Haupt aktives Spiel5 Positive Auswirkungen der Alleinerziehenden

5 Positive Auswirkungen der Alleinerziehenden

aktives Spiel : 5 Positive Auswirkungen der Alleinerziehenden

5 Positive Auswirkungen der Alleinerziehenden

Von Jennifer Wolf Aktualisiert am 06. Juni 2019

Mehr in Alleinerziehende

  • Kindergeld
  • Sorgerecht

Es kann überwältigend sein, über die negativen Auswirkungen der Alleinerziehenden auf Kinder zu hören, von wirtschaftlichen Nöten bis hin zu Vertrauensproblemen im Zusammenhang mit der Aufgabe. Aber was ist mit den positiven Auswirkungen einer Erziehung durch einen alleinerziehenden Elternteil? Während Sie Ihre Kinder alleine großziehen, stellen Sie sich Ihre Situation vielleicht nicht als Bonus vor, aber es gibt einige überwältigend positive Auswirkungen der Alleinerziehenden, die Beachtung verdienen. Kinder, die von Alleinerziehenden aufgezogen werden, neigen dazu:

Stärkere Bindungen entwickeln

Thanasis Zovoilis / Moment / Getty Images

Wenn Sie die Qualität eins zu eins mit Ihren Kindern verbringen, können Sie eine einzigartige Bindung entwickeln, die möglicherweise stärker ist, als es der Fall gewesen wäre, wenn Sie kein Alleinerziehender wären. Dies gilt natürlich für viele Eltern, aber auch für eine Reihe von Eltern, die kein Sorgerecht haben und die Möglichkeit haben, eine einzigartige Rolle im Leben ihrer Kinder zu spielen.

  • Verringern Sie niemals die Bedeutung Ihrer Rolle.
  • Erkennen Sie, dass Sie daran arbeiten können, Ihre Bindung zu stärken, wenn Sie dies nicht möchten.
  • Ihre Verbindung zu Ihren Kindern wird nicht enden, wenn sie 18 Jahre alt werden. Die Bindung wird sich in den Erwachsenenjahren Ihrer Kinder weiterentwickeln.

Erleben Sie Authentic Community

Heldenbilder / Getty Images

Wir alle kennen den Satz "Es braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen." Kinder, die in Alleinerziehenden aufwachsen, sind oft buchstäblich von einem Dorf voller Unterstützer umgeben. In vielen Fällen werden Mitglieder der Großfamilie eine wichtige Rolle im Leben der Kinder spielen. Alleinerziehende Eltern, die nicht in der Nähe einer Familie leben, können sich auch für Gemeindegruppen entscheiden - einschließlich Selbsthilfegruppen für Alleinerziehende, Kirchen und Synagogen -, die sich für die gesamte Familie einsetzen.

  • Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei.
  • Suchen Sie sich Bürgergruppen aus, die Ihnen dabei helfen, sich in Ihre örtliche Gemeinschaft einzufügen.
  • Beteiligen Sie sich an der Schule Ihres Kindes.

Verantwortlichkeiten teilen

Smith-Sammlung / Getty Images

Kinder, die in Alleinerziehenden aufwachsen, müssen nicht nur "Token" -Aufgaben erledigen, um eine Zulage zu erhalten. Stattdessen ist ihr Beitrag zum gesamten Familiensystem notwendig. Ein echtes Bedürfnis nach Unterstützung hilft Ihren Kindern, den Wert ihres Beitrags zu erkennen und stolz auf ihre eigene Arbeit zu sein.

  • Loben Sie Ihre Kinder dafür, dass Sie im Haushalt mithelfen.
  • Lassen Sie sie wissen, dass Sie ihre Bemühungen erkennen.
  • Erwarten Sie von ihnen, dass sie einen Beitrag leisten, und seien Sie genau, wenn Sie sie um Hilfe bitten.

Erfahren Sie, wie Sie mit Widrigkeiten umgehen

Thanasis Zovoilis / Getty Images

Kinder in Alleinerziehenden erleben Konfliktmediationsfähigkeiten in Aktion. Sie sehen, wie ihre Eltern trotz ihrer Unterschiede hart arbeiten, um effektiv zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus sind die Kinder gezwungen, frühzeitig mit ihren eigenen Enttäuschungen umzugehen.

  • Antworten Sie auf die Enttäuschung Ihrer Kinder mit Unterstützung, Ermutigung und Einfühlungsvermögen.
  • Betrachten Sie diese Erfahrungen als wertvolle Wachstumschancen und helfen Sie ihnen, sensible, einfühlsame und fürsorgliche Erwachsene zu werden.
  • Sie können nicht immer verhindern, dass Ihre Kinder traurig oder enttäuscht sind, aber Sie können ihnen helfen, ihre Gefühle auszudrücken und mit ihnen umzugehen.

Erfahren Sie, wie Sie konkurrierende Prioritäten unter einen Hut bringen

Simon Winnall

Kinder, die in erfolgreichen Alleinerziehendenfamilien aufwachsen, wissen, dass sie im Leben ihrer Eltern oberste Priorität haben, werden aber nicht so behandelt, als ob sie das Zentrum des Universums eines jeden Menschen wären. Diese gesunde Herangehensweise hilft, Kinder auf die "reale Welt" vorzubereiten.

  • Helfen Sie Ihren Kindern, ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche mit den Bedürfnissen der gesamten Familieneinheit in Einklang zu bringen.
  • Machen Sie sich klar, dass es für Sie als Eltern in Ordnung ist, Ihren eigenen Bedürfnissen nachzugehen, beispielsweise dem Bedürfnis nach Zeit für sich allein oder Gesprächen mit Erwachsenen.
  • Bringen Sie Ihren Kindern bei, ihre Bedürfnisse auszudrücken und gleichzeitig die Bedürfnisse anderer zu berücksichtigen.
Kategorie:
Testen auf Ursachen für wiederkehrende Fehlgeburten
Leben nach Mobbing und lernen, wieder du zu sein