Haupt Pflege leisten8 Disziplinstrategien für Kinder mit ADHS

8 Disziplinstrategien für Kinder mit ADHS

Pflege leisten : 8 Disziplinstrategien für Kinder mit ADHS

8 Disziplinstrategien für Kinder mit ADHS

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 1. August 2019

Mehr unter Besondere Bedürfnisse

  • Pflegetipps und Strategien
    • Therapie und soziales Engagement

    Kinder mit ADHS erfordern oft einen etwas anderen Ansatz zur Disziplinierung. Ein paar einfache Änderungen an Ihren Erziehungsstrategien könnten Ihrem Kind die Werkzeuge geben, die es benötigt, um sein Verhalten effektiver zu steuern.

    Laut Definition können Kinder mit ADHS Probleme haben, still zu sitzen, Aufgaben zu erledigen, Impulse zu verwalten und Anweisungen zu befolgen.Diese Disziplinstrategien können jedoch dazu beitragen, dass Kinder mit ADHS die Regeln einhalten.

    1

    Positive Aufmerksamkeit schenken

    Cavan Images / Stone / Getty Images

    Ein Kind mit ADHS zu erziehen, kann anstrengend sein. Ihre unendliche Energieversorgung und der Wunsch, ständig zu reden, können selbst die geduldigsten Eltern ermüden.

    Folglich kann es schwierig sein, Zeit und Energie zu finden, um mit einem hyperaktiven Kind zu spielen. Ein Kind mit ADHS positiv zu behandeln, ist jedoch eine gute Investition.

    Positive Spielzeit reduziert das Aufmerksamkeitsverhalten. Und es wird Ihre Konsequenzen effektiver machen.

    Egal wie schwierig das Verhalten Ihres Kindes war, legen Sie es jeden Tag einzeln mit Ihrem Kind beiseite. Ihrem Kind nur 15 Minuten positive Aufmerksamkeit zu schenken, ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, Verhaltensprobleme zu reduzieren.

    2

    Geben Sie wirksame Anweisungen

    Kinder mit kurzen Aufmerksamkeitsspannen benötigen zusätzliche Hilfe, wenn sie den Anweisungen folgen. Sehr oft hören sie die Anweisungen überhaupt nicht richtig. Sie können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um Ihre Anweisungen effektiver zu gestalten.

    Erhalten Sie die volle Aufmerksamkeit Ihres Kindes, bevor Sie Anweisungen geben. Schalten Sie den Fernseher aus, stellen Sie Augenkontakt her und legen Sie Ihrem Kind eine Hand auf die Schulter, bevor Sie sagen: "Bitte reinigen Sie Ihr Zimmer."

    Vermeiden Sie Kettenbefehle wie „Ziehen Sie Ihre Socken an, reinigen Sie Ihr Zimmer und entfernen Sie den Müll“. Ein Kind mit ADHS wird wahrscheinlich seine Socken anziehen und auf dem Weg in sein Zimmer etwas anderes finden, als es zu reinigen.

    Geben Sie jeweils eine Anweisung und bitten Sie Ihr Kind, Ihnen zu wiederholen, was es gehört hat, um sicherzustellen, dass es alles versteht.

    3

    Loben Sie die Bemühungen Ihres Kindes

    Fangen Sie Ihr Kind gut und machen Sie es darauf aufmerksam. Lob motiviert Kinder mit ADHS, sich zu verhalten, und häufiges Feedback ist wichtig.

    Machen Sie Ihr Lob spezifisch. Anstatt zu sagen: "Gute Arbeit", sagen Sie: "Gute Arbeit, wenn Sie Ihr Geschirr richtig in die Spüle stellen, als ich Sie darum gebeten habe." .

    4

    Verwenden Sie bei Bedarf das Zeitlimit

    Auszeit kann eine gute Möglichkeit sein, Kindern mit ADHS dabei zu helfen, ihren Körper und ihr Gehirn zu beruhigen. Stattdessen kann es eine großartige Lebenskompetenz sein, die in vielen Situationen nützlich sein kann.

    Bringen Sie Ihrem Kind bei, an einen ruhigen Ort zu gehen, um sich zu beruhigen, wenn es überreizt oder frustriert ist. Irgendwann wird er lernen, sich in eine Auszeit zu versetzen, bevor er in Schwierigkeiten gerät.

    5

    Ignoriere leichtes schlechtes Benehmen

    Kinder mit ADHS zeigen oft Aufmerksamkeit suchendes Verhalten. Indem Sie ihnen Aufmerksamkeit schenken, auch wenn dies negativ ist, werden diese Verhaltensweisen ermutigt, fortzufahren.

    Das Ignorieren von leichtem Fehlverhalten lehrt sie, dass abscheuliches Verhalten nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt. Ignoriere Jammern, Klagen, laute Geräusche und Versuche, dich zu unterbrechen, und irgendwann wird dein Kind aufhören.

    6

    Richten Sie ein Belohnungssystem ein

    Belohnungssysteme stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, Kindern mit ADHS dabei zu helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Legen Sie einige Verhaltensweisen fest, z. B. das Bleiben am Tisch während einer Mahlzeit oder sanfte Berührungen mit einem Haustier.

    Kinder mit ADHS langweilen sich oft mit traditionellen Belohnungssystemen, bei denen sie zu lange warten müssen, um eine Belohnung zu erhalten. Erstellen Sie ein Token-Economy-System, mit dem Ihr Kind im Laufe des Tages Token verdienen kann. Erlauben Sie dann den Tausch von Token gegen größere Belohnungen wie Elektronikzeit oder die Möglichkeit, ein Lieblingsspiel zusammen zu spielen.

    7

    Berücksichtigen Sie die natürlichen Folgen

    Wenn Sie ein Kind mit ADHS disziplinieren, wählen Sie Ihre Schlachten mit Bedacht aus. Sie möchten nicht, dass Ihr Kind das Gefühl hat, nichts richtig zu machen oder ständig in Schwierigkeiten zu geraten. Das Zulassen, dass einige Verhaltensweisen abrutschen, kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre geistige Gesundheit zu bewahren.

    Manchmal ist es sinnvoller, natürliche Konsequenzen zu berücksichtigen, als zu versuchen, ein Kind davon zu überzeugen, eine bessere Wahl zu treffen. Wenn Ihr Kind beispielsweise darauf besteht, dass es keine Spielpause einlegen muss, um zu Mittag zu essen, lassen Sie es das Mittagessen ausfallen.

    Die natürliche Folge ist, dass er wahrscheinlich später Hunger hat und bis zum Abendessen warten muss. Schließlich lernt er rechtzeitig zu Mittag zu essen.

    8

    Arbeiten Sie mit dem Lehrer Ihres Kindes

    Wenn Eltern mit dem Lehrer eines Kindes zusammenarbeiten, erhöhen sich die Chancen, dass ein Kind in der Schule erfolgreich ist. Einige Kinder benötigen Änderungen an ihrer Schularbeit, z. B. zusätzliche Testzeit, um erfolgreich zu sein.

    Möglicherweise sind auch Verhaltensänderungen erforderlich. Das Erzwingen, dass ein Kind mit ADHS für die Pause bleibt, kann Verhaltensprobleme verschlimmern. Daher ist es wichtig, gemeinsam einen Verhaltensmanagementplan zu erstellen, der die Bemühungen Ihres Kindes zur Bewältigung seiner Symptome unterstützt.

    Ein Verhaltensmanagementplan zwischen zu Hause und der Schule kann hilfreich sein. Ein Kind kann von seinem Lehrer Punkte oder Token erhalten, die zu Hause gegen Privilegien wie Fernsehen oder Computerbenutzung eingetauscht werden können.

    Kategorie:
    Vorteile eines Brieffreunds
    Ursachen für eine niedrige Milchmenge und was Sie dagegen tun können