Haupt Adoption & PflegeSind die Lulla-Puppe und andere Schlafmittel für Babys sicher?

Sind die Lulla-Puppe und andere Schlafmittel für Babys sicher?

Adoption & Pflege : Sind die Lulla-Puppe und andere Schlafmittel für Babys sicher?

Sind die Lulla-Puppe und andere Schlafmittel für Babys sicher?

Von Chaunie Brusie, RN Aktualisiert am 26. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Babys

  • Alltagspflege
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Wenn Eltern etwas dringend brauchen, dann ist es mehr Schlaf. Und jetzt gibt es Schlafmittel auf dem Markt, die versprechen, neuen Eltern dabei zu helfen, sie zu bekommen. Zum Beispiel hat ein neues Spielzeug namens Lulla Doll, eine Schlafbegleiterpuppe, begeisterte Kritiken von Eltern erhalten, die anscheinend magisch sind, damit Babys schneller einschlafen und länger schlafen können.

    Eine Schlafhilfe, die so funktioniert, klingt zwar erstaunlich, ist aber ungefährlich ">

    Was ist eine Schlafhilfe?

    Spielzeug wie die Lulla-Puppe soll den Schlaf bei Säuglingen fördern. Zum Beispiel behauptet die Lulla Doll zu arbeiten, indem sie die Nähe einer menschlichen Bezugsperson imitiert, die neben dem Baby ruht. Es hat die beruhigenden Geräusche der realen Atmung und sogar einen Herzschlag. Das Atmen und der Herzschlag spielen acht Stunden hintereinander, was den Angaben der Hersteller zufolge belegt, dass das Gefühl einer Bezugsperson neben dem Baby (ohne die Gefahr des Mitschlafens) dem Baby helfen kann, über längere Zeiträume ununterbrochen zu schlafen Zeit.

    Andere Arten von Schlafhilfsmitteln versprechen ähnliche Ergebnisse. Einige lassen Sie Ihren eigenen Herzschlag aufzeichnen, damit das Baby ihn hören kann, andere bieten weißes Rauschen an, um das Baby in den Schlaf zu wiegen, und andere verwenden spezielle Lichter, um das Baby auf natürliche Weise auf Schlafmuster aufmerksam zu machen.

    Arbeiten Schlafmittel?

    Eine Studie der American Academy of Pediatrics (AAP) ergab, dass Eltern zwar behaupten können, dass Schlafmittel für ihre Säuglinge gut funktionieren, die Forschung jedoch darauf hinweist, dass Babys in der Regel viele verschiedene Objekte verwenden, um einzuschlafen, anstatt nur ein lieblingsobjekt. Jüngere Babys zum Beispiel waren eher auf das Saugen als Schlafmittel angewiesen, während Babys im Alter von etwa 6 Monaten ein weiches oder kuscheliges Tier oder eine kuschelige Decke bevorzugten.

    Sind Sleep Aid Toys sicher?

    Obwohl der AAP keine direkte Aussage speziell über die Lulla Doll oder andere Schlafhilfespielzeuge auf dem Markt gemacht hat, die ähnliche Designs und Ideen haben, waren sie sich über ihre Richtlinien für einen sicheren Schlaf im Klaren. Nämlich, dass Babys niemals mit irgendetwas in ihrer Nähe schlafen sollten. Dazu gehören Menschen, Decken, lose Bettwäsche, lose Kleidung oder ausgestopfte Tiere jeglicher Art. Alle Babys sollten auf einer flachen, festen Schlaffläche mit Spannbetttüchern und ohne Decken, lose Kleidung oder andere weiche Gegenstände im Schlafbereich eingeschlafen werden. Der AAP empfiehlt, dass Kleinkinder ein Zimmer, jedoch keinen Schlafbereich, mit einer Pflegekraft teilen. Lose und weiche Gegenstände, zu denen die Lulla-Puppe definitiv gehören würde, können leider ein Erstickungs- und Überhitzungsrisiko darstellen. Beides sind Faktoren für SIDS-bedingte Todesfälle.

    Obwohl die Lulla Doll feststellt, dass sie mit einem Klettverschluss ausgestattet ist, mit dem Sie sie am Babybett oder in der Nähe des Babys befestigen können, entspricht sie immer noch nicht den Richtlinien für einen sicheren Schlaf des AAP. Die Puppe könnte sich lösen und eine Erstickungsgefahr für das Baby darstellen, oder das Baby könnte sein / ihr Gesicht gegen die weiche Puppe drücken, die in eine Krippenlatte oder -seite gedrückt wird, und seine Atemwege könnten eingeschränkt werden. Nach den Standards und Richtlinien des AAP ist die Lulla-Puppe einfach keine sichere Schlafhilfe für ein Baby.

    Sollten Sie eine Schlafhilfe versuchen?

    Derzeit empfiehlt der AAP den Eltern nicht, Schlafmittel zu verwenden, um ihren Säuglingen mehr Schlaf zu ermöglichen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Schlafmangel Ihre täglichen Aktivitäten ernsthaft und möglicherweise gefährlich beeinflusst, sprechen Sie bitte mit einem Arzt über Ihre Möglichkeiten. Möglicherweise profitieren Sie oder Ihr Baby von Schlaftraining, externer Hilfe oder medizinischer Untersuchung, um mögliche Ursachen für Schlafstörungen auszuschließen. Laut AAP hat sich ein kontrolliertes Schlaftraining als effektiv erwiesen. Dies ist möglicherweise eine bessere Option für Sie, aber wie immer sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt sprechen, um herauszufinden, welche Optionen für Ihre Familie am besten geeignet sind.

    Kategorie:
    9 Tipps für eine gute Zeit mit Ihrer Familie
    Vorteile von Dress-Up für Kinder