Haupt Adoption & PflegeRatschläge für Blut im Babystuhl

Ratschläge für Blut im Babystuhl

Adoption & Pflege : Ratschläge für Blut im Babystuhl

Ratschläge für Blut im Babystuhl

Von Jennifer White Aktualisiert 26. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Rayes / Digital Vision / Getty Images

Mehr in Babys

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Wenn Sie eine kleine Menge Blut im Stuhl Ihres Babys bemerken, fragen Sie sich wahrscheinlich, was die Ursache ist und ob Sie besorgt sein sollten. Hier ist was zu tun ist, wenn Sie dieses belastende Symptom sehen.

    Beobachten Sie den Stuhl Ihres Babys für Blut

    Beobachten Sie in den kommenden Tagen den Stuhl Ihres Babys. Blut, das in Baby Poop erscheint, kann verschiedene Ursachen haben, von denen einige nicht alarmierend sind und andere möglicherweise ärztliche Hilfe erfordern.

    Bevor Sie davon ausgehen, dass Sie Blut gesehen haben, überlegen Sie, welche Lebensmittel Ihr Baby kürzlich gegessen hat. Da ihr Verdauungssystem noch nicht ausgereift ist, kann es vorkommen, dass sich die Nahrung, die Babys zu sich nehmen, nicht sehr verändert, bevor sie eliminiert wird. Deshalb können ihre Stühle jede Farbe des Regenbogens annehmen, auch rot, wenn Lebensmittel wie Rüben und Tomaten gegessen werden.

    Beachten Sie, dass das Blut im ganzen Körper gemischt ist, nur an einer einzelnen Stelle auftritt oder wie ein roter Streifen oder Streifen aussieht. Wie das Blut im Babystuhl erscheint, kann helfen, die Ursache des Problems zu ermitteln. Beispielsweise kann ein Streifen darauf hindeuten, dass das Analgewebe einen winzigen Riss aufweist, wohingegen Blut, das im gesamten Stuhl marmorierter ist, auf eine andere Art von Problem hinweisen kann. Wenn das Blut weiterhin im Stuhl erscheint, rufen Sie Ihren Arzt an und beschreiben Sie, was Sie sehen.

    Ursachen

    Hier sind nur einige Gründe, warum Ihr Baby möglicherweise Blut im Stuhl hat:

    • Analfissuren: Diese kleinen Tränen sind die häufigste Ursache für Blut im Stuhl des Babys. Sie können auftreten, wenn ein Baby an einem harten Stuhl vorbeikommt oder wenn es einen flüssigeren Stuhl hat, der das empfindliche Gewebe, das ihren Anus auskleidet, abschleift. Es wird allgemein angenommen, dass eine reine Milchdiät einen flüssigeren Stuhl verursacht.
    • Nahrungsmittelallergie : Babys können allergisch gegen ein Protein in der Milch sein, das ihre Mutter trinkt, und das in die Muttermilch übergeht, eine Krankheit, die als allergische Kolitis bezeichnet wird. Wenn das Baby sehr empfindlich auf Milch reagiert, kann dies zu einer Entzündung des Dickdarms führen, die dazu führt, dass sein Kot blutig wird. Kuhmilch ist das Hauptallergen, aber auch Sojamilch und Ziegenmilch können die Reaktion auslösen.
    • Mütterliches Blut bei der Entbindung oder von rissigen, wunden Brustwarzen: Das Baby kann während des Stillens etwas Blut aufnehmen, das dann im Stuhl auftaucht. Dies ist nicht schädlich für das Baby.
    • Darminfektion: Verschiedene bakterielle Infektionen, einschließlich Shigella, Salmonella, E. Coli oder Campylobacter, können eine Darmentzündung verursachen, die zu winzigen Rissen führt, die Blut in den Poop Ihres Babys leiten.
    • Darmstörung: Eine Kolitis, eine Entzündung der Darminnenhaut, und eine Intussuszeption, die auftreten, wenn ein Teil des Darms in den nächsten gleitet, können bei einem Säugling Blut im Stuhl verursachen.

    Sollten Sie Ihren Arzt anrufen ">

    Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Ihr Kind sehr krank zu sein scheint, Bauchschmerzen hat oder weint. Andere Gründe, sofort anzurufen:

    • Der Stuhl Ihres Babys enthält eine große Menge Blut.
    • Ihr Baby hat Durchfall.
    • Du hast das Blut mehr als zweimal gesehen.
    • Der Stuhl ist schwarz oder teerig.
    • Ihr Baby ist unter 12 Wochen alt.
    • Es gab eine Verletzung des Anus oder des Rektums.

    Sie können es abwarten, während der regulären Sprechstunde einen Tag lang den Arzt aufzusuchen, wenn Ihr Baby die oben genannten Symptome nicht aufweist. Versuchen Sie, eine Blutprobe im Stuhl zum Testen aufzubewahren.

    Behandlung

    In den meisten Fällen handelt es sich wahrscheinlich um einen kleinen Riss, möglicherweise verursacht durch einen besonders explosiven Kot, den Sie möglicherweise bemerkt haben, oder durch einen sehr harten Stuhl. In diesem Fall tritt das Blut wahrscheinlich als Fleck oder langer Streifen im Stuhl auf. Diese heilen im Allgemeinen schnell ab, aber Ihr Arzt schlägt möglicherweise vor, das Rektum Ihres Babys mit einem Glycerin-Suppositorium, einem warmen Salzbad oder einer Steroidsalbe zu schmieren.

    Wenn es sich bei Ihrem Baby nicht um eine Analrisse handelt, kann Ihr Arzt nach der Diagnose eine geeignete Behandlung empfehlen.

    Kategorie:
    Wie man sexuelle Verhaltensprobleme von Kindern angeht
    Top Dinge, die Zwillinge hassen zu hören