Haupt aktives Spiel3 häufige Gründe, warum Kinder lügen (und wie Sie reagieren sollten)

3 häufige Gründe, warum Kinder lügen (und wie Sie reagieren sollten)

aktives Spiel : 3 häufige Gründe, warum Kinder lügen (und wie Sie reagieren sollten)

3 häufige Gründe, warum Kinder lügen (und wie Sie reagieren sollten)

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 07. Juli 2019
Tamille Tokerud / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr im Laufe der Jahre

  • Entwicklung des Kindes

Alle Kinder, um die Wahrheit zu sagen und Geschichten zu erzählen. Auch wenn es frustrierend sein kann, wenn Ihr Kind eine Lüge erzählt, ist es wichtig, den Grund für die Unehrlichkeit Ihres Kindes zu bedenken, bevor Sie Maßnahmen ergreifen.

Warum Kinder lügen

Hier sind die drei Hauptgründe, warum Kinder Lügen erzählen:

Sie verwenden ihre Fantasie, um Geschichten zu erzählen

Hat Ihnen Ihr Kind jemals erzählt, dass es ein Einhorn geritten hat?

Wenn Ihr Kind Ihnen eine Fantasie erzählt, fragen Sie: „Ist das etwas, das wirklich passiert ist, oder ist es etwas, das Sie sich gewünscht hätten?“ Eine nicht wertende Antwort wird Ihr Kind dazu ermutigen, zuzugeben: „OK, es ist nicht wirklich wahr. aber ich wünschte es wäre! "

Entmutigen Sie nicht die Fantasie Ihres Kindes. Helfen Sie Ihrem Kind stattdessen zu erkennen, dass es immer noch wundervolle Geschichten erzählen kann, solange es klarstellt, dass ihre Geschichten nicht wahr sind.

Mit Übung und Coaching kann Ihr Kind schließlich lernen, eine Fantasy-Geschichte zu beginnen, indem es sagt: "Weißt du, was ich mir gewünscht habe?" Oder "Hören Sie sich diese Geschichte an ..."

Sie wollen Konsequenzen vermeiden

Hat Ihr Kind jemals versucht, Sie davon zu überzeugen, dass es trotz des blauen Zuckergusses im Gesicht keine Cupcakes gegessen hat? Ähnlich wie ein Erwachsener lügt, um Ärger mit einem Chef zu vermeiden, lügen Kinder oft, um negative Konsequenzen zu vermeiden.

Wenn Sie Ihr Kind in einer Lüge erwischen, bieten Sie eine Chance, die Wahrheit zu sagen. Sagen Sie: "Ich werde Ihnen eine Minute Zeit geben, darüber nachzudenken, und dann werde ich Sie noch einmal fragen, was wirklich passiert ist."

Manchmal lügen Kinder automatisch, wenn sie Angst haben, in Schwierigkeiten zu geraten. Wenn man ihnen ein paar Minuten Zeit gibt, um über ihre Antwort nachzudenken, bietet sich die Gelegenheit, ehrlich zu sein.

Sie werden vielleicht feststellen, dass sie eher bereit ist, die Wahrheit zu bekennen, wenn Sie sie erneut fragen. Wenn sie ehrlich ist, sagen Sie ihr, dass Sie ihre Bereitschaft schätzen, zu sagen, was passiert ist, obwohl es wahrscheinlich schwierig war, zu teilen.

Wenn Ihr Kind die Angewohnheit hat, zu lügen, um Ärger zu vermeiden, sollten Sie Ihre Disziplinstrategien überprüfen. Untersuchungen haben gezeigt, dass strenge Disziplin Kinder tatsächlich zu guten Lügnern macht. Wenn Ihr Kind Angst vor Ihrer Reaktion hat, wird es mit größerer Wahrscheinlichkeit Lügen erzählen.

Sie wollen cool aussehen

Kinder lügen auch, weil sie andere Menschen beeindrucken wollen. Ein Kind kann seinen Freunden erzählen, dass er einen Homerun im Baseballspiel erhalten hat, oder es kann seinen Eltern sagen, dass er die höchste Mathe-Note in der gesamten Klasse erhalten hat, auch wenn dies nicht der Fall ist.

Das Übertreiben der Wahrheit - oder sogar das völlige Lügen - wird oft verwendet, um Unsicherheiten zu verschleiern. Bei dem Versuch, sich an Gleichaltrige anzupassen, bestehen Kinder manchmal darauf, dass sie ähnliche Erfahrungen wie ihre Freunde gemacht haben oder versuchen, ihre Freunde mit ihren Geschichten zu beeindrucken.

Ein Kind, das nicht schwimmen kann, könnte behaupten, einen Hai im Meer gesehen zu haben, oder ein Kind, das nicht viele Geschenke für einen Urlaub bekommen hat, könnte eine lange Liste teurer Geschenke bilden, die er erhalten hat.

Wenn Ihr Kind die Angewohnheit hat, zu lügen, um vor anderen gut auszusehen, muss es möglicherweise sein Selbstwertgefühl stärken. Sprechen Sie mit ihm über die möglichen Folgen von Prahlerei und arbeiten Sie an geeigneten sozialen Kompetenzen. Helfen Sie ihm, Wege zu finden, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, ohne über seine Erfahrungen zu lügen.

Loben Sie seine Bemühungen, nicht das Ergebnis. Dann zeigst du ihm, dass er seine harte Arbeit schätzt und nicht seine Leistung.

Anstatt ihn zum Beispiel dafür zu loben, dass er die meisten Tore im Fußball erzielt, loben Sie ihn dafür, dass er sich Mühe gegeben hat. Machen Sie ihm klar, dass er nicht der Beste sein muss, um von anderen akzeptiert zu werden.

Wie Sie reagieren, wenn Sie Ihr Kind beim Lügen erwischen

Es kann angebracht sein, manchmal eine zusätzliche Konsequenz für das Lügen auszuteilen. Sagen Sie Ihrem Kind: "Sie verlieren Ihr Videospiel für den Rest des Tages, weil Sie Ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben. Aber weil Sie darüber gelogen haben, werden Sie auch den Fernseher verlieren."

Machen Sie Ehrlichkeit auch in Ihrem Zuhause zur Priorität. Erstellen Sie eine Haushaltsregel, die besagt: "Sag die Wahrheit", und Ihre Kinder erkennen mit größerer Wahrscheinlichkeit, wie wichtig es ist, ehrlich zu sein.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie ein gutes Vorbild sind. Wenn Sie über das Alter Ihres Kindes lügen, um ihm einen Rabatt auf eine Kinokarte zu verschaffen, wird ihm beispielsweise beigebracht, dass Lügen in Ordnung ist.

Kategorie:
Allergiesymptome bei Kindern
Die Wichtigkeit, Kindern Selbstdisziplin beizubringen