Haupt Adoption & Pflege6 Hauptverantwortung der Erziehungsberechtigten

6 Hauptverantwortung der Erziehungsberechtigten

Adoption & Pflege : 6 Hauptverantwortung der Erziehungsberechtigten

6 Hauptverantwortung der Erziehungsberechtigten

Von Debrina Washington Aktualisiert am 27. April 2019

Mehr in Alleinerziehende

  • Sorgerecht
    • Kindergeld

    Ein Erziehungsberechtigter ist der Hauptelternteil, der sich ein Zuhause mit dem Kind teilt. In der Regel bedeutet dies, dass ein Gericht einem der Eltern das Sorgerecht oder das Sorgerecht übertragen hat, die Eltern eine informelle Vereinbarung getroffen haben oder nur ein Elternteil am Leben des Kindes beteiligt ist. Sorgfältige Erziehung bedeutet, wie jeder andere Aspekt, der das Leben einer Mutter oder eines Vaters betrifft, viel Verantwortung. Auch wenn Sie mit Ihrem Ex gut zurechtkommen, ist es eine gute Idee, das Gesetz zu kennen, bevor Sie es brauchen. Sorgerecht Eltern sollten die folgenden rechtlichen Hinweise beachten, um die Verantwortung für das rechtmäßige und physische Sorgerecht eines Kindes zu verstehen.

    1

    Halten Sie sich an einen Besuchsplan

    Bildquelle / Digital Vision / Getty Images

    Erziehungsberechtigte sollten einen Erziehungsplan mit dem nicht erziehungsberechtigten Elternteil entwickeln, um sicherzustellen, dass ein festgelegter Besuchsplan vorliegt. Darüber hinaus kann ein Gericht in Ermangelung eines Erziehungsplans einen geeigneten Besuchsplan aufstellen. Wenn der Besuchsplan geändert werden muss, sollte ein Erziehungsberechtigter den nicht erziehungsberechtigten Erziehungsberechtigten so früh wie möglich darüber informieren.

    2

    Nachverfolgung von Unterhaltszahlungen

    Antony Nagelmann / Getty Images

    Wenn Sie Unterhaltszahlungen für ein Kind haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Zahlungen protokollieren. Wenn Sie vor Gericht Unterhaltszahlungen zurückfordern müssen, kann ein Zahlungsnachweis vor Gericht verlangt werden.

    3

    Wenden Sie sich in wichtigen Angelegenheiten an das nicht-betreuende Elternteil

    Jose Luis Pelaez Inc / Getty Images

    Wenn Sie das Sorgerecht für Ihr Kind haben, sollte Ihr Ex in allen wichtigen Fragen, die Ihr Kind betreffen, konsultiert werden. Die Erziehung Ihres Kindes ist nach wie vor ein Mannschaftssport und Ihre Ex sollte einbezogen werden. Wenn Sie offen darüber diskutieren, wie Sie beide mit den verschiedenen Situationen, in denen Kinder großgezogen werden, umgehen möchten, können Sie einen Erziehungsplan erstellen. Mit diesem Plan können Sie beide feststellen, dass Sie sich auf derselben Seite befinden, auch wenn Sie sich nicht an derselben Stelle befinden.

    4

    Beste Interessen des Kindes

    BraunS / Getty Images

    Das Wohl des Kindes ist die Rechtsnorm, nach der alle familiengerichtlichen Entscheidungen getroffen werden. Es geht darum, das Beste zu tun, um sicherzustellen, dass das Kind gesund und glücklich aufwächst. Das Wohl des Kindes bezieht sich darauf, dass Eltern die Bedürfnisse ihres Kindes über alles stellen, was gute Eltern bereits tun. Das Bedürfnis des Kindes, in einer möglichst stabilen häuslichen Umgebung zu leben, ist für den Erfolg einer gemeinsamen Sorgerechtsvereinbarung von größter Bedeutung.

    5

    Informieren Sie die Miteltern, bevor Sie den Staat mit dem Kind verlassen

    Glow Images, Inc / Getty Images

    Wenn Sie beschließen, mit Ihrem Kind umzuziehen, müssen Sie dies zuerst mit dem nicht betreuenden Elternteil besprechen. Überlegen Sie, wie Sie sich fühlen würden, wenn Ihr Ex Ihr Kind mitnehmen und wegziehen würde, ohne Ihnen zu sagen, "> dass sich das Sorgerecht aufgrund des Umzugs der Sorgerechtseltern geändert hat. Ein Gericht wird mehrere Faktoren prüfen, bevor es einem Umzug zustimmt Möchte hingegen ein Sorgerechtselternteil mit dem Kind Urlaub machen, kann das Gericht in der gerichtlichen Anordnung festlegen, dass das nicht Sorgerechtselternteil weiterhin informiert werden soll.

    6

    Wenden Sie sich an die Eltern ohne Sorgerecht, bevor Sie größere Ausgaben tätigen

    John Lamb / Getty Images

    Wenn Ihre Ex zur Deckung der Hälfte der außerordentlichen Krankheits- oder Kinderbetreuungskosten benötigt wird, sollten Sie mit ihnen sprechen, bevor Sie eine größere Ausgabe tätigen. Es liegt im Interesse Ihres Kindes, dass beide Eltern finanziell stabil sind. Sicherzustellen, dass Ihr Ex zuerst die Hauptkosten tragen kann, ist die verantwortliche Sache. Dies bedeutet nicht, dass Sie keine großen Einkäufe tätigen müssen, sondern lediglich, dass Sie den Kauf bis zum Zahltag verzögern müssen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Testen auf Chromosomenanomalien nach einer Fehlgeburt
    15 Möglichkeiten für gemobbte Kinder, ihre Macht zurückzugewinnen