Haupt aktives Spiel7 Inspirierende Botschaften, die Sie Ihrem Teenager nicht geben sollten

7 Inspirierende Botschaften, die Sie Ihrem Teenager nicht geben sollten

aktives Spiel : 7 Inspirierende Botschaften, die Sie Ihrem Teenager nicht geben sollten

7 Inspirierende Botschaften, die Sie Ihrem Teenager nicht geben sollten

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 12. April 2019
Bildquelle / Bildquelle / Getty Images

Mehr in Teens

  • Jugendliches Leben
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Dating & Sexualität

    Es ist wichtig, den Jugendlichen positive Botschaften über ihre Fähigkeit zu geben, sich selbst eine glänzende Zukunft zu schaffen. Aber manchmal können „inspirierende“ Botschaften mit guten Absichten mehr schaden als nützen.

    Hier sind sieben Nachrichten, die Sie Ihrem Teenager nicht geben sollten.

    1. Gib niemals deine Träume auf

    Während es wichtig ist, Träume zu haben, sollte man nicht implizieren, dass man von einem Traum weggeht, als wäre man ein Quitter. Manchmal muss man einen Traum loslassen, um Platz für neue Träume zu schaffen.

    Wenn Ihr Kind bis zu seinem 45. Lebensjahr noch nicht von der NFL eingezogen wurde, ist es wahrscheinlich an der Zeit, diesen Traum aufzugeben. Also, anstatt die Nachricht zu senden, dass er es weiter versuchen soll, egal wie hoch die Kosten sind, bringen Sie Ihrem Teenager bei, dass es manchmal in Ordnung ist, aufzuhören oder Ihre Ziele zu ändern.

    Eine bessere Botschaft - "Setzen Sie sich hohe Ziele, bleiben Sie jedoch flexibel, da sich Ihre Ziele im Laufe der Zeit ändern können."

    2. Verfolgen Sie Ihre Leidenschaft, wenn Sie sich für eine Karriere entscheiden

    Diese Nachricht ist aus mehreren Gründen dumm. Erstens sind die meisten Teenager begeistert von Social Media und Pizza - zumindest in dieser Phase ihres Lebens. Nur wenige Teenager wissen, was ihre wahren Leidenschaften sind oder was es überhaupt gibt, um leidenschaftlich zu sein.

    Zweitens kann Ihr Teenager anfangen zu glauben, dass er nur dann glücklich im Leben sein kann, wenn er seinen Lebensunterhalt mit der einzigen Aktivität verdient, die er am meisten genießt. Aber manchmal machen Freizeitaktivitäten nur Spaß, wenn sie Hobbys bleiben. Das Geld verdienen mit den Dingen, die Sie mögen, kann die Freude zappen.

    Eine bessere Botschaft - "Was auch immer Sie tun, tun Sie es nach besten Kräften und denken Sie daran, dass Sie sich entscheiden können, glücklich zu sein, egal was passiert."

    3. Folgen Sie immer Ihrem Herzen

    Jugendliche haben - wie Erwachsene - irrationale Gefühle. Wenn Sie Ihrem Teenager sagen, dass er seine Lebensentscheidungen auf seine Gefühle stützen soll, kann dies zu riesigen Risiken, sofortiger Befriedigung und unvorhersehbarem Verhalten führen. Bringen Sie Ihrem Teenager bei, seine Gefühle mit ein wenig Logik in Einklang zu bringen, damit er ein angenehmes und dennoch stabiles Leben führen kann.

    Eine bessere Botschaft - "Ihr Herz kann Sie in die Irre führen. Sie treffen die besten Entscheidungen im Leben, wenn Sie Ihre Gefühle mit der Logik in Einklang bringen."

    4. Denken Sie einfach positiv

    Wenn Ihr Teenager sagt, dass er nervös ist, wie er sich bei diesem Wissenschaftstest verhalten hat, oder wenn er sich wegen seiner Studienbewerbung unwohl fühlt, ist es nicht hilfreich, ihm zu sagen, er solle „positiv denken“. Seine Gedanken werden das Ergebnis nicht magisch beeinflussen, nachdem er bereits getan hat, was er tun kann.

    Positives Denken wird ihm nicht helfen, einen Test zu bestehen, für den er nicht gelernt hat, und positive Stimmung wird ihn nicht dazu bringen, dass ein Trainer ihn für die Basketballmannschaft auswählt. Bestätigen Sie die Gefühle Ihres Teenagers, aber versuchen Sie nicht, ihn vor seinem Unbehagen zu retten, indem Sie ihn davon überzeugen, dass seine positiven Gedanken magische Kräfte haben.

    Eine bessere Botschaft - "Kombinieren Sie positive Gedanken mit positiven Maßnahmen, wenn Sie positive Ergebnisse sehen möchten."

    5. Sie sollten sich nicht darum kümmern, was sonst noch jemand denkt

    Ihr Teenager sollte sich nicht darum kümmern, was alle denken, aber es ist wichtig, dass sich Ihr Teenager darum kümmert, was einige Leute denken. Dein Teen sollte wollen, dass seine Freunde und Familie ihn respektieren und es ist wichtig, dass er andere mit Freundlichkeit behandelt.

    Eine bessere Botschaft - "Entscheiden Sie, wessen Meinung Sie im Leben wertschätzen, und tauschen Sie die Meinung derer aus, die Ihnen nichts ausmachen."

    6. Etwas Besseres wird kommen

    Es ist nicht unbedingt eine gute Idee, Ihrem Teenager zu helfen, sich nach einer enttäuschenden Ablehnung mit dem Versprechen von etwas Besserem besser zu fühlen. Egal, ob Ihr Teenager von seinem Abschlussball-Date entlassen wurde oder nicht in die Basketballmannschaft kam, es gibt keine Garantie, dass ihn in Zukunft etwas Besseres erwartet.

    Falsche Hoffnung hilft bestenfalls vorübergehend. Bringen Sie Ihrem Teenager bei, auf gesunde Weise mit Misserfolg und Ablehnung umzugehen.

    Eine bessere Botschaft - "Enttäuschung ist unangenehm, aber ein Teil des Lebens. Sie können Misserfolg in eine Lernmöglichkeit verwandeln."

    7. Sie können alles erreichen, was Sie im Leben wollen

    Während dies an der Oberfläche wie eine inspirierende Botschaft klingt, kann diese Idee schädlich sein. Die Realität ist, jeder hat Grenzen. Wenn Ihr Teenager also ein ernstes Gesundheitsproblem hat, kann er möglicherweise kein Navy Seal werden. Oder, wenn ihm musikalisches Talent fehlt, landet er möglicherweise nie einen größeren Plattenvertrag.

    Ihm zu sagen, dass er alles tun kann, was er will, setzt harte Arbeit voraus, die ihm dabei hilft, alles zu erreichen - egal wie unrealistisch oder idealistisch seine Ziele sein mögen. Aber die Wahrheit ist, egal wie viel Mühe er investiert, es gibt bestimmte Dinge, die er möglicherweise nie erreichen wird. Wenn er nie eine große Lebenspause einnimmt, ist es beleidigend zu implizieren, dass er nicht genug davon wollte.

    Eine bessere Botschaft - "Harte Arbeit wird Sie weit bringen, aber jeder hat Grenzen. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie kontrollieren können und akzeptieren Sie, was außerhalb Ihrer Kontrolle liegt."

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Die 7 besten Windeleimer von 2019
    Wie man einen Nachtschläfer für Baby wählt