Haupt BabynahrungÜbereinstimmung in der Big 5-Persönlichkeitstheorie

Übereinstimmung in der Big 5-Persönlichkeitstheorie

Babynahrung : Übereinstimmung in der Big 5-Persönlichkeitstheorie

Übereinstimmung in der Big 5-Persönlichkeitstheorie

Von Rebecca Fraser-Thill Aktualisiert am 16. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Peter Dazeley / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr in Tweens

  • Verhalten & Emotionen
    • Wachstumsentwicklung
    • Tween-Leben

    Übereinstimmung ist eines der fünf Grundelemente oder Merkmale der Persönlichkeit gemäß der "Big Five" -Persönlichkeitstheorie. "Einverstanden" ist ein Fachbegriff, der von Persönlichkeitspsychologen in diesem Zusammenhang verwendet wird und der das Maß an Freundlichkeit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Höflichkeit beschreibt, das eine Person zuverlässig zeigt. Es ist eines der fünf Merkmale, aus denen sich das Big Five-Persönlichkeitsinventar zusammensetzt - und obwohl das Inventar nicht ohne Kritikpunkte ist, wird es häufig als Goldstandard für das Persönlichkeitsmaß angesehen. Die anderen vier Merkmale sind:

    • Extraversion: Extravertierte Menschen sind energiegeladen, kontaktfreudig und können gut kommunizieren.
    • Gewissenhaftigkeit: Gewissenhafte Eigenschaften umfassen eine starke Impulskontrolle, Zielorientierung, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit.
    • Neurotizismus: Neurotische Personen sind emotional, ängstlich, launisch und gereizt.
    • Offenheit: Vorstellungskraft, Einsicht und vielfältige Interessen sind Teil dieses Persönlichkeitsmerkmals.

    Die Akzeptanz steigt tendenziell allmählich bis zum Erwachsenenalter. Für Kinder und Jugendliche ist es eine Selbstverständlichkeit, Perioden mit geringer Verträglichkeit zu durchlaufen, z. B. während der Pubertät. Trotzdem werden einige Tweens im Umgang mit den Herausforderungen in ihrer Umgebung angenehmer sein als andere.

    Wann wird die wahre Persönlichkeit Ihres Kindes tatsächlich erscheinen ">

    Wie sieht Übereinstimmung aus?

    Zu Einigkeit gehören Attribute wie Vertrauen, Altruismus, Freundlichkeit, Zuneigung und andere prosoziale Verhaltensweisen. Menschen mit einer hohen Übereinstimmungsrate tendieren dazu, kooperativer zu sein, während Menschen mit einer niedrigen Übereinstimmungsrate tendenziell wettbewerbsfähiger und manchmal sogar manipulativer sind.

    Hohe Verträglichkeit

    • Habe großes Interesse an anderen Menschen

    • Kümmere dich um andere

    • Fühle Einfühlungsvermögen und Sorge für andere Menschen

    • Helfen Sie gerne und tragen Sie zum Glück anderer Menschen bei

    • Helfen Sie anderen, die Hilfe brauchen

    • Neigen dazu, einen großen Freundeskreis zu haben

    Geringe Übereinstimmung

    • Kümmere dich wenig um die Probleme anderer und anderer Menschen

    • Es ist mir egal, wie andere Menschen sich fühlen

    • Andere beleidigen und herabsetzen

    • Kann andere manipulieren, um das zu bekommen, was sie wollen

    • Kann Probleme haben, in einer erschwerenden Situation kühl zu bleiben

    Eine Person, die eine starke Neigung hat, angenehm zu sein, ist sehr menschenorientiert. Er oder sie wird ausgezeichnete soziale Fähigkeiten haben, Gruppeninteraktionen genießen, leicht Zuneigung zeigen und es leicht finden, mit anderen zusammenzuarbeiten. Diejenigen, die für dieses Merkmal schlecht abschneiden, finden es im Allgemeinen schwierig, gut mit anderen umzugehen, Kontakte in Gruppen zu meiden, anderen zu misstrauen und schlechte soziale Fähigkeiten zu haben. Die meisten Menschen bewegen sich irgendwo zwischen den beiden Extremen.

    Ist es gut, einverstanden zu sein?

    Natürlich ist es immer von Vorteil, die Fähigkeit zu haben, zusammenzuarbeiten, Kontakte zu knüpfen und positive Beziehungen zu anderen aufzubauen. Und in Bereichen, in denen diese Fähigkeiten wichtig sind, können sich "angenehme" Menschen gut behaupten.

    Übereinstimmung kann jedoch auch Nachteile haben. Zum Beispiel fällt es einigen Leuten sehr schwer, alleine zu arbeiten, die Gültigkeit von Argumenten zu analysieren, schwierige Entscheidungen zu treffen oder schlechte Nachrichten zu übermitteln. Infolgedessen kann ein geringes Maß an Verträglichkeit den Erfolg in einigen Bereichen erleichtern

    Hohe Vereinbarkeit Karriere

    • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

    • Humanressourcen

    • Spendensammlung

    • Der Umsatz

    • Politik

    • Veranstaltungsmanagement

    • Lehren

    Geringe Vereinbarkeit Karriere

    • Medizin

    • Militär

    • Wissenschaft

    • Oberes Management

    • Unternehmerin

    • Kunstkritik

    Können Menschen mehr oder weniger einverstanden sein?

    Inwieweit eine Person bestimmte Merkmale aufweist, hängt von der angeborenen Persönlichkeit ab, hängt jedoch auch stark von den Umständen ab. Selbst die angenehmste Person kann im direkten Wettbewerb um kritische Ressourcen oder wichtige Gelegenheiten unangenehmer werden. Andererseits legen Untersuchungen nahe, dass es möglich ist, die Verträglichkeit zu erhöhen durch:

    • Kontakt mit positiven Vorbildern, die sehr angenehme Eigenschaften aufweisen
    • In Situationen zu sein, in denen Einvernehmen wichtig ist (z. B. in einem Job, der Zusammenarbeit beinhaltet)
    • Einfacher Zugang zu Möglichkeiten, sich altruistisch zu verhalten

    Es ist nicht verwunderlich, dass sehr kleine Kinder im Allgemeinen egozentrischer und weniger angenehm sind als Erwachsene. Es kann sein, dass die Erfahrung von Erwachsenen mit den Höhen und Tiefen des Lebens sie einfühlsamer für die Schmerzen anderer macht. Es kann auch sein, dass ethische oder religiöse Erziehung einen erheblichen Einfluss auf die Verständlichkeit hat. Eine dritte Erklärung könnte sein, dass wir im Laufe der Zeit erfahren, dass die meisten Menschen eher auf unsere Anfragen eingehen, wenn wir zuerst eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    100 keltische Babynamen: Bedeutungen & Ursprünge
    Die 8 besten Lern-DVDs für Kleinkinder von 2019