Haupt Adoption & PflegeEin Überblick über die Kinderbetreuung

Ein Überblick über die Kinderbetreuung

Adoption & Pflege : Ein Überblick über die Kinderbetreuung

Ein Überblick über die Kinderbetreuung

Von Jill Ceder, LMSW, JD Aktualisiert am 05. Februar 2019 Medizinisch überprüft von einem staatlich geprüften Arzt

Mehr in der Kinderbetreuung

  • Pflege leisten
  • Kindertagesstätten
  • Gute Pflege finden
  • Babysitter und Kindermädchen

Die Suche nach einer qualitativ hochwertigen Kinderbetreuung ist eines der wichtigsten Themen, mit denen Eltern konfrontiert sind. Die Entscheidung, wer Ihr Kind bei der Arbeit, beim Arztbesuch oder einfach beim Abendessen beobachten soll, kann eine stressige und überwältigende Entscheidung sein. Kinderbetreuung gibt es in vielen Formen und sieht für jede Familie anders aus.

Wann man sich um Kinderbetreuung kümmert

Bei vielen Eltern wird die Entscheidung, eine Kinderbetreuung in Anspruch zu nehmen, durch das Ende des Elternurlaubs ausgelöst. Die Elternzeit variiert je nach Bundesstaat und Land. Die derzeitige Mutterschutzrichtlinie der Vereinigten Staaten richtet sich nach dem Family and Medical Leave Act von 1993 (FMLA), der eine Bestimmung enthält, nach der Mütter neugeborener oder neu adoptierter Kinder 12 Wochen unbezahlten Urlaub pro Jahr erhalten. Viele Eltern können es sich nicht leisten, unbezahlten Urlaub zu nehmen und früher als 12 Wochen wieder zur Arbeit zu gehen, so dass neue Eltern auf der Suche nach Kinderbetreuung für ihr Kind sind.

Verschiedene Arten von Kinderbetreuungseinrichtungen

Kinderbetreuer sind Personen, die Kinder im Alter von 6 Wochen bis 13 Jahren betreuen und beaufsichtigen. Jeder Kinderbetreuer ist einzigartig, aber sie alle teilen die Liebe zu Kindern. Die Auswahl der Kinderbetreuungseinrichtungen hängt möglicherweise vom Alter Ihres Kindes, den Bedürfnissen Ihrer Familie und Ihrem Standort ab.

Anbieter von Kindertagesstätten

In der Kindertagesstätte bringen Eltern ihre Kinder tagsüber zur Betreuung, Betreuung und zum Lernen. Tagesbetreuung sind formelle, strukturierte Umgebungen mit spezifischen Abgabe- und Abholzeiten. Kindertagesstätten sind auf die Betreuung von Säuglingen durch Kinder im Vorschulalter spezialisiert. Einige Kindertagesstätten bieten jedoch auch eine vor- und nachschulische Betreuung für Kinder im Schulalter an.

Anbieter von häuslicher Pflege

In der häuslichen Kinderbetreuung bezahlen Familien, um ihr Kind zu einem Erwachsenen nach Hause zu bringen, der sich regelmäßig und kontinuierlich um die Kinder kümmert. Diese Kinderbetreuungsoption unterscheidet sich von der einer Kinderpflegerin, da die Kinder zur Pflege zum Pflegeheim gebracht werden.

Kindermädchen

Eine Kinderpflegerin wird von einer Familie entweder in einem Wohnheim oder in einem Wohnheim beschäftigt. Ein Kindermädchen kommt zum Haus der Familie, um ein Kind oder Kinder zu betreuen und zu beaufsichtigen. Ein Kindermädchenanteil ist eine Option, bei der ein Kindermädchen zwei oder mehr unabhängige Kinder in einem der Häuser der Familie betreut.

Babysitter

Ein Babysitter wird von einer Familie angestellt, um vorübergehend für Kinder zu sorgen. Babysitter können regelmäßig oder gelegentlich gemietet werden. Ein Babysitter ist für die Sicherheit und das Wohlbefinden der Kinder verantwortlich.

Lehrer

Sobald Ihr Kind alt genug ist, um zur Schule zu gehen, werden die Lehrer die Kinderbetreuung übernehmen. Lehrer sind Vorbilder für Kinder und bieten Unterstützung, Ermutigung und ein sicheres Umfeld. Es ist wichtig, dass die Eltern ein positives Verhältnis zu den Lehrern ihres Kindes haben und eine offene Kommunikation pflegen.

  • Erfahren Sie mehr über Kinderbetreuungseinrichtungen.

So wählen Sie eine Kinderbetreuungssituation, die zu Ihnen passt

Um zu entscheiden, welche Betreuungssituation für Ihre Familie am besten geeignet ist, müssen Sie sich als Familie hinsetzen und Ihre besondere Situation besprechen. Einige Fragen zum Nachdenken sind:

  • Benötigen Sie eine Vollzeit- oder Teilzeitbetreuung in der häuslichen Pflege oder gedeiht er in größeren Klassen mit einer großen Auswahl an Aktivitäten, die in einer traditionellen Tagesstätte angeboten werden?

Abhängig von den Antworten auf diese Fragen können Sie untersuchen, welche Optionen für Ihre Familie am besten geeignet sind. Bestimmen Sie, was Sie sich leisten können, bevor Sie festlegen, welche Art von Kinderbetreuungseinrichtung Sie wünschen. Ein Kindermädchen zum Beispiel wird höchstwahrscheinlich viel mehr kosten, als ein Kind in einem Heim unterzubringen. Während Kindertagesstätten häufig Neugeborene aufnehmen, bevorzugen einige Eltern einen anderen Rahmen für Säuglinge als sie, wenn ihr Kind älter wird.

Eltern kennen ihre Kinder am besten und sollten Situationen wählen, in denen sie am besten gedeihen und wachsen können. Denken Sie bei der Auswahl an die Bedürfnisse und das Alter Ihres Kindes und darüber nach, ob es zu Hause mit einem Kindermädchen oder in einer Gruppe, beispielsweise in einer traditionellen Kindertagesstätte, gedeihen wird.

Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten für die Kinderbetreuung

Es ist keine Überraschung, dass die Kosten für die Kinderbetreuung je nach Betreuungsart sehr unterschiedlich sind. Diese Kosten variieren auch je nach Wohnort, Alter der Kinder, und bei den Kosten für Kinderpflegerinnen ist es unterschiedlich, ob Sie in einer Kinderpflegeteilung sind oder mehr als ein Kind in Ihrer Familie haben.

Traditionelle Kindertagesstätte für Babys und Kleinkinder

Die durchschnittlichen Kosten für Kindertagesstätten in Zentren in den USA betragen 11.666 USD pro Jahr (972 USD pro Monat), die Preise liegen jedoch zwischen 3.582 USD und 18.773 USD pro Jahr (300 USD und 1.564 USD pro Monat), so die National Association of Child Care Resource & Referral Agencies (NACCRRA).

Traditionelle Kindertagesstätte für Kinder im Vorschulalter

Die Kosten für Kindertagesstätten für Kinder im Vorschulalter sind im Allgemeinen niedriger und betragen durchschnittlich 8.800 USD pro Jahr (733 USD pro Monat). Abhängig von Ihrem Wohnort zahlen Sie zwischen 4.460 und 13.185 US-Dollar pro Jahr (371 bis 1.100 US-Dollar pro Monat).

Pflege zu Hause für Babys und Kleinkinder

Ähnlich wie bei einer herkömmlichen Kindertagesstätte hängen die Kosten für die häusliche Kindertagesstätte vom Alter Ihres Kindes und von Ihrem Wohnort ab. Die durchschnittlichen Kosten für die häusliche Kindertagesstätte betragen für Babys und Kleinkinder etwa 7.761 USD pro Jahr (646 USD pro Monat). Die Preise beginnen bei 3.582 US-Dollar pro Jahr und steigen auf 11.940 US-Dollar pro Jahr (300 bis 995 US-Dollar pro Monat). In großen Städten dürften diese Kosten jedoch höher sein.

Häusliche Pflege für Kinder im Vorschulalter

Für Kinder im Vorschulalter betragen die durchschnittlichen Kosten für die häusliche Kindertagesstätte 7.627 USD pro Jahr (636 USD pro Monat). Die Preise reichen von 3.780 USD pro Jahr bis zu 12.000 USD pro Jahr (315 USD bis 1.000 USD pro Monat).

Nanny und Nanny teilen

Abhängig davon, wo Sie wohnen, wie viele Kinder Sie haben und wie hoch der Wettbewerb für qualifizierte Kandidaten ist, kosten Kindermädchen zwischen 500 und 700 USD pro Woche (2.167 bis 3.033 USD pro Monat) für die Vollzeitbetreuung eines Kindes und zwischen 400 und 400 USD 650 USD pro Woche (1.733 USD bis 2.817 USD pro Monat) für Teilzeitstunden. Bei einer Nanny-Beteiligung werden die Kosten für die Kinderbetreuung gesenkt, da sich die Nanny die Zeit zwischen den Kindern teilt.

Babysitter

Die Kosten für Babysitter hängen von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Anzahl der beobachteten Kinder und der Erfahrung des Babysitters. wenn der Babysitter zusätzliche Arbeit leistet; und wenn der Babysitter für einen besonderen Anlass, wie Urlaub oder Ferien, engagiert wird.

  • Erfahren Sie mehr über die Kosten für die Kinderbetreuung.

Vorbereitung für die Kinderbetreuung

Die ersten Wochen, in denen sich Ihr Kind in einer Kindertagesstätte oder bei einem Kindermädchen befindet, sind eine Übergangszeit für die ganze Familie. Sowohl Sie als auch Ihr Kind müssen sich an den Zeitplan, die neuen Gesichter und die neue Situation anpassen. Sie werden besser abschneiden, wenn Sie Unebenheiten auf der Straße erwarten.

Vorbereitung auf die Tagespflege oder die häusliche Pflege

Informieren Sie sich vor dem ersten Tag in der Kindertagesstätte oder in der häuslichen Pflege, was Sie mitbringen müssen. Diese Liste hängt vom Alter Ihres Kindes ab. Bevor Ihr Kind 1 Jahre alt wird, müssen Sie die Kindertagesstätte mit Flaschen mit Milchnahrung oder gepumpter Muttermilch versorgen, um Ihr Baby den ganzen Tag über zu füttern. Sobald Ihr Kind anfängt, feste Nahrung zu sich zu nehmen, informieren Sie sich über die Lebensmittelrichtlinien. Liefern Sie das Essen oder liefert die Kindertagesstätte Essen? Wenn Ihr Kind ein Baby ist, folgt die Kindertagesstätte möglicherweise dem von Ihnen festgelegten Ess- und Schlafplan. Wenn Ihr Kind jedoch älter ist, hat die Kindertagesstätte möglicherweise einen Zeitplan für Snacks, Mittagessen und Mittagsschlaf festgelegt. Fragen Sie daher im Voraus nach dem Zeitplan.

Vorbereitung für ein Kindermädchen

Bevor Sie mit einem Kindermädchen beginnen, ist es von Vorteil, einen Probetag zu haben oder mindestens ein paar Stunden, an denen Ihr Kind Zeit mit dem Kindermädchen verbringt und Sie das Kindermädchen in Ihrer Wohnung zeigen können. Schreiben Sie einen Zeitplan mit dem Ess- und Schlafplan Ihres Kindes auf. Die Beständigkeit zwischen den Betreuern ist wichtig für die Entwicklung des Kindes und eine Routine ist vorteilhaft für Kinder.

Bewältigung von Herausforderungen bei der Umstellung auf Kinderbetreuung

Es ist eine große Veränderung für die ganze Familie, jeden Tag mit der Kindertagesstätte zu beginnen oder ein Kindermädchen zu sich nach Hause zu holen. Es ist normal, dass Eltern und Kinder sich während dieser Anpassungsphase traurig, ängstlich, aufgeregt oder in einer Reihe anderer Gefühle fühlen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie während dieses Übergangs auf emotionale, mentale, physische oder logistische Herausforderungen stoßen.

Trennungsangst

Trennungsangst ist, wenn ein Baby oder Kleinkind weint oder verärgert wird, wenn die primäre Pflegekraft außer Sicht ist oder sie bei einer anderen Pflegekraft lässt. Trennungsangst ist eine für ein Kind bei einem neuen Kinderbetreuer entwicklungsnormale Reaktion. Sie kann bereits nach 6 Monaten beginnen. Trennungsangst entsteht nicht nur, wenn man mit einem neuen Kinderbetreuer anfängt. Viele Kinder haben Trennungsangst, auch wenn sie eine Zeit lang in einer Kindertagesstätte oder bei einer Kindermädchen gewesen sind. Sie können Ihrem Kind bei Trennungsängsten helfen, indem Sie eine klare und konsequente Verabschiedungsroutine haben und Bücher über die Trennung von den Eltern lesen.

Stillen

Wenn Sie eine stillende Mutter sind, hat der Übergang von der Rückkehr zur Arbeit und der Aufnahme Ihres Kindes in die Kinderbetreuung eine zusätzliche Planungsebene. Es ist wichtig, über Ihre Möglichkeiten nachzudenken, wie Sie bei der Arbeit pumpen, entwöhnen und mit einer Formel ergänzen können. Besprechen Sie Ihre Stillpläne mit Ihrer Personalabteilung oder Ihrem Arbeitgeber, um sicherzustellen, dass ausreichend Platz zum Pumpen vorhanden ist. Viele Mütter stillen und pumpen weiter, während sie wieder zur Arbeit gehen, aber es kann mit einigen Herausforderungen verbunden sein.

Finanziell

Die Kosten für die Kinderbetreuung sind für die meisten Eltern sehr hoch. Einer Studie von Child Care Aware zufolge übersteigen die Kosten für die Kinderbetreuung in vielen Familien häufig die Kosten für Unterkunft, Studiengebühren, Transport oder Verpflegung. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Finanzen und Ihr Budget für die Kinderbetreuung entsprechend berücksichtigen.

Logistik

Ein weiteres Problem, das zu Beginn der Kinderbetreuung auftreten kann, ist die Transportlogistik und die Ermittlung der Abgabe- und Abholzeiten bei Ihrem Partner. Einer der Vorteile einer Nanny ist, dass Sie Ihr Kind nirgendwo fallen lassen müssen. Wenn Sie sich für eine Kindertagesstätte entscheiden, müssen Sie die Abgabe- und Abholzeiten kennen. Fragen Sie nach der zeitlichen Flexibilität und ob Gebühren anfallen, wenn Sie zu spät zur Abholung kommen.

Zurück zur Arbeit Emotionen

Wenn Sie Ihr Kind bei einer Pflegekraft lassen, werden für verschiedene Menschen unterschiedliche Emotionen ausgelöst. Es kann traurig sein, wenn Sie nicht zu Hause sind, oder wenn Sie befürchten, Meilensteine ​​oder andere wichtige Momente im Leben Ihres Kindes zu verpassen. Viele berufstätige Eltern haben mit Schuldgefühlen zu kämpfen, wenn sie ihr Kind in der Obhut und Aufsicht einer anderen Person lassen. Möglicherweise sind Sie auch neidisch auf die Pflegekraft Ihres Kindes.

Wenn Sie das Glück haben, eine zufriedenstellende Karriere zu haben, für die Sie sich leidenschaftlich interessieren, kann es beruhigend, aufregend und anregend sein, wieder ins Büro zu gehen. Diese Art von Gefühlen kann zu einer anderen Art von Schuld führen, bei der Sie sich schlecht fühlen, wenn Sie nicht mit Ihrem Kind zu Hause sein möchten.

Wie bei vielen Emotionen im Zusammenhang mit Eltern ist es schwierig zu wissen, wie Sie sich dabei fühlen, bis Sie es erfahren. Egal, wie Ihre Gefühle aussehen, sie sind alle normal. Die Rückkehr zur Arbeit ist ein wichtiger Übergang, der von vielen widersprüchlichen Emotionen geprägt ist. Es ist natürlich, traurig zu sein, Ihr Baby zu verlassen, aber auch glücklich, wieder in Ihr Arbeitsumfeld zurückzukehren.

Kategorie:
Vor- und Nachteile von Kinderwagenrahmen im Vergleich zu Travel System Kinderwagen
Über Zwillinge: Ein Interview mit 10-jährigen Zwillingen