Haupt Adoption & Pflege5 Gründe, warum Ihre Kinder zur Schule gehen sollten

5 Gründe, warum Ihre Kinder zur Schule gehen sollten

Adoption & Pflege : 5 Gründe, warum Ihre Kinder zur Schule gehen sollten

5 Gründe, warum Ihre Kinder zur Schule gehen sollten

Von Catherine Holecko Aktualisiert am 5. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Granger Wootz / Getty Images

Mehr in Fitness

  • Aktives Spielen
  • Sport

Wenn Ihre Kinder zur Schule gehen (oder Fahrrad oder Roller fahren), geben sie den Ton für einen guten Tag an. Sicher, manchmal machen Distanz, Wetter und andere Sicherheitsaspekte ein solches "aktives Pendeln" unmöglich. Aber wenn Ihre Kinder eine Meile oder weniger zum Reisen haben, sollten sie es hacken. Hier sind fünf Gründe, warum dies so ist.

1. Es ist sicherer als Sie denken

Mit ungefähr 10 Jahren sind die Kinder alt genug, um die Straßen sicher zu überqueren und andere Notfälle zu bewältigen, die auftreten können. Zuvor können Crossing Guards helfen, ebenso wie erwachsene Begleiter. (Wenn Sie mit Ihrem Kind nicht laufen können, prüfen Sie, ob Sie einen Wanderschulbus oder einen Fahrradzug bilden können - im Grunde genommen eine fahrerlose Fahrgemeinschaft!)

In mindestens einer Studie wurden die aktiven Pendler- und Unfallraten bei Kindern untersucht. Die Autoren der Studie stellten fest, dass "eine höhere Rate von Kindern, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule gehen, keinen signifikanten Zusammenhang mit verkehrsbedingten Verletzungen hat".

Und wenn mehr Kinder zur Schule gehen, gedeihen die Nachbarschaften - ein tugendhafter Kreislauf, der das Betreten sicherer und angenehmer macht. Wie eine andere Studie ergab, haben Gemeinden, die in Infrastruktur zur Förderung des Gehens oder Fahrradfahrens investiert haben, ihre Immobilienwerte erhöht und sich verbessert Luftqualität, verringerte Schädigung der städtischen Hitze (siehe Nr. 3 unten) und größerer sozialer Zusammenhalt. "

2. Gute Übung

Aktives Pendeln beugt Fettleibigkeit vor. Kinder, die im Kindergarten zur Schule gingen, hatten niedrigere BMI-Werte in der fünften Klasse, zeigte eine Studie. Aktive Pendler gehen zu anderen Tageszeiten eher zu Fuß oder mit dem Fahrrad an anderen Orten. Unabhängig von ihrer täglichen Ernährung ist es weniger wahrscheinlich, dass aktive Pendler übergewichtig oder fettleibig sind als andere Kinder.

Eine 7-jährige Studie mit 1700 Schülern in Neuengland ergab, dass die Prävalenz von Fettleibigkeit um 22 Prozent sinken würde, wenn Jugendliche vier oder fünf Tage die Woche zur Schule laufen oder mit dem Fahrrad fahren würden.

3. Sparen Sie etwas Geld

Wenn Sie es vermeiden, Ihre Kinder zur Schule zu fahren, sparen Sie Benzin und verschleißen Ihr Auto. Außerdem verringern Sie die CO2-Emissionen, die zum globalen Klimawandel beitragen.

4. Gehen zur Schule hilft Ihrem Kind zu lernen

Mehrere Studien haben dokumentiert, wie Kinder akademisch vom aktiven Pendeln profitieren: Sie zeigen höhere akademische Leistungen, bessere kognitive Leistung, bessere Leseflüssigkeit und verbesserte Führungsfunktionen. Eine Studie, die sich auf Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen konzentrierte, ergab, dass nur 26 Minuten täglicher körperlicher Aktivität "die ADHS-Symptome bei Grundschulkindern signifikant linderten".

5. Soziale Zeit

Sie wären erstaunt über die Gespräche, die Sie mit Ihrem Kind führen können, wenn Sie spazieren gehen. Und wie Safe Routes to School feststellt, hilft aktives Pendeln Eltern und Kindern dabei, "ein Gefühl für die Nachbarschaft zu entwickeln". Wenn Kinder zur Schule gehen, sind Eltern mit größerer Wahrscheinlichkeit an der Schule und / oder in der Gemeinde beteiligt.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Bist du bereit, ein "Stay-at-Home" -Vater zu sein?
Hausaufgabenhilfe