Haupt Adoption & PflegeAdoption eines Kindes als alleinstehende Frau

Adoption eines Kindes als alleinstehende Frau

Adoption & Pflege : Adoption eines Kindes als alleinstehende Frau

Adoption eines Kindes als alleinstehende Frau

Von Martha Osborne Aktualisiert am 1. August 2019 Genehmigt von Rachel Gurevich, Expertin des Wellness Board
Jupiterimages / Stockbyte / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Adoption & Pflege
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Herausforderungen
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    Alle ansehen

    In den letzten Jahrzehnten hat die Zahl der Familien, die von allein erziehenden Müttern geführt werden, erheblich zugenommen. Im Gegensatz zu den alten stereotypen Bildern von armen, ungebildeten und verlassenen jungen Teenagern oder Frauen, die sich allein der Elternschaft gegenübersehen, erreichen immer erfolgreichere, gut ausgebildete, berufstätige alleinstehende Frauen die Mutterschaft nach Wahl und durch Adoption.

    Internationale Annahme

    Die Anwälte stellen fest, dass die Zahl der nationalen und internationalen Adoptionen stetig zugenommen hat. Alleinstehende Frauen geben an, dass der Prozess der internationalen Adoption im Vergleich zu ihren verheirateten Kollegen weniger langwierig ist und die Wahrscheinlichkeit, ein jüngeres Kind zu adoptieren, viel größer ist. Beachten Sie, dass einige Länder die internationale Adoption durch alleinerziehende Mütter verbieten und nur verheirateten Paaren die Adoption gestatten.

    Unverheiratete Frauen streben eher nach internationaler Adoption als nach nationaler Adoption. Geburtsmütter wählen bei häuslichen Adoptionen eher Paare als Singles aus, und das Alter spielt bei den meisten Agenturen eine größere Rolle.

    Befriedigung des Bedürfnisses, sich zu ernähren

    Alleinerziehende Frauen streben häufig nach Mutterschaft aus denselben Gründen wie verheiratete Frauen. Sie zitieren das gleiche Bedürfnis und den Wunsch, ein eigenes Kind zu lieben und zu pflegen. Aber im Gegensatz zu verheirateten Frauen muss eine einzelne Frau den mühsamen Adoptionsprozess und die Adoptionskosten alleine in Kauf nehmen, und dies mit der Tatsache, dass sie möglicherweise ihr Kind alleine ohne Vater oder Partner großzieht.

    Viele alleinerziehende Mütter, die adoptieren, werden offen mitteilen, dass sie nicht notwendigerweise alleinstehend sind. Sie hoffen, ihr Kind letztendlich mit einem Partner zu erziehen. Andere fühlen sich nicht nur alleinstehend, sondern bleiben auch alleinstehend, wenn sie Kinder bis zum Erwachsenenalter erziehen.

    Angesichts der tickenden biologischen Uhren haben zahlreiche Frauen die intrauterine Insemination mit Spendersamen und / oder Spendereier erfolglos verfolgt, bevor sie als Weg zur Elternschaft adoptiert wurden.

    Herausfordernde gesellschaftliche Antworten

    Freunde, Familie und Gesellschaft mögen einen verheirateten Adoptiveltern begrüßen, der ein Kind rettet oder adoptiert, aber alleinerziehende Mütter werden für ihre Pläne, eine Mutterschaft anzustreben, nicht immer so gern gelobt.

    Kritiker und Kritiker können alleinerziehenden Müttern Selbstsucht vorwerfen, weil sie dem Kind keinen Vater und kein intaktes Zuhause bieten. Andere werden fälschlicherweise Statistiken zitieren, die die allein erziehende Mutter mit einer Vielzahl von möglichen sozialen Problemen für ihre Kinder in Verbindung bringen.

    Eine einzelne Frau muss möglicherweise sogar neuen Mut entwickeln, um ihre eigenen inneren Dämonen zu besiegen und ihre eigenen Gedanken und Überzeugungen über Adoption zu lindern.

    Umgang mit Schuld

    Nachdem sowohl verheiratete als auch alleinerziehende Adoptiveltern - sowohl finanziell als auch persönlich - so viel investiert haben, einschließlich Fruchtbarkeitsbehandlungen, oder um die Welt gereist sind, um die Legalität der internationalen Adoption abzuschließen, haben sie möglicherweise mit hohen Erwartungen zu kämpfen, wenn sie zu einem Leben mit ihrem Kind übergehen.

    Alleinerziehende Mütter können Schuld und Schande empfinden, wenn sie sich nach Momenten der Einsamkeit und der Unabhängigkeit ihres früheren Alleinerziehenden sehnen.

    Unterstützungssysteme für alleinerziehende Adoptiveltern

    Glücklicherweise haben das Internet, das Fernsehen und die Medien das Bewusstsein für die Probleme, mit denen alleinstehende Frauen im Adoptionsprozess konfrontiert sind, sowie für die Herausforderungen geschärft, mit denen sie sich nach der Vermittlung möglicherweise befassen. Das rund um die Uhr verfügbare Internet und die Verfügbarkeit einer enormen Menge an Informationen und Ressourcen im Internet haben dazu geführt, dass potenzielle Adoptivmütter immer klüger und besser vorbereitet sind.

    Die erfolgreiche alleinerziehende Mutter merkt, dass es kein Anzeichen für Schwäche oder ein Anzeichen für ein Versagen ist, wenn sie sich um Hilfe und Unterstützung bemüht. Ob sie dies über eine Selbsthilfegruppe für Adoptivfamilien, ihren persönlichen Berater oder die Cyberwelt tut, für sie und ihr neu adoptiertes Kind steht Hilfe bereit. Während sie in ihre neue Rolle als Mutter übergeht, können die Anleitungen und Informationen anderer, die bereits alleine diesen Weg gegangen sind, dazu beitragen, nach bekannten Schlaglöchern und Hindernissen Ausschau zu halten und sich dieser bewusst zu werden.

    Es ist nicht vernünftig anzunehmen, dass alle verheirateten Paare verheiratet bleiben, und es ist auch nicht anzunehmen, dass alle alleinstehenden Frauen für immer alleinstehend bleiben werden. Stattdessen glauben Befürworter von Adoptionen für unverheiratete Frauen, dass der Charakter, die Stärke und die potenzielle Erziehungsfähigkeit eines Einzelnen besser berücksichtigt werden, wenn ein Kind ein Adoptivheim erhält.

    Martha Osborne ist Adoptionsanwältin, Adoptivmutter und Adoptierte. Sie ist außerdem Herausgeberin der Online-Adoptionspublikation RainbowKids.com, der führenden Online-Ressource für internationale Adoption.

    Kategorie:
    Super Fun Schneespielzeug
    Können Sie schwanger sein und trotzdem einen negativen Schwangerschaftstest erhalten?