Haupt aktives Spiel11 Wege, Kindern Achtsamkeit beizubringen

11 Wege, Kindern Achtsamkeit beizubringen

aktives Spiel : 11 Wege, Kindern Achtsamkeit beizubringen

11 Wege, Kindern Achtsamkeit beizubringen

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 20. Juli 2019

Mehr in Disziplin

  • Strategien
    • Stile

    Obwohl Achtsamkeit nicht neu ist - sie ist in der buddhistischen Tradition verwurzelt -, hat sie im Westen erst in den letzten Jahrzehnten an Popularität gewonnen. In jüngster Zeit haben Forscher herausgefunden, welche Vorteile es hat, Kindern Achtsamkeit beizubringen.

    Bei Achtsamkeit geht es darum, sich voll bewusst zu werden, was im gegenwärtigen Moment geschieht. Und in der heutigen schnelllebigen Welt ist es leicht zu übersehen, was um Sie herum vor sich geht.

    Viele Menschen durchlaufen die Bewegungen ihres Alltags, ohne sich vollständig darüber im Klaren zu sein, was um sie herum vor sich geht. Egal, ob sie von etwas abgelenkt sind, das gestern passiert ist, oder ob sie sich Sorgen machen, was morgen passieren könnte, sie verpassen, was gerade passiert.

    Und genau wie Erwachsene sind Kinder leicht abgelenkt und oft sind sie sich ihrer Umstände nicht bewusst. Dies kann zu Schwierigkeiten für Kinder führen, wie zum Beispiel dem Umgang mit ihren Emotionen oder der Kontrolle ihres Verhaltens.

    Untersuchungen zeigen, dass Achtsamkeitskompetenzen dem Gehirn von Kindern zugute kommen und ihr Verhalten verbessern. Ihre Aufmerksamkeitsspanne verbessert sich, sie erfreuen sich einer besseren psychischen Gesundheit und sie werden widerstandsfähiger gegen Stress.

    Aus diesem Grund wenden einige Schulen Achtsamkeitsprogramme an. Schulen, die Kindern Achtsamkeit vermitteln, berichten von weniger Disziplinproblemen und einem besseren Engagement der Schüler.

    Es gibt viele Möglichkeiten, Kindern beizubringen, aufmerksamer zu werden. Sie können diese Übungen an die Bedürfnisse von Kindern vom Vorschulkind bis zum Teenager anpassen. Hier sind 11 einfache, aber effektive Methoden, um Ihrem Kind Achtsamkeitsfähigkeiten beizubringen:

    1

    Stell dir vor, auf dünnem Eis zu laufen

    Maa Hoo / Stocksy United

    Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich seines Körpers und seiner Bewegungen bewusster zu werden. Sagen Sie ihm, er solle so tun, als würde er auf dünnem Eis laufen, und er müsse sich langsam und vorsichtig im Raum bewegen.

    Sie können seine Bewegungen bewusster machen, indem Sie sich als Radiosprecher ausgeben. Sagen Sie Dinge wie: "Sie heben Ihr rechtes Bein langsam auf und legen es vorsichtig wieder ab."

    Es gibt viele andere Spiele, die Sie erfinden können, um Ihr Kind zu ermutigen, sich langsam und vorsichtig zu bewegen. Werfen Sie zum Beispiel einen Ballon in die Luft und sagen Sie ihm, dass der Ballon ein zerbrechliches Ei ist und er sorgfältig versuchen muss, ihn in der Luft zu halten, ohne ihn zu zerbrechen.

    2

    Journal über bestimmte Aktivitäten

    Bitten Sie Ihr Kind, über seine täglichen Aktivitäten zu schreiben (oder bitten Sie es, Ihnen davon zu erzählen, damit Sie es aufschreiben können). Wählen Sie einen bestimmten Teil des Tages aus, z. B. seinen morgendlichen Tagesablauf oder den Nachmittag in der Schule, und bitten Sie ihn, sich daran zu erinnern, was er getan hat.

    Das erste Mal, wenn er diese Übung macht, ist er vielleicht vage: „Ich hatte Pause und dann hatten wir Matheunterricht.“ Korrigieren Sie ihn nicht und graben Sie nicht nach weiteren Einzelheiten. Erinnern Sie ihn stattdessen daran, dass Sie es morgen wieder tun werden.

    Mit der Zeit hat er eine gute Chance, seinen Tag detaillierter zu durchlaufen. Er könnte anfangen, Dinge zu sagen wie: „Mir war sehr heiß, als ich über den Spielplatz rannte. Also habe ich mich für eine Minute auf die Bank gesetzt, um zu Atem zu kommen. “

    Diese Übung kann ihm helfen, der Gegenwart mehr Aufmerksamkeit zu schenken - und ihn daran hindern, durch den Tag zu stolpern, wenn er nur halb weiß, was er tut.

    3

    Riech die Rosen

    Duft ist eine großartige Möglichkeit, um Kindern das Hier und Jetzt bewusster zu machen. Eine einfache Möglichkeit, seinen Geruchssinn zu aktivieren, besteht darin, ihm etwas Aromatisches wie eine Blume oder eine Orangenschale zu geben.

    Bitten Sie ihn, die Augen zu schließen und sich auf das zu konzentrieren, was er riecht. Verbringen Sie ein paar Minuten damit, auf das Aroma zu achten. Stellen Sie ihm dann ein paar einfache Fragen wie: "Was halten Sie von diesem Geruch">

    Helfen Sie ihm, sich seines Geruchssinns bewusster zu werden, und erinnern Sie ihn manchmal buchstäblich daran, die Rosen anzuhalten und zu riechen!

    4

    Atemzüge zählen

    Eine einfache Möglichkeit, den Geist Ihres Kindes zu beruhigen, besteht darin, ihm beizubringen, auf seine Atmung zu achten. Ermutigen Sie ihn, die Augen zu schließen und die Atemzüge zu zählen.

    Sagen Sie ihm, er solle beim Einatmen an „eins“ und beim Ausatmen an „zwei“ denken. Bringe ihm bei, wieder zu zählen, wenn seine Gedanken wandern.

    Die Übung sollte seine Atmung nicht verändern. Stattdessen sollte es darum gehen, ihm zu helfen, sich seiner Atmung bewusster zu werden und wie sich sein Körper und seine Lunge anfühlen, wenn er achtsam ist.

    5

    Kühle die Pizza ab

    "Cool the Pizza" ist eine Atemübung, die Ihrem Kind hilft, sich seiner körperlichen Empfindungen bewusster zu werden.

    Sagen Sie Ihrem Kind, es soll durch die Nase einatmen, als würde es ein Stück Pizza riechen. Dann sag ihm, er soll durch den Mund blasen, als würde er das Stück heiße Pizza abkühlen.

    Übe dies oft, wenn dein Kind ruhig ist. Wenn er dann wütend oder ängstlich ist, erinnern Sie ihn daran, aufmerksamer zu werden, indem Sie sagen: „Kühlen Sie die Pizza ab.“

    6

    Geschmackstest mit verbundenen Augen

    Es ist einfach, Lebensmittel abzuspülen, ohne auf den Geschmack zu achten. Bringen Sie Ihr Kind dazu, seinen Geschmacksknospen besser gerecht zu werden, indem Sie einen Geschmackstest mit verbundenen Augen durchführen.

    Verbinden Sie Ihrem Kind die Augen und geben Sie ihm einen kleinen Bissen eines bestimmten Lebensmittels, z. B. einer Banane oder einer Erdbeere. Sagen Sie ihm, er soll das Essen für eine Minute in seinem Mund bewegen und sehen, ob er Ihnen sagen kann, was es ist.

    7

    Probieren Sie den Geschmack

    Eine andere Möglichkeit, den Geschmackssinn Ihres Kindes einzubeziehen, besteht darin, es zu ermutigen, den Geschmack zu genießen. Gib ihr ein bestimmtes Stück Essen, wie ein Stück Süßigkeiten oder eine Rosine.

    Ermutigen Sie sie, sich das Stück Essen für etwa eine Minute anzusehen. Dann lassen Sie sie es in den Mund nehmen, aber sagen Sie ihr, dass sie es nicht sofort kauen soll.

    Weisen Sie sie stattdessen an, darauf zu achten, wie es schmeckt und wie es sich in ihrem Mund anfühlt. Sie kann Texturen oder Geschmäcker erleben, die sie noch nie zuvor bemerkt hat.

    8

    Zeichnen Sie ein Alltagsobjekt

    Geben Sie Ihrem Kind einen gewöhnlichen Gegenstand, wie ein Blatt oder einen Stein. Ermutigen Sie ihn, es in seinen Händen zu halten und etwas Zeit damit zu verbringen, es zu betrachten. Auch wenn er wahrscheinlich die ganze Zeit ähnliche Objekte sieht, kann ihm eine genauere Betrachtung eine neue Perspektive geben.

    Dann fordern Sie ihn auf, das Objekt zu zeichnen. Sagen Sie ihm, er solle sich Zeit nehmen und einige Details angeben.

    Stelle nur sicher, dass er weiß, dass es kein Kunstwettbewerb ist. Stattdessen geht es darum, ihm zu helfen, auf eine Sache zu achten und sich auf eine zu konzentrieren.

    9

    Progressive Muskelentspannung

    Bei der progressiven Muskelentspannung geht es darum, zu lernen, auf die Muskeln in verschiedenen Körperteilen zu achten. Ziel ist es, zu lernen, angespannte Muskeln zu entspannen, ohne dass es der Betroffene merkt.

    Sagen Sie Ihrem Kind, es soll sich hinlegen. Dann fordern Sie ihn auf, bestimmte Muskelgruppen nacheinander zu straffen und dann zu entspannen - angefangen mit den Füßen und dann den Waden. Mach weiter, bis du an seinen Kopf kommst.

    Es gibt viele verschiedene Skripte, die Sie je nach Alter Ihres Kindes verwenden können. Es gibt auch Online-Tutorials oder Audioprogramme, mit denen Sie Ihr Kind durch die einzelnen Schritte führen können.

    10

    Hören Sie auf die Glocke

    Verwenden Sie für diese Übung ein Glockenspiel oder eine echte Glocke, wenn Sie eine haben. Wenn nicht, suchen Sie nach einer Online-App oder einem Video, das sich wie eine echte Glocke anhört. Wählen Sie eine, bei der der Ton mindestens 10 Sekunden lang nachhallt.

    Sagen Sie Ihrem Kind, es soll auf die Glocke hören. Dann sag ihm, er soll seine Augen schließen und sehen, ob er es besser hören kann, wenn seine Augen geschlossen sind.

    Sie können ihm auch sagen, dass er ruhig sitzen und zählen soll, wie oft Sie die Glocke läuten. Im Laufe von mehreren Minuten klingeln. Lassen Sie zwischen den Ringen unterschiedliche Pausen zu.

    Mit etwas Übung wird es Ihrem Kind leichter fallen, still zu sein. Und er kann seinen Fokus und seine Konzentration verbessern.

    11

    Übe Yoga

    Yoga ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Kind für die Verbindung zwischen Geist und Körper zu sensibilisieren. Kinderfreundliche Yoga-Posen können ihm dabei helfen, aufmerksamer zu werden.

    Melden Sie Ihr Kind für einen Yoga-Kurs an oder suchen Sie nach kinderfreundlichen Yoga-Videos, um zu Hause zu üben. Sie können Yoga auch zusammen praktizieren und in Ihren Alltag integrieren.

    Wie bei anderen Achtsamkeitspraktiken wird Yoga Ihrem Kind die Fähigkeiten des Lebens beibringen. Je mehr er im Moment anwesend sein kann, desto besser kann er sich selbst regulieren.

    Und es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Achtsamkeit eine ständige Praxis sein sollte. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, um mit Ihrem Kind Achtsamkeit zu üben. Wenn Sie es zu einer Priorität in Ihrem Leben machen, wird Ihr Kind erkennen, dass es wichtig ist, mit der Gegenwart in Einklang zu sein.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Mit Sprachverzögerung für Kleinkinder verknüpfte Bildschirme
    Multi-Sensory Math Teaching Tools in der Sonderpädagogik