Haupt aktives SpielAktivitäten zur Verbesserung der Lesefähigkeit zu Hause oder in der Schule

Aktivitäten zur Verbesserung der Lesefähigkeit zu Hause oder in der Schule

aktives Spiel : Aktivitäten zur Verbesserung der Lesefähigkeit zu Hause oder in der Schule

Aktivitäten zur Verbesserung der Lesefähigkeit zu Hause oder in der Schule

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 17. Juni 2019
Heldenbilder / Digital Vision / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Besondere Bildung
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen

    Einige Kinder lesen gerne, andere mögen es nicht und viele sind dazwischen. Die meisten Kinder (und Erwachsenen) fühlen sich von ansprechendem und verständlichem Lesematerial angezogen. Aber Ihr Kind wird irgendwann Material lesen müssen, das nicht unterhaltsam oder einfach zu verstehen ist. Daher ist es immer eine gute Idee, Lesefähigkeiten aufzubauen.

    Als Elternteil können Sie Ihrem Kind helfen, seine Lesefähigkeiten mit unterhaltsamen Aktivitäten zu verbessern, von denen Sie einige möglicherweise nicht als Bereicherung des Lesens angesehen haben.

    Einfache Lesestrategien für Eltern zu Hause

    1. Bitten Sie Ihr Kind, Geschichten zu erfinden : Wenn Ihr Kind eine Geschichte laut oder schriftlich verfasst, können Sie einen genaueren Wortschatz eingeben und Ihr Kind dazu ermutigen, sich mit beschreibenden Details zu befassen. Diese Aktivität bietet Übung zum Durchdenken logischer Sequenzen und kann Neugierde auslösen, wenn ein Kind in ähnlichen Umgebungen nach Büchern sucht
    2. Vergleichen Sie Bücher mit Filmen: Lassen Sie Ihr Kind ein Buch lesen und schauen Sie sich dann die Videoversion eines Buches an. Sprechen Sie über die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Medien. Was hat Ihnen an jeder Form gefallen oder nicht gefallen ">
      1. Entdecken Sie verschiedene Arten von Lesematerial: Schauen Sie sich die Werke sowohl in Buchform als auch auf Band, CD oder digitalen Aufnahmeformularen an. Viele der am besten bewerteten Literatur für Kinder und junge Erwachsene sind auf Band und in Buchform erhältlich. Ihr Kind kann davon profitieren, indem es in einem Buch mitliest, während es dasselbe Buch auf Band hört. Das kognitive Erkennen und Hören von Wörtern und Redewendungen stärkt die Erkennung von Sichtwörtern, verbessert die praktische Verwendung der Zeichensetzung und vertraut sich mit schwer auszusprechenden Wörtern.
      2. Ermutigen Sie die Neugier zum Wortschatz: Wenn Ihr Kind Bücher liest, schlagen Sie vor, dass Sie schwierige oder unbekannte Wörter im Wörterbuch zusammen nachschlagen. Erwägen Sie, Karteikarten aus diesen Wörtern zu machen und die Bedeutungen zu erraten, bevor Sie die Definition finden. Dadurch wird die Fähigkeit zur Inferenz aufgebaut, die die möglichen Antworten basierend auf dem Kontext durchdacht.
      3. Stärkere Rechtschreibfähigkeiten: Wenn Sie Lernkarten mit schwierigen Wörtern erstellen, lassen Sie Ihr Kind üben, die Wörter laut oder auf Papier zu schreiben. Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, die Rechtschreibung zu überprüfen und Fehler unabhängig zu finden. Dies ist eine großartige Strategie, die Sie das ganze Jahr über anwenden können. Es bringt den Schülern bei, sich selbst zu korrigieren, und verringert auch die Angst, schwierige Wörter anzugehen. Junge Studenten können sich an multisensorischen Techniken erfreuen, z. B. am Verfolgen der Wörter mit dem Finger.
      1. Lesen Sie die altmodische Art und Weise. Lesen Sie abwechselnd Passagen oder lassen Sie Ihr Kind beim Lesen mit. Erwägen Sie, interessante Stimmen zu verwenden, die den Persönlichkeiten der Charaktere oder dem Ton der Geschichte entsprechen.
      2. Autorenbücher vergleichen: Lassen Sie Ihr Kind zwei Bücher desselben Autors lesen. Es ist eine gute Idee, sie auch zu lesen, damit Sie darüber diskutieren können. Vergleichen Sie, wie ähnlich und wie unterschiedlich sie sind. Was hat Ihnen und Ihrem Kind am besten gefallen? Warum?
      3. Bitten Sie Ihr Kind, Ihnen zu helfen: Praktische Dinge, wie das Nachschlagen von Öffnungszeiten, einfachen Anweisungen oder Zutaten auf einer Lebensmittelverpackung, können Ihrem Kind ein Gefühl dafür vermitteln, wie praktisch es ist, in kleinen, überschaubaren Dosen zu lesen.

      So integrieren Sie das Lesen in die Zeit Ihres Kindes zu Hause

      Wenn Sie mit Ihrem Kind Lesefähigkeiten üben, ist es wichtig, dass Sie daran denken, Ihre Leseaktivitäten stressfrei zu halten. Nutze Fehler als lernbare Momente. Wenn Ihr Kind das Lesen satt hat, wechseln Sie sich ab oder machen Sie eine Pause.

      Für die meisten Schüler im Grundschulalter ist eine Lesezeit von 15 bis 20 Minuten an mindestens drei Tagen in der Woche ein guter Anfang.

      Wenn Ihr Kind mehr Zeit möchte, lassen Sie dies zu. Wenn Ihr Kind frustriert ist oder Schwierigkeiten beim Fokussieren hat, verkürzen Sie die Dauer und ziehen Sie einen kürzeren Text oder eine niedrigere Lesestufe in Betracht. Machen Sie sich keine Sorgen über die Auswahl einer zu einfachen Lesestufe - Ihr Kind wird nach anspruchsvollerem Material fragen, wenn es bereit ist.

      Richten Sie beim Lesen eine gemütliche und pflegende Umgebung ein. Ein Kuscheln vor dem Schlafengehen oder eine Lesung am Nachmittag auf der Schaukel der Veranda sind einige Ideen. Binden Sie Ihr Kind in die Planung Ihrer Lesesitzungen ein und genießen Sie die gemeinsame Zeit, während Sie sich auf die Schule vorbereiten und sich auf das Lesen vorbereiten.

      Besondere Situationen

      Wenn Ihr Kind eine Lernbehinderung hat, benötigen Sie möglicherweise weitere Anweisungen vom Lehrer Ihres Kindes oder von einem Lernspezialisten in der Schule. Die meisten Lesestrategien können zur Entwicklung von Lesefähigkeiten beitragen, Sie möchten jedoch auch sicherstellen, dass Sie bestimmte Bereiche ansprechen, an denen Ihr Kind arbeiten muss.

      Manchmal ist es schwierig, genau zu wissen, was Sie zu Hause tun sollten. Ihr Kind hat möglicherweise Probleme mit den grundlegenden Lesefähigkeiten oder mit dem Leseverständnis und kann von speziell entwickelten Anweisungen profitieren. Beispielsweise erfordert eine Lesestörung wie Legasthenie einen anderen Ansatz zu Hause als eine Hyperlexie.

    Kategorie:
    Kostenlose und kostengünstige Prämienideen für Kinder
    16 Mythen über Schwangerschaft und Eisprung