Haupt Adoption & Pflege7 Möglichkeiten, das anstößige Verhalten eines Kindes anzugehen

7 Möglichkeiten, das anstößige Verhalten eines Kindes anzugehen

Adoption & Pflege : 7 Möglichkeiten, das anstößige Verhalten eines Kindes anzugehen

7 Möglichkeiten, das anstößige Verhalten eines Kindes anzugehen

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 15. Juni 2019
Nick White / Photodisc / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Herausforderungen
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    • Adoption & Pflege
    Alle ansehen

    Egal, ob Ihr Kind laut am Esstisch rülpst oder seinen Bruder in den Arm stößt, nur um ihn zu ärgern, widerwärtiges Verhalten kann geradezu irritierend sein. Aber die meisten Kinder experimentieren manchmal mit abscheulichem Verhalten.

    Manchmal ist es ein Gebot um Aufmerksamkeit. Zu anderen Zeiten ist es ein Test Ihrer Elternfähigkeiten, um zu sehen, wie Sie reagieren.

    Die Art und Weise, wie Sie auf das anstößige Verhalten eines Kindes reagieren, bestimmt, ob es verschwindet oder schlimmer wird. Hier sind die effektivsten Strategien, um widerwärtiges Verhalten schnell einzudämmen:

    1. Verhindern Sie es, bevor es startet

    Vermitteln Sie Ihrem Kind proaktiv Fähigkeiten, die verhindern, dass es störendes Verhalten zeigt. Lehren Sie Empathie, damit er verstehen kann, wie sich sein unhöfliches Verhalten auf die Menschen in seiner Umgebung auswirkt.

    Machen Sie eine Pause, wenn Sie Bücher lesen, um Fragen zu stellen, wie sich das Verhalten eines Charakters auf die anderen Personen in der Geschichte ausgewirkt hat.

    Lehren Sie gesunde Wege, um mit unangenehmen Gefühlen umzugehen. Zeigen Sie den Kindern, wie sie mit Angst, Angst, Einsamkeit oder Ablehnung umgehen können, ohne etwas dagegen zu unternehmen.

    2. Loben Sie gutes Benehmen

    Kinder verhalten sich oft schlecht, um Aufmerksamkeit zu erregen. Wenn Sie Ihrem Kind Aufmerksamkeit für sein Verhalten schenken, kann dies dazu führen, dass es sich nicht benimmt. Anstatt Ihr Kind dafür zu beschimpfen, dass es jedes Mal unterbrochen wird, wenn es sich in das Gespräch einmischt, machen Sie eine Pause, wenn Sie mit einem Freund sprechen, und sagen Sie: "Danke, dass Sie so leise gespielt haben."

    Ein Lob für gutes Benehmen kann Ihr Kind ermutigen, die gute Arbeit fortzusetzen. Es zeigt, dass der beste Weg, Aufmerksamkeit zu erregen, darin besteht, die Regeln zu befolgen.

    3. Ignorieren Sie nicht schädliches Verhalten

    Wenn das abscheuliche Verhalten Ihres Kindes nur nach Aufmerksamkeit strebt - wie zum Beispiel das wiederholte Erzeugen lauter Geräusche am Esstisch -, ignorieren Sie es. Durch gezieltes Ignorieren kann sichergestellt werden, dass das Fehlverhalten Ihres Kindes nicht dazu beiträgt, dass es die Aufmerksamkeit erhält, die es zu erregen versucht.

    Ignorieren funktioniert nur, wenn alle Familienmitglieder an Bord sein können. Wenn ein Geschwister wahrscheinlich die Ohren zuhält und wiederholt schreit: „Stopp!“, Verstärkt ihre Reaktion Ihr Kind nur, dass sein widerwärtiges Verhalten dazu beiträgt, eine Reaktion von jemandem auszulösen.

    Es ist wichtig, dass alle an Bord sind und das widerwärtige Verhalten ignorieren können. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise eine andere Strategie ausprobieren.

    4. Machen Sie auf abscheuliches Verhalten aufmerksam

    Wenn Ihr Kind die Art des Verhaltens nicht erkennt, das andere möglicherweise stört, weisen Sie auf abscheuliches Verhalten hin, wenn es auftritt. Wenn Ihr Kind vorführt, wenn Sie Besucher haben, könnte es denken, dass es Menschen unterhält. Wenn er sich nicht sicher ist, wie er andere Kinder auf einen Spielplatz einladen soll, um mit ihm zu spielen, versucht er möglicherweise, ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

    Wenn Sie privat sind, sagen Sie einfach: „Bitte hören Sie auf. Diese lauten Geräusche sind ärgerlich. "Eine kleine Erinnerung wie diese könnte alles sein, was Sie sagen müssen.

    Wenn es sich um eine öffentliche Situation handelt, rufen Sie Ihr Kind zur Seite und erklären Sie ihm unter vier Augen, dass sein Verhalten unangemessen ist. Sagen Sie etwas wie: "Ich weiß, dass Sie möchten, dass die anderen Kinder mit Ihnen spielen. Aber wenn Sie sie daran hindern, über die Brücke zu rennen, nervt das sie. Fragen Sie sie, ob Sie mit ihnen spielen können, anstatt das Spiel zu unterbrechen, das sie bereits spielen."

    Erstellen Sie ein Codewort oder -signal, damit Sie in der Öffentlichkeit auf abscheuliches Verhalten hinweisen können, ohne Ihr Kind in Verlegenheit zu bringen. Das Sprichwort "Schöne Schuhe" oder "Sei nett" könnte ihn daran erinnern, sein Verhalten zu ändern.

    5. Bieten Sie eine Warnung an

    Wenn Ihr Kind sein widerwärtiges Verhalten fortsetzt, sobald es weiß, dass seine Handlungen störend sind, warnen Sie es. Eine if… then-Anweisung ist ein effektiver Weg, um ihn daran zu erinnern, was passieren wird, wenn sein Verhalten anhält.

    Sagen Sie etwas wie: "Wenn Sie jetzt nicht aufhören, das zu hämmern, werden Sie eine Auszeit nehmen."

    Bieten Sie nur eine Warnung an und seien Sie darauf vorbereitet, mit einer Konsequenz umzugehen.

    6. Geben Sie eine Konsequenz

    Wenn Ihr Kind Ihre Warnung nicht beachtet, muss möglicherweise eine negative Konsequenz daraus gezogen werden. Auszeit ist in der Regel eine effektive Konsequenz. Entfernen Sie ihn aus der Situation und hören Sie auf, ihm Aufmerksamkeit zu schenken.

    Wenn abscheuliches Verhalten aggressiv wird oder eine Auszeit keine Option ist, kann es Ihrem Kind helfen, ein Privileg zu entziehen, um zu lernen.

    7. Problemlösung für die Zukunft

    Wenn das abscheuliche Verhalten ein anhaltendes Problem für Ihr Kind ist, ist es wichtig, das Problem gemeinsam zu lösen, bevor Sie in eine Situation geraten, in der störendes Verhalten wahrscheinlich ist - wie im Auto oder bei einem Besuch bei Oma.

    Vielleicht möchten Sie ein Malbuch und Buntstifte einpacken. Oder bieten Sie eine kleine Belohnung an, dass er sich die ganze Zeit benimmt. Sagen Sie etwas wie: "Wenn Sie sich heute bei Oma an die Regeln halten, spielen wir auf dem Spielplatz auf der Heimfahrt."

    Sprechen Sie vorab über Ihre Erwartungen. Besprechen Sie, was Ihr Kind tun kann, wenn es gelangweilt ist, oder wie es die Aufmerksamkeit positiver auf sich ziehen kann.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Die 8 besten Geschenke für Großeltern von 2019
    Molare Schwangerschaft Ursachen, Symptome und Behandlung