • Krämpfe können aufgrund der Ausdehnung der Gebärmutter auftreten. Es ist normalerweise nicht schwer und klingt nach ein paar Minuten Ruhe ab.
  • Gas, Blähungen oder Verstopfung sind häufig, da das Hormon Progesteron während der Schwangerschaft zu hoch ist und die Verdauung verlangsamt.
  • Rundbandschmerzen können im zweiten Trimester auftreten, wenn dieses Band, das von der Gebärmutter zur Leiste verläuft, gedehnt wird. Dies kann ein stechender Schmerz sein, wenn Sie die Position ändern, oder es kann ein dumpfer, schmerzender Schmerz sein.
  • Braxton Hicks-Kontraktionen sind oft schmerzfrei, aber einige Frauen haben Beschwerden oder Schmerzen im Zusammenhang mit diesen "Übungskontraktionen", die Sie möglicherweise im zweiten und dritten Trimester verspüren.

Bauchschmerzen im Zusammenhang mit Fehlgeburten

Wenn Sie an schmerzhaften Krämpfen im unteren Beckenbereich oder im unteren Rückenbereich leiden, insbesondere bei Blutungen aus der Scheide, können diese Symptome zu Fehlgeburten führen, und Sie sollten Ihren Arzt anrufen. Krämpfe können jedoch auch während normaler Schwangerschaften auftreten. Wenn Sie also keine Blutungen haben und die Krämpfe nicht besonders schmerzhaft sind, ist es wahrscheinlich in Ordnung, dies Ihrem Arzt beim nächsten Besuch mitzuteilen.

Die spezifischen Symptome einer Fehlgeburt variieren je nach Person. Hier sind einige häufige Symptome einer Fehlgeburt:

  • Schwäche und Müdigkeit
  • Bauchschmerzen
  • Krämpfe
  • Fieber
  • Blutungen, die zunehmend schwerer werden
  • Rückenschmerzen

Bitte beachten Sie, dass bei vielen schwangeren Frauen gelegentlich einige dieser Symptome auftreten und keine Fehlgeburten auftreten. Sollten Sie dennoch eines dieser Symptome bemerken oder anderweitig betroffen sein, wenden Sie sich sofort an Ihren Frauenarzt.

Schwere Bauchschmerzen

Wenn Sie während der frühen Schwangerschaft überall in Ihrer Bauchregion starke Schmerzen haben, gehen Sie in die Notaufnahme. Sie müssen sicherstellen, dass eine Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen ist, da dies lebensbedrohlich sein kann, wenn es nicht behandelt wird.

Wenn Sie später schwanger sind und Bauchschmerzen haben, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um eine Plazentaunterbrechung und andere derartige Komplikationen auszuschließen. Bei einer Plazentaunterbrechung trennt sich die Plazenta nach der 20. Schwangerschaftswoche von der Gebärmutter, und Sie müssen das Baby möglicherweise engmaschig überwachen oder früh entbinden. Bauchkrämpfe können auch ein Zeichen für vorzeitige Wehen sein. In jedem Fall zögern Sie nicht, eine Behandlung zu suchen. Die frühzeitige Behandlung von Komplikationen kann einen großen Unterschied machen.

Präeklampsie, eine Erkrankung, die hohen Blutdruck und Eiweiß im Urin umfasst, kann auch das Symptom von Schmerzen im Oberbauch haben. Wenn dieser Zustand nicht behandelt wird, kann dies zu Problemen mit mehreren Organen, Eklampsie (ein Zustand mit Anfällen oder Koma) und schlechtem Wachstum des Fötus führen.

Zusätzlich zu diesen schwangerschaftsbedingten Ursachen für starke Bauchschmerzen können Schmerzen auftreten, die mit Zuständen außerhalb der Schwangerschaft zusammenhängen und sofort behandelt werden müssen. Einige davon treten häufiger während der Schwangerschaft auf, andere sind zufällig. Diese schließen ein:

  • Appendizitis
  • Gallensteine ​​(Cholelithiasis)
  • Nierensteine
  • Harnwegsinfekt
  • Pankreatitis

Ein Wort von Verywell

Leichte Bauch- oder Bauchschmerzen können Teil einer unkomplizierten Schwangerschaft sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, was Sie erwarten sollten und was als Anzeichen eines Problems zu behandeln ist, insbesondere, wenn Sie an einer chronischen Erkrankung oder einer Magen-Darm-Erkrankung leiden.

Kategorie:
Ernährungstipps während der Schwangerschaft
5 Gründe, weiterhin Bücher mit einem schulpflichtigen Kind zu lesen