Haupt aktives Spiel100 irische Babynamen

100 irische Babynamen

aktives Spiel : 100 irische Babynamen

100 irische Babynamen

Lernen Sie die Bedeutung und Herkunft beliebter und einzigartiger irischer Babynamen kennen

Von Donna Murray, RN, BSN Aktualisiert am 25. Juli 2019

Mehr in der Schwangerschaft

  • Vorbereiten für Baby
    • Wochen und Trimester
    • Dein Körper
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Irische Babynamen sind auf der ganzen Welt beliebt und es ist nicht überraschend. Irland hat vielleicht nur etwa fünf Millionen Einwohner, aber bis zu 70 Millionen Menschen glauben, irischer Abstammung zu sein. Während die meisten Menschen in Irland Englisch sprechen, gibt es einige Gebiete, in denen Gälisch die Hauptsprache ist. Viele der folgenden irischen Namen stammen von gälischen oder keltischen Namen, Orten und Wörtern.

    Irland ist bezaubernd und voller Kultur, Geschichte und alter Legenden. Es ist bekannt für seine üppige, grüne Landschaft und traditionelle Symbole wie das Kleeblatt und das keltische Kreuz. Und für ein kleines Land haben Irland und seine Menschen einen großen Einfluss auf die Welt, indem sie Beiträge zu Kunst, Wissenschaft, Literatur und vielem mehr geleistet haben.

    Egal, ob Sie Ihr Erbe ehren möchten oder den Charme, die Schönheit und das Geheimnis der Smaragdinsel lieben, schauen Sie sich diese 100 irischen Namen an, um sie für Ihren Kleinen in Betracht zu ziehen.

    Sehr gut / Brianna Gilmartin

    Beliebte irische Babynamen für Mädchen

    Hier sind einige der beliebtesten und einzigartigsten irischen Babynamen für Mädchen, zusammen mit ihrer Bedeutung, Herkunft und anderen interessanten Informationen.

    Gang

    • Herkunft : Irisch
    • Aussprache : ASH-ling oder ASH-lin
    • Bedeutung: Traum oder Vision
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Aislinn, Aislin, Aesling, Ashlyn, Aislyn, Aislene, Ashlyn, Ashlynn, Ashley, Ashe, Ash
    • Berühmte Namensvetter : Comedian Aisling Bea, Schauspielerin Aisling Franciosi
    • Hauptpopularität : Aisling ist ein einzigartiger Name in den Vereinigten Staaten. Es ist jedoch in Irland beliebt, wo es seit über 15 Jahren unter den Top 100 ist.

    Wissenswertes : Aisling O'Connor ist eine der Hauptfiguren des Buches Light a Penny Candle von Maeve Binchy.

    Alana

    • Herkunft : Irisch, Deutsch, Hawaiianisch, Hebräisch
    • Bedeutung: Schöner oder kleiner Stein
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Alanna, Alannah, Alaina, Alaine, Alayna, Alyn, Allyn, Elaine, Alani
    • Berühmte Namensvetter : Tänzerin Alana Patience, Surferin Alana Blanchard
    • Spitzenpopularität: Alana tauchte 1944 in der US-amerikanischen Top-1000-Namensliste für Mädchen auf. Sie war die beliebteste im Jahr 2007, als sie die Nummer 143 erreichte, und die Nummer 200 im Jahr 2019.

    Wissenswertes : Alana Thompson ist in der TLC-Reality-Show, in der ihre Familie Here Comes Honey Boo Boo gezeigt wurde, allgemein als Honey Boo Boo bekannt .

    Aoife

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Aussprache EE-fa
    • Bedeutung: Schön
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Aioffe, Aoif, Aife, Aeife, Efa, Efah, Eva, Ava
    • Berühmte Namensvetter : Olympiaspielerin Aoife Hoey, Sängerin Aoife O'Donovan
    • Spitzenpopularität: Aoife ist in den USA nicht verbreitet und gehört nicht zu den Top 1.000. In Irland ist es jedoch angesagt, 2017 auf Platz 17 aufzutauchen.

    Fun Fact : Aoife war eine großartige Kriegerprinzessin und Heldin in der irischen Mythologie.

    Arlene

    • Herkunft : Irisch, Keltisch
    • Bedeutung: Hingabe oder Versprechen
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Arleen, Arline, Arleyne, Arleine, Arlen, Arlena, Arlyn,
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Arlene Dahl, Trickfilmzeichnerin Arlene Klasky
    • Spitzenpopularität: Arlene ist seit über 100 Jahren ein Top-1000-Name. Sein bestes Jahr war 1934, als es einen Rang von 53 erreichte. Es ist in den letzten Jahren zurückgegangen und 2005 unter die ersten 1000 gefallen.

    Wissenswertes : Arlene ist eine weibliche Katze, die in den von Jim Davis erstellten Garfield-Comics vorkommt.

    Brenda

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Schottisch, Englisch
    • Bedeutung: Flammendes oder glühendes Schwert
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Brienda, Brendah, Brenna, Brennan, Bren, Brynn
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Brenda Blethyn, Sängerin Brenda Lee
    • Spitzenpopularität: Brenda wurde 1925 zu einem Top-1000-Namen und stieg in den Charts auf. Es war ein Top-100-Name von 1939 und blieb bis 1978 in den Top-100. In den letzten 20 Jahren war ein Abwärtstrend zu verzeichnen und es steht kurz davor, von der Top-1000-Liste gestrichen zu werden.

    Wissenswertes : Brenda Walsh ist eine der Hauptfiguren des 90er-Jahre-Hits Beverly Hills, 90210 .

    Brianna

    • Herkunft : Irisch, Keltisch, Englisch
    • Bedeutung: Vom hohen Hügel, edel und stark
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Briana, Breanna, Bryanna, Breanne, Brianne, Breena, Brielle, Brea, Bree
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Brianna Hildebrand, Schauspielerin Brianna Reed
    • Spitzenpopularität: Brianna erreichte 1976 die Top 1000 und 1988 die Top 100. Sie war 1999 mit Rang 14 am beliebtesten und lag 2019 bei 132.

    Wissenswertes : Brianna Keilar ist eine Journalistin, die die Kabelnachrichtensendung CNN im Augenblick verankert.

    Bridget

    • Herkunft : Irisch
    • Bedeutung: Von hohem Status, stark und mächtig
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Bridgett, Bridgette, Brigit, Brigid, Brighid
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Bridget Fonda, Turnerin Bridget Sloan
    • Spitzenpopularität: Bridget ist seit über einem Jahrhundert ein Top-1000-Name. Es war die Nummer 531 im Jahr 1900 und die Nummer 718 im Jahr 2019.

    Fun Fact : Bridget Jones ist das Thema von Helen Fieldings Comedy-Roman Bridget Jones's Diary und anderen lustigen Büchern und Filmen, die auf der Figur basieren.

    Caitlin

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Französisch, Griechisch
    • Bedeutung: Rein
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Caitlyn, Kaitlin, Kaitlyn, Catelyn, Katelyn, Cailin, Cait, Cate, Kate
    • Berühmte Namensvetter : Musiker Caitlin Crosby, Schauspielerin Caitlin Thompson
    • Spitzenpopularität: Caitlin war von 1985 bis 2002 ein Top-100-Name. Sein höchster Rang war 1988 44.

    Fun Fact : Caitlin Sanchez ist eine der Synchronsprecherinnen hinter Dora, der jungen, abenteuerlichen Hauptfigur in Nickelodeons Zeichentrickserie Dora the Explorer .

    Caoimhe

    • Herkunft : Irisch, Keltisch
    • Aussprache : KEE-va oder KWEE-va
    • Bedeutung: Charmant und schön
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Keeva, Kivah, Keevah, Keyva, Kiva
    • Berühmte Namensvetter : Friedensaktivist Caoimhe Butterfly
    • Spitzenpopularität: Caoimhe ist in den Vereinigten Staaten nicht verbreitet, aber in Irland, wo es 2017 die Nummer 23 war, sehr beliebt.

    Fun Fact : Caoimhe ist ein traditioneller irischer Mädchenname und die weibliche Form von Caoimhín oder Kevin.

    Cara

    • Herkunft : Irisch, Latein, Italienisch und andere
    • Bedeutung: Ein Freund
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Kara, Carra, Karra, Carah, Karah, Cari, Kari
    • Berühmte Namensvetter : Schriftstellerin Cara Lockwood, Schauspielerin Cara Seymour
    • Spitzenpopularität: Cara ist seit 1953 ein beständiger Top-1000-Name. Sein höchster Rang war 184 im Jahr 1985. Aber seine Popularität hat abgenommen und er rangiert in den 800er Jahren der letzten Jahre.

    Fun Fact : Irene Cara ist eine Schauspielerin, Sängerin und Songwriterin, die vor allem für ihre Rolle in dem 1980er-Musical Fame und ihrem preisgekrönten Song „Flashdance… What a Feeling“ bekannt ist.

    Casey

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Englisch
    • Bedeutung: Wachsam und mutig
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Kacie, Kasey, Casey, Kaysee, Kaycey, Caysie, Kasie, Kaysie, Cassie
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Casey Burke, Schauspielerin Casey Wilson
    • Spitzenpopularität: Casey erschien 1967 unter den ersten 1.000 Namen für Mädchen. Er erreichte 1986 die Nummer 80, ist aber seitdem stetig im Abwärtstrend und läuft Gefahr, von den ersten 1.000 abzufallen.

    Fun Fact : Casey ist der Name einer australischen Forschungsstation, die sich etwas außerhalb des Polarkreises in der Antarktis befindet.

    Cassidy

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Das heißt: Schlaue oder lockige Haare
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Cassidie, Cassidi, Kassidy, Cassadee,
    • Berühmte Namensvetter : Sängerin Cassidy Catanzaro, Sängerin Cassadee Pope
    • Hauptpopularität : Cassidy ist ein Unisex-Name, der jedoch häufiger bei Mädchen vorkommt. Sie erreichte 1984 ihren Höhepunkt bei Jungen und 1999 bei Mädchen.

    Fun Fact : „Cassidy“ ist der Name eines Songs von The Grateful Dead.

    Colleen

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Keltisch
    • Bedeutung: Ein junges Mädchen
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Coleen, Collene, Colene, Collyne, Colline
    • Berühmte Namensvetter : die Journalistin Colleen McEdwards, die Schauspielerin Colleen Camp
    • Peak Popularity : Colleen ist seit über hundert Jahren ein beliebter Name in den Vereinigten Staaten. Sie erreichte 1966 einen Rang von 92, geriet aber in den letzten Jahren in Ungnade und ist heute weniger verbreitet.

    Fun Fact : Colleen kommt vom irischen Wort cailín für ein Mädchen oder eine junge Frau. In Irland ist dies kein gebräuchlicher Name. Stattdessen war es unter irischen Amerikanern und irischen Einwanderern in anderen Ländern üblich.

    Deirdre

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Traurigkeit
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Deirdra, Deirdrah, Deidre, Deidra
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Deidra Hall, Schauspielerin Deirdre Lovejoy
    • Spitzenpopularität: Deirdre war von 1944 bis 1990 eine der ersten 1.000 in den USA. Am beliebtesten war es 1961, als es die Nummer 333 erreichte.

    Fun Fact : In der irischen Mythologie ist Deirdre die tragische Heldin der alten Geschichte, Deirdre of the Sorrows .

    Delaney

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Französisch, Englisch
    • Bedeutung: Vom dunklen Herausforderer
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Delainie, Delanie, Dalaney, Delainny
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Delaney Collins, Sänger Delaney Gibson
    • Spitzenpopularität: Delaney schaffte es 1991 unter die ersten 1.000. Im Jahr 2004 erreichte er 169 und im Jahr 2019 248.

    Fun Fact : Delaney ist eine Marke für Hardwareprodukte wie Türgriffe und -knöpfe, die an Standorten für die Gebäudeversorgung in den USA erhältlich sind.

    Eileen

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Licht
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Ilene, Aileen, Eilene, Ailene, Eilean, Evelyn, Eveline, Aveline, Helen, Ellen
    • Berühmte Namensvetter : Astronautin Eileen Collins, Schauspielerin Eileen Davidson
    • Peak Popularity : Eileen ist seit weit über 100 Jahren eine der Top-1000-Adressen. Es war Nummer 367 im Jahr 1900, in den Top 200 von 1913 bis 1969, und vor kurzem rangiert es um 700.

    Fun Fact : „Come on Eileen“ war ein großer Erfolg für die Dexys Midnight Runners, die 1983 in den USA die Nummer eins erreichten.

    Erin

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Keltisch
    • Bedeutung: Aus Irland
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Erinn, Errin, Eryn, Eran, Erun, Eren, Erie
    • Berühmte Namensvetter : Sportreporterin Erin Andrews, Aktivistin Erin Brockovich
    • Hauptpopularität : Erin wurde in den 1950er Jahren in den USA populär. Es war in den Top 100 von 1971 bis 2005 und erreichte 1983 die Nummer 18. Vor kurzem rangierte es in den 400er Jahren. In Irland war Erin 2017 unter den Top 100.

    Fun Fact : Erin go Bragh ist die englische Version des irisch-gälischen Ausdrucks Éirinn go Brách und bedeutet Irland für immer.

    Finley

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Gälisch
    • Bedeutung: Mit einem hellen Hautton
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Finlay, Finnley, Finlea, Finleigh, Fynley, Phynley, Finnea, Finn
    • Spitzenpopularität: Finley schaffte es im Jahr 2005 unter die ersten 1.000 und ist in der Popularität explodiert. Es war Nummer 163 im Jahr 2019.

    Fun Fact : Finley heißt die Enkelin von Elvis Presley.

    Fiona

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Schottisch, Englisch
    • Bedeutung: Rebe
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Fionna, Fionah, Fianna, Fiana, Finola
    • Berühmte Namensvetter : Sängerin Fiona Apple, Schauspielerin Fiona Fullerton
    • Spitzenpopularität: Fiona erschien 1990 unter den ersten 1.000. Die Popularität stieg stetig und erreichte 2017 einen Höchststand von 181.

    Fun Fact : Fiona, von Cameron Diaz geäußert, ist eine Prinzessin und Hauptfigur im Animationsfilm Shrek und seinen Fortsetzungen.

    Gráinne

    • Herkunft : Irisch
    • Aussprache GRON-ya
    • Bedeutung: Das Getreide oder die Ernte
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Granya, Graunya, Grawnya, Gronya, Grainia, Grace
    • Berühmte Namensvetter : Musikerin Grainne Duffy, Sportlerin Gráinne Murphy
    • Hauptpopularität : Gráinne ist ein seltener Name in den Vereinigten Staaten, und er ist in den letzten 120 Jahren nicht auf der Liste der 1.000 meistbesuchten Namen aufgetaucht.

    Fun Fact : Das Streben nach Diarmuid und Gráinne ist eine berühmte romantische Legende aus der irischen Mythologie.

    Kathleen

    • Herkunft : Irisch, Englisch, Altfranzösisch, Griechisch
    • Bedeutung: Rein
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Cathleen, Kathline, Kathlene, Cathlean, Kathy, Kathie, Kathi
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Kathleen Turner, Produzentin Kathleen Kennedy
    • Hauptpopularität : Kathleen ist seit weit über 100 Jahren äußerst beliebt. Es war die Nummer 171 im Jahr 1900 und ein Top-200-Name bis zum Jahr 2000. Es brach die Top-10 im Jahr 1949, als es auf Platz 9 rangierte. In den letzten 15 Jahren war ein Rückgang zu verzeichnen, zuletzt in den 800er Jahren.

    Fun Fact : Das „K“ in Bestsellerautor JK Rowlings Name steht für Kathleen. Es war der Name ihrer Großmutter.

    Keira

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Eine Brünette mit dunklen Haaren
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Cera, Ciara, Ciarra, Cairah, Keera, Keerah, Ceara, Kierra, Kiara, Kira, Kyra
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Keira Knightley
    • Spitzenpopularität: Keira schaffte es im Jahr 2000 unter die ersten 1.000. 2006 erreichte er 110 und 2019 stand er auf Platz 365.

    Wissenswertes : Hoch über der Stadt Wollongong in Australien bietet der Mount Keira Lookout im Mount Keira Summit Park einen wunderschönen Blick auf die Stadt und die Küste.

    Kelly

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Gälisch
    • Bedeutung: Tapferer Krieger oder intelligent
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Kelli, Kelley, Kellie, Kellee, Keleigh
    • Berühmte Namensvetter : Fernsehmoderatorin Kelly Ripa, Schauspielerin Kelly Preston
    • Spitzenpopularität: Kelly war von 1959 bis zum Jahr 2000 ein Top-100-Name. Sein höchster Rang war 1977 10. Er ist auf die 600er gefallen.

    Fun Fact : Kelly Clarkson ist eine erfolgreiche Sängerin und Songwriterin, die nach dem Gewinn des ersten DSDS- Wettbewerbs im Jahr 2002 für Furore sorgte .

    Kelsey

    • Herkunft : Irisch, Altenglisch, Nordisch
    • Bedeutung: Schiffssieg oder von der wilden Insel
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Kelsie, Kelsi, Kelsy, Kelcie, Kelcy, Kelsee, Kelci, Kellsey, Kelsay
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Kelsey Chow, Komikerin Kelsey Cook
    • Spitzenpopularität: Kelsey machte es 1977 zu einem Top-1000-Namen für Mädchen. Es war von 1987 bis 2001 ein Top-100-Name und ist nach wie vor beliebt.

    Fun Fact : Diamanten wurden von 1996 bis 2001 in der Kelsey Lake Diamond Mine in Colorado abgebaut.

    Kennedy

    • Herkunft : Irisch, Schottisch
    • Bedeutung: Helm tragender Häuptling
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Kenedy, Kennedi, Kennedey, Kennedie, Kennidy, Kennedee, Kennadi, Kennady
    • Berühmte Namensvetter : Ehemaliger MTV VJ Kennedy
    • Hauptpopularität : Kennedy ist ein Name für beide Geschlechter, obwohl er häufiger für Mädchen verwendet wird. Seit 2011 ein Top-100-Name für Mädchen, erreichte er 2017 einen Spitzenwert von 58.

    Fun Fact : Die Familie Kennedy ist eine der bekanntesten politischen Familien in der Geschichte der USA.

    Kerry

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Die Leute aus Cair
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Kerri, Keri, Kerrie, Kerrey, Kery, Keree, Kerie
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Kerry Washington, Schauspielerin Kerry Ellis
    • Spitzenpopularität: Kerry stand von 1943 bis 1997 auf der Liste der 1.000 meistbesuchten Mädchen. 1971 erreichte er seinen höchsten Rang von 145. Heute ist er nicht mehr so ​​verbreitet.

    Wissenswertes : In der Grafschaft Kerry im Südwesten Irlands gibt es Berge, Seen, Küsten und den Killarney-Nationalpark.

    Maeve

    • Herkunft : Irisch, Keltisch, Latein
    • Aussprache MAYV
    • Bedeutung: Berauschend
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Maive, Maev, Meave, Maebh, Maiv
    • Berühmte Namensvetter : Schriftstellerin Maeve Binchy, Schauspielerin Maeve Kinkead
    • Hauptpopularität : Maeve ist ein traditioneller irischer Name und seit 1997 eine der ersten 1000 in den USA. In den letzten 20 Jahren hat die Popularität stetig zugenommen und erreichte 2019 334.

    Wissenswertes : Maeve Ryan spielte eine zentrale Rolle in Ryan's Hope, einer amerikanischen Seifenoper über eine irisch-amerikanische Familie, die von 1975 bis 1989 in Manhattan lebte.

    Maureen

    • Herkunft : Irisch
    • Das heißt: Bitter, geliebt oder gewünscht
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Maurine, Moreen, Morrine, Máirin, Maura, Moira, Máire
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Maureen O'Sullivan, Sängerin Maureen McGovern
    • Hauptpopularität : Maureen ist in den Vereinigten Staaten seit über einem Jahrhundert weit verbreitet. Es war ein Top-200-Name von 1933 bis 1971. Danach hat die Verwendung des Namens abgenommen, und es wird heute viel weniger gesehen.

    Wissenswertes : Maureen McCormick war Marsha, die hübsche und beliebte älteste Brady-Tochter in der erfolgreichen TV-Show The Brady Bunch aus den 1970er Jahren.

    Molly

    • Herkunft : Irisch
    • Das heißt: Bitter, geliebt oder gewünscht
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Mollie, Molli, Mallie, Molley, Mahley, Maille
    • Berühmte Namensvetter : Komikerin Molly Shannon, Schauspielerin Molly Ringwald
    • Hauptpopularität : Molly ist ein traditioneller Name, den es schon seit Jahrhunderten gibt. Es war die Nummer 411 im Jahr 1900 und war die meiste Zeit der letzten 30 Jahre in den Top 100. Im Jahr 2019 war es 158. Molly ist auch in Irland beliebt, wo es 2017 in den Top 100 war.

    Fun Fact : Die Legende von Molly Pitcher basiert auf echten Frauen, die während des Unabhängigkeitskrieges Krüge mit Wasser zu Soldaten brachten. Als die Männer fielen, nahmen sie ihre Waffen und kämpften an ihrer Stelle.

    Mona

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Schottisch, Griechisch und andere
    • Bedeutung: Noble
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Monah, Monna, Monca, Monya, Monica
    • Berühmte Namensvetter : Ehemalige Miss Universe Mona Grudt, Schauspielerin Mona Marshall
    • Peak Popularity : Mona ist ein klassischer Name. Es war die Nummer 400 im Jahr 1900 und stand bis 1986 auf der Liste der 1000 Besten.

    Wissenswertes : Leonardo da Vincis Mona Lisa ist eines der berühmtesten Gemälde der Welt.

    Muriel

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Keltisch, Latein
    • Das heißt: Hell wie das Meer
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Murial, Mureal, Muireal, Muriol, Merial, Muirgheal, Meryl
    • Berühmte Namensvetter : Designerin Muriel Brandolini, Schauspielerin Muriel Evans
    • Peak Popularity : Muriel ist ein alter Name. Es war die Nummer 211 im Jahr 1900 und wurde bis 1964 durchweg als einer der 1000 besten Namen eingestuft. Es ist heutzutage ungewöhnlich.

    Wissenswertes : Muriel Heslop ist die Hauptfigur in Muriels Hochzeit, einer australischen Komödie von 1994 über Freundschaft und Abenteuer.

    Niamh

    • Herkunft : Irisch
    • Aussprache NEEV
    • Bedeutung: Strahlend und hell
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Niambh, Niam, Neve, Neave, Nieve
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Niamh Briggs, Schriftsteller Niamh O'Connor
    • Hauptpopularität: Niahm ist in den USA kein bekannter, in Irland jedoch ein bekannter Name. Es war 2017 unter den Top 100 in Irland.

    Wissenswertes : Niamh vom goldenen Haar ist eine mythologische irische Göttin aus Tír na nÓg, der keltischen Anderswelt und dem Land der Jugend und Schönheit.

    Nora

    • Herkunft : Irisch, Italienisch, Englisch und andere
    • Bedeutung: Ehre
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Norah, Norra, Norreh, Noreen, Norene, Norine, Honora
    • Berühmte Namensvetter : Schriftstellerin Nora Roberts, Schauspielerin Nora Dunn
    • Peak Popularity : Nora ist ein klassischer Name, der seit über einem Jahrhundert beliebt ist. Es war die Nummer 83 im Jahr 1900 und hatte ein Hoch bei der Nummer 28 im Jahr 2017.

    Fun Fact : Die renommierte Köchin Nora Pouillon eröffnete das Restaurant Nora, das erste zertifizierte Bio-Restaurant in den USA.

    Órla

    • Herkunft : Irisch, Keltisch, Dänisch
    • Bedeutung: Goldene Prinzessin
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Orlah, Orrla, Orlagh, Orlaith
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Orla Brady, Sängerin Órla Fallon
    • Hauptpopularität : Orla ist ein seltener Name in den USA, der in den letzten 120 Jahren nicht mehr auf der Liste der 1000 meistbesuchten Namen stand. Es ist jedoch in Irland bekannt.

    Wissenswertes : Órla war die Schwester des alten irischen Königs Brian Bórumha mac Cennétig oder Brian Boru aus dem 10. Jahrhundert.

    Quinn

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Nachkomme des Häuptlings
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Quin, Quynn, Qwinn, Quinne, Qwinne, Quenn, Quiyn
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Quinn Shepard
    • Hauptpopularität : Quinn ist ein geschlechtsneutraler Name, der in der Regel für Mädchen verwendet wird. Es erreichte 1979 die Top-1000-Liste der Mädchennamen und ist seit 2015 unter den Top-100.

    Wissenswertes: Tarquinn „Quinn“ Blackwood ist eine Figur in The Vampire Chronicles von Anne Rice. Die Serie beginnt mit dem 1976 erschienenen Roman Interview with the Vampire .

    Reagan

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Kleiner Herrscher, Kind des Königs
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Rheagan, Regan, Ragan, Raegan, Raygan, Reghan, Raghan, Reaghan, Raeghan, Reganne, Reaganne, Rheagan
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Reagan Gomez-Preston, Schauspielerin Reagan Dale Neis
    • Hauptpopularität : Reagan ist bei Mädchen sehr beliebt. Ich habe 2016 einen Höchststand bei Nummer 97 erreicht.

    Fun Fact : Ronald Reagan war der 40. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

    Riley

    • Herkunft : Irisch, Englisch
    • Bedeutung: Mutig oder aus dem Roggenfeld
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Rylie, Reilly, Reilley, Rylee, Rilee, Rileigh, Ryleigh, Ryley
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Riley Keough, Sängerin Riley Biederer
    • Peak Popularity : Riley ist ein Unisex-Name. Es ist seit über 100 Jahren ein Top-1000-Name für Jungen und hat es im Jahr 2002 für ein Jahr in die Top-100 für Jungen geschafft. Riley ist seit 2002 ein Top-100-Name für Mädchen und erreichte 2016 mit Platz 22 seinen Höchststand.

    Fun Fact : Disney Pixars Film Inside Out spielt im Kopf von Riley Anderson .

    Roisin

    • Herkunft : Irisch
    • Aussprache : ROW-sheen oder ROSH-sheen
    • Bedeutung: Kleine Rose
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Rose, Rosie, Rosaleen, Rosheen
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Roisin Mc Gettigan, Komiker Roisin Conaty
    • Hauptpopularität : Roisin ist ein ungewöhnlicher Name in den Vereinigten Staaten. Aber es ist beliebt in Irland und war in 2017 unter den Top 100.

    Wissenswertes : Die LÉ Róisín (P51) ist ein Militärschiff der irischen Marine und ein Offshore-Patrouillenschiff.

    Shannon

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Das heißt: Große Weisheit besitzen
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Shannen, Shannan, Shannun, Shannin, Shanon, Shannyn, Siannon
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Shannon Woodward, Schriftstellerin Shannon Hale
    • Spitzenpopularität: Shannon war von 1968 bis 1998 ein Top-100-Name für Mädchen. Er erreichte 1976 seinen höchsten Rang von 17. Nach einem Rückgang ist er nicht mehr in den Top-1000.

    Wissenswertes : Der Shannon ist der längste Fluss Irlands.

    Shauna

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Englisch
    • Das heißt: Gott ist gnädig
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Shawna, Seana, Shana, Shona
    • Berühmte Namensvetter : Schriftstellerin Shauna Cross, Produzentin Shauna Robertson
    • Spitzenpopularität: Shauna war von 1949 bis 1999 beliebt, hat aber seit dem Jahr 2000 nicht mehr die 1000er-Liste erreicht.

    Fun Fact : Shauna Rohbock und ihre Partnerin Valerie Fleming gewannen als Teil der US-Olympiamannschaft die Silbermedaille beim Bobrennen mit zwei Frauen bei den Winterspielen 2006 in Turin.

    Shay

    • Herkunft : Irisch
    • Bedeutung: Bewundert und respektiert
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Shai, Shea, Shae, Shaye, Shey, Shayla
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Shay Mitchell, Schauspielerin Shay Astar
    • Peak Popularity : Shay ist nicht sehr verbreitet. Mit einem Rang von 893 erreichte es 1971 die höchste Position für Mädchen.

    Wissenswertes : Im alten Ägypten war Shai (Shay) der Gott des Schicksals und des Schicksals.

    Sheila

    • Herkunft : Irisch, Latein
    • Bedeutung: Blind
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Sheilah, Sheela, Sheala, Shelagh, Sheelagh, Síle,
    • Berühmte Namensvetter : Sängerin Sheila E., Schauspielerin Sheila Kelley
    • Spitzenpopularität: Sheila war von 1945 bis 1973 ein Top-100-Name und erreichte 1963 und 1965 die Nummer 50. Sie geriet in den 1990er-Jahren in Ungnade und fiel 2008 unter die Top-1000.

    Fun Fact : Sheila Scott war eine rekordverdächtige Pilotin und die erste britische Fliegerin, die alleine um die Welt flog.

    Sheridan

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Das Kind des Suchenden
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Sheriden, Sheradan, Sheridyn, Sherydan, Sherrie, Sherry
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Sheridan Smith, Schauspielerin Sheridan Pierce
    • Spitzenpopularität: Sheridan erreichte zwischen 1996 und 2002 fünfmal die Top-1000-Liste. Sein bestes Jahr war 2001, als es 779 erreichte.

    Wissenswertes: Der Mount Sheridan erhebt sich 10.313 Fuß über dem Yellowstone-Nationalpark in Wyoming.

    Sinéad

    • Herkunft : Irisch
    • Aussprache Shin-AID
    • Das heißt: Gott ist gnädig
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Shinade, Shinaid, Sineaid
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Sinead Kerr, Sänger Sinead Harnett
    • Hauptpopularität : Sinéad ist in den Vereinigten Staaten ein seltener Name, in Irland jedoch häufiger.

    Fun Fact : Die irische Sängerin Sinéad O'Connor wurde in den 1990er Jahren mit dem Song „Nothing Compares 2 U“ bekannt.

    Siobhan

    • Herkunft : Irisch
    • Aussprache Shiv-AWN
    • Bedeutung: Ein Gläubiger, der lobt
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Shivawn, Shevon, Shevonne, Chevon, Chevonne
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Siobhan Fallon Hogan, Schauspielerin Siobhan Finneran
    • Spitzenpopularität: Siobhan erreichte von 1979 bis 1987 die Top-1000-Liste in den USA. Sie war 1979 mit einem Rang von 628 am beliebtesten.

    Fun Fact : Siobhan Fahey war ein Originalmitglied der britischen Musikgruppe Bananarama, die für ihre Hits "Cruel Summer", "I Heard a Rumour" und "Venus" bekannt war.

    Erschlagen

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Gesundheit
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Slain, Slayne, Slaiyne, Slaene
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Slaine Kelly
    • Hauptpopularität : Slaine ist ein eindeutiger Name und nicht unter den ersten 1.000.

    Fun Fact : Sláine war die Tochter von Brian Bórumha mac Cennétig oder Brian Boru, dem Hochkönig von Irland aus dem 10. Jahrhundert.

    Sloane

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Keltisch
    • Bedeutung: Ein Krieger
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Slone, Sloane, Slonne, Sloanne
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Sloane Stephens, Schauspielerin Sloane Avery
    • Spitzenpopularität: Sloane ist seit 2009 ein Top-1000-Name für Mädchen, und seine Popularität wächst jedes Jahr mit einem neuen Höchststand von 181 im Jahr 2019.

    Sloane Peterson ist die Freundin von Ferris Bueller, die 1986 im Film Ferris Bueller's Day Off wegen eines Abenteuers aus der Schule gelockt wird.

    Tara

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Englisch, Indisch
    • Bedeutung: Ein hoher Ort, vom Hügel oder Turm
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Tarah, Tarin, Taryn
    • Berühmte Namensvetter : Olympiasportlerin Tara Lipinski, Schauspielerin Tara Reid
    • Peak Popularity : Tara ist ein beliebter Name in den Vereinigten Staaten. Von 1970 bis 1991 war es ein Top-100-Name, der 1977 die Nummer 35 erreichte. Während des letzten Jahrzehnts gab es einen Rückgang und 2019 fiel er aus den Top-1000 heraus.

    Fun Fact : Tara ist die Plantage und Heimat von Scarlett O'Hara in dem Roman und Film " Vom Winde verweht".

    Teagan

    • Herkunft : Irisch, Englisch
    • Bedeutung: Ein Dichter
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Tegan, Teaghan, Teegan, Teagon, Teagen, Teague
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Teagan Presley, Schauspielerin Teagan Clive
    • Spitzenpopularität: Teagan ist 1999 in den Top-1000 aufgetaucht. In den letzten 20 Jahren hat die Popularität zugenommen und es 2017 auf einen Höchststand von 175 geschafft.

    Fun Fact : Teagan kommt von Tadhg (Tayg), was soviel wie Dichter bedeutet. Tadhg oder Tadg ist ein alter Name vieler Könige vor Jahrhunderten.

    Úna

    • Herkunft : Irisch, Keltisch, Englisch, Latein
    • Bedeutung: Lamm
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Oona, Ona, Oonagh
    • Berühmte Namensvetter : Schauspielerin Una Merkel, Sängerin Una Healy
    • Peak Popularity : Una ist ein alter Name. Es war Nummer 398 im Jahr 1900 und ein Top-1000-Name in den USA vor 1942, als es von der Liste verschwand.

    Fun Fact : Una ist eine Figur aus dem epischen Meisterwerk des englischen Dichters Edmund Spenser, The Faerie Queene .

    Beliebte irische Babynamen für Jungen

    Hier sind einige beliebte und einzigartige irische Babynamen für Jungen mit ihren Bedeutungen, Ursprüngen und anderen interessanten Informationen.

    Aidan

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Gälisch
    • Bedeutung: Feurig
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Aiden, Aedan, Aden, Adyen, Adyn, Adyan
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Aidan Quinn, Schauspieler Aidan Gillen
    • Hauptpopularität : Aidan ist geschlechtsneutral, wird aber viel häufiger an Jungen vergeben. 2004 erreichte es bei Jungen den 40. Platz. Es ist ein Top-100-Name in Irland.

    Wissenswertes : Die Saint Aidan's Cathedral ist die zentrale Kirche der katholischen Diözese Farne in Irland.

    Alan

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Gälisch, Englisch
    • Bedeutung: Little Rock
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Allan, Ailin, Alen, Allen, Alon, Alin, Alun, Al
    • Berühmte Namensvetter : Komponist Alan Menken, Astronaut Alan Shepard
    • Hauptpopularität : Alan ist ein jahrhundertealter Name. Es war Nummer 431 im Jahr 1900 und ein Top 100-Name von 1938 bis 1972. In den letzten Jahren bleibt es in den Top 200.

    Wissenswertes : Der Schauspieler Alan Rickman hat viele unglaubliche Charaktere zum Leben erweckt, darunter Alexander Dane in Galaxy Quest, Hans Gruber in Die Hard und Severus Snape in der Harry-Potter-Filmreihe.

    Barry

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Ein scharfer Speer oder helles Haar
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Barrie, Barie, Baire, Bairre
    • Berühmte Namensvetter : Sänger Barry Manilow, Sänger Barry White
    • Spitzenpopularität: Barry war von 1941 bis 1968 ein Top-100-Name und erreichte 1962 einen hohen Rang von 61. In den 1990er Jahren begann er seine Position zu verlieren und fiel 2005 schließlich von der Top-1000-Liste ab.

    Fun Fact : Die Comicfigur Barry Allen ist ein unglaublich schneller Superheld, besser bekannt als The Flash.

    Braden

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Schottisch, Englisch
    • Bedeutung: Lachs oder breites Tal
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Brayden, Braydan, Braeden, Braydon, Breydon, Braidon, Brady
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Braden Holtby, Produzent Braden Barty
    • Spitzenpopularität : Braden gewann in den 1970er Jahren in den USA an Popularität und stieg langsam durch die Reihen auf. Sein bestes Jahr war 2005, als es 133 erreichte.

    Fun Fact : Braden ist der Name einer kleinen Stadt in Tennessee und eines Flusses in Florida.

    Brendan

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Walisisch
    • Bedeutung: Prinz
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Brenden, Brendon, Breandan, Brandon, Brennan
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Brendan Fraser, Sänger Brendan Murray
    • Spitzenpopularität: Brendan tauchte erstmals 1936 in den Top-1000 auf. Es war 1999 mit einem Rang von 96 am beliebtesten. In den letzten Jahren ist es auf die 500 zurückgegangen.

    Fun Fact : Brendan Hansen ist ein US-amerikanischer Schwimmer, der Weltrekorde in den Brustschwimmen-Kategorien 100 Meter und 200 Meter aufgestellt hat. Er gewann auch sechs olympische Medaillen, von denen zwei Gold für die 4-mal-100-Meter-Staffel der Herren waren.

    Brian

    • Herkunft : Irisch, Keltisch
    • Bedeutung: Vom hohen Hügel, edel und stark
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Bryan, Brien, Brion, Bryen, Bryon, Briant, Bryant
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Brian Austin Green, Moderator Brian Williams
    • Hauptpopularität : Brian ist ein gebräuchlicher Name für Jungen. Es war in den Top 100 von 1947 bis 2010 und verbrachte 13 Jahre in den Top 10. In jüngerer Zeit rangiert es in den 200er Jahren.

    Wissenswertes : Brian Boru war ein starker Militärführer und der letzte große Hochkönig von Irland, der von 1002 bis 1014 regierte.

    Brody

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Schottisch, Jüdisch
    • Bedeutung: Ein Graben
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Brodie, Brodhie, Brode, Brodee, Brodey, Brady
    • Berühmte Namensvetter : Comedian Brody Stephens, Reality-TV-Persönlichkeit Brody Jenner
    • Spitzenpopularität: Brody ist seit 1975 ein Top-1000-Name und war von 2008 bis 2014 in den Top-100.

    Wissenswertes : Die Brody School of Medicine an der East Carolina University konzentriert sich auf die Grundversorgung, um ihre Absolventen auf eine Karriere in der Familienmedizin vorzubereiten.

    Caden

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Gälisch, Keltisch und andere
    • Bedeutung: Schlacht
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Cadan, Kaden, Cayden, Kayden, Caeden, Kaeden, Cadin, Kadin, Cathan, Callan
    • Spitzenpopularität: Caden erreichte 1992 die Top 1000 und war von 2005 bis 2009 in den Top 100 vertreten.

    Wissenswertes : Caden ist eine Gemeinde oder Kleinstadt in der Region Bretagne im Nordwesten Frankreichs.

    Cody

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Englisch
    • Bedeutung: Hilfreich
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Codey, Codie, Codee, Coty, Kody, Kodie, Koty
    • Berühmte Namensvetter : Sänger Cody Simpson, Schauspieler Cody Walker
    • Spitzenpopularität: Cody ist seit 1951 unter den ersten 1.000. 1993 war er mit Platz 24 am beliebtesten.

    Wissenswertes : Cody Lake ist einer der 888 Seen, Stauseen und Teiche im kalifornischen Eldorado National Forest.

    Colin

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Französisch, Englisch
    • Bedeutung: Jung und siegreich
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Collin, Cullen Cuilen, Cailean
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Colin Firth, Schauspieler Colin Farrell
    • Höhepunkt der Popularität : Colin hatte 1904 den Rang 896 inne und war von 1982 bis 2016 ein Top-200-Name.

    Fun Fact : Colin Powell war der US-Außenminister, der von 2001 bis 2005 als Teil der Regierung von Präsident George W. Bush tätig war.

    Conan

    • Herkunft : Irisch, Keltisch
    • Bedeutung: Kleiner Wolf
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Konan, Conen, Konen, Coenan
    • Berühmte Namensvetter : Moderator Conan O'Brien, Schriftsteller Arthur Conan Doyle
    • Spitzenpopularität: Conan ist ein ungewöhnlicher Name und hat es in den letzten 120 Jahren nicht in die Top-1000-Liste geschafft.

    Wissenswertes : Sir Arthur Conan Doyle ist am besten bekannt als der Schöpfer des berühmtesten Detektivs der Welt, Sherlock Holmes.

    Conor

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Das heißt: Einer, der Wölfe liebt
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Connor, Conner, Konnor, Konner, Konor
    • Berühmte Namensvetter : Sänger Conor Deasy, Fahrer Conor Daly
    • Spitzenpopularität: Conor war seit 1977 unter den ersten 1.000, mit einem US-Hoch von 308 im Jahr 2017, als es in Irland den vierten Platz belegte. Die Variante Connor ist in den USA beliebter und stand 2019 auf Platz 57.

    Fun Fact : Conor McGregor ist ein professioneller Kämpfer und Mixed Martial Artist, der zwei UFC-Titel (Ultimate Fighting Championship) gewonnen hat.

    Cormac

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Rabe
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Cormack, Kormac, Kormack, Mac
    • Berühmte Namensvetter : Schriftsteller Cormac McCarthy, Pater Cormac Antram
    • Spitzenpopularität : Cormac ist ein einzigartiger Name in den Vereinigten Staaten, aber er gehört zu den Top 100 in Irland.

    Wissenswertes : Cormac McCarthys Roman " No Country for Old Men" wurde zu einem Film, der viele Auszeichnungen erhielt, darunter einen Oscar für den besten Film.

    Cory

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Englisch
    • Bedeutung: Aus der Mulde
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Corie, Corey, Cori, Coree, Kori, Korey, Korie
    • Berühmte Namensvetter : Politiker Cory Booker, Schauspieler Cory Monteith
    • Spitzenpopularität: Cory erreichte in den 1950er Jahren die ersten 1000 und stieg schnell durch die Ränge auf. Es erreichte 1975 die Top 100 und erreichte 1988 die Nummer 59. In den 2000er Jahren begann es einen Rückgang zu verzeichnen und war 2019 auf 904 gefallen.

    Fun Fact : Cory Matthews ist ein fiktiver Junge aus der 90er-Jahre-Sitcom Boy Meets World, der fast 20 Jahre später als Vater eines jungen Mädchens in Girl Meets World zum Fernsehen zurückkehrt.

    Craig

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Walisisch
    • Bedeutung: In der Nähe der Felsen
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Craeg, Craige, Kraig, Kraeg, Crayg, Cregg, Kregg
    • Berühmte Namensvetter : Fernsehmoderator Craig Ferguson, Fernsehmoderator Craig Kilborn
    • Spitzenpopularität: Craig ist seit über einem Jahrhundert auf der Liste der 1.000 Besten. Es war die Nummer 918 im Jahr 1900, hielt aber von 1947 bis 1989 eine Position in den Top 100. Es fiel 2019 aus den Top 1000 heraus.

    Wissenswertes : Craig T. Nelson ist die Stimme von Mr. Incredible, einem mächtigen Superhelden und Teil einer Familie von „Supers“ in den Disney-Animationsfilmen The Incredibles und Incredibles 2 .

    Darren

    • Herkunft : Irisch, Englisch, Walisisch
    • Bedeutung: Groß oder Eiche
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Darrin, Darrun, Darin, Daren, Daryn, Dairen, Dáire, Darragh
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Darren Criss, Athlet Darren McFadden
    • Spitzenpopularität: Darren tauchte 1952 in der Liste der 1.000 Besten auf. In den 1960er Jahren war er am beliebtesten und erreichte 1965 die Nummer 52.

    Fun Fact : Darren Clarke ist ein professioneller Golfspieler aus Nordirland, der bei den Open 2011 eine große Meisterschaft gewonnen hat.

    Declan

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Das heißt: Gut und gebeterfüllt
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Deckan, Declen, Declain, Deaglan
    • Berühmte Namensvetter : Ehemaliger Präsident des High Court und Generalstaatsanwalt von Irland Declan Costello, Schriftsteller Declan Hughes
    • Spitzenpopularität: Declan ist seit 1998 unter den ersten 1.000. Es ist schnell gestiegen und erreichte 2019 die Nummer 101.

    Fun Fact : Declan Patrick McManus ist der Geburtsname des britischen Sängers und Songwriters Elvis Costello.

    Dermot

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Keltisch
    • Bedeutung: Frei von Neid
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Dermott, Dermut, Dermod, Dairmit, Darmait, Dairmut, Diarmait
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Dermot Mulroney, Moderator Dermot O'Leary
    • Hauptpopularität : Dermot ist in den USA nicht verbreitet und wurde in den letzten 120 Jahren nicht als einer der 1.000 besten Namen geführt.

    Wissenswertes : Dermot MacMurrough, auch als Diarmaid MacMurchada bekannt, war von 1126 bis zu seinem Tod im Jahr 1171 der irische König von Leinster.

    Desmond

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Englisch
    • Bedeutung: Aus Südmünster
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Desmund, Desmonde, Desmun, Desmon, Dezmond
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Desmond Harrington, Athlet Desmond Howard
    • Höhepunkt der Popularität : Desmond tauchte erstmals 1904 auf der Liste der 1000 Besten auf, war jedoch bis 1959 kein beständiger Name unter den 1000 Besten. Sein höchster Rang lag 1992 bei 264.

    Fun Fact : Deasmhumhain (ausgesprochen Desmond) war der Name des alten irischen Königreichs, das das Gebiet besetzte, das heute als South Munster bekannt ist.

    Devon

    • Herkunft : Irisch
    • Bedeutung: Ein Dichter
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Devyn, Devan, Deven, Devin
    • Berühmte Namensvetter : Profi-Wrestler Devon Storm, Olympionike Devon Kershaw
    • Hauptpopularität : Devon ist ein Unisex-Name, der jedoch viel häufiger an Jungen vergeben wird. Das beste Jahr für Jungen war 1994 mit Platz 117.

    Wissenswertes : Devon ist der Name einer Grafschaft im Südwesten Englands.

    Dillon

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Walisisch, Französisch
    • Bedeutung: Unbekannt, möglicherweise Nachkomme des Blinden
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Dylan, Dillan, Dillun, Dillyn, Dillen, Delion
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Dillon Gee, Schauspieler Dillon Casey
    • Spitzenpopularität: Dillon erreichte 1979 die Top-1000-Liste. 1992 hatte er den höchsten Rang von 73 und in den letzten Jahren den Rang der 500er.

    Wissenswertes : Dillon ist eine Stadt in South Carolina und Heimat von South of the Border, einer Raststätte und Touristenattraktion an der Interstate 95 südlich der Grenze zu North Carolina.

    Donovan

    • Herkunft : Irisch
    • Bedeutung: Dunkler Krieger oder Prinz
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Donavan, Donavon, Donovon, Donovin, Donovyn, Don
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Donovan McNabb, Schauspieler Donovan Patton
    • Spitzenpopularität: Donovan ist seit über hundert Jahren in den Top-1000-Titeln. Das beliebteste Jahr war 2003 mit 176.

    Fun Fact : Der Singer und Songwriter Donovan ist bekannt für seine Hit-Singles "Sunshine Superman" und "Mellow Yellow".

    Elroy

    • Herkunft : Irisch, Englisch, Französisch
    • Bedeutung: Ein junger Mensch mit roten Haaren
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Elroye, Kilroy, Ilroy, Gilroy, Ilreay, Elry, Roy
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Elroy Hirsch, Schriftsteller Elroy Schwartz
    • Spitzenpopularität : Elroy war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beliebt. Sein bestes Jahr war 1922 mit einem Rang von 438. Es fiel 1970 von der Liste der 1000 Besten ab und ist heute ungewöhnlich.

    Fun Fact : Elroy Jetson ist der fiktive Sohn von George und Jane in der futuristischen Zeichentrickserie The Jetsons, die in den 1960er und 1980er Jahren lief.

    Eoghan

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Gälisch
    • Aussprache OH-in
    • Bedeutung: In den Adel geboren
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Eogan, Owen, Owain, Eoghain, Eian, Eion, Ian, Ewan, Euan
    • Berühmte Namensvetter : Sänger Eoghan Quigg, Athlet Eoghan Hickey
    • Hauptpopularität : Eoghan ist in den Vereinigten Staaten selten, aber in Irland ist es üblich, dass es 2017 in den Top 100 war.

    Wissenswertes : Eoghan war einer der Söhne des Hochkönigs Niall der Neun Geiseln und ein irischer Herrscher, dessen Territorium Tír Eoghain oder Tyrone hieß und das „Land Eoghan“ bedeutete.

    Evan

    • Herkunft : Irisch
    • Das heißt: Gott ist gnädig oder jung
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Evyn, Evin, Evane
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Evan Peters, Athlet Evan Longoria
    • Hauptpopularität : Evan ist seit 1983 ein Top-100-Name für Jungen und erreichte 2009 die Nummer 35.

    Fun Fact : Evan Hansen ist die Hauptfigur in der Broadway-Show "Dear Evan Hansen".

    Fergus

    • Herkunft : Irisch, Schottisch
    • Bedeutung: Stark und männlich
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Fergal, Fearghus, Fearghas, Ferguson, Ferris, Fergy
    • Berühmte Namensvetter : Heiliger Fergus, Fergus der Große
    • Hauptpopularität : Fergus ist in den USA kein gebräuchlicher Name und taucht nicht in den Top-1.000 auf.

    Wissenswertes : König Fergus und Königin Elinor sind die Eltern von Prinzessin Merida und ihren drei kleinen Brüdern im Zeichentrickfilm Brave .

    Finn

    • Herkunft : Irisch, Englisch
    • Bedeutung: Hell, mit heller Haut und hellem Haar
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Finley, Finian, Finbar, Finnegan, Finneas, Phineas, Fionn
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Finn Wolfhard, Schauspieler Finn Jones
    • Höchste Beliebtheit : Finn schaffte es im Jahr 2000 unter die ersten 1.000 und war 2019 die Nummer 166. Es ist auch ein beliebter Name in Irland, wo es 2017 die Nummer 23 belegte.

    Wissenswertes : Huckleberry Finn ist eine fiktive Figur in Mark Twains klassischen Geschichten The Adventures of Tom Sawyer und The Adventures of Huckleberry Finn .

    Flynn

    • Herkunft : Irisch, Englisch
    • Bedeutung: Nachkomme des Roten
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Flinn, Flyn, Flyne, Flann, Floinn
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Flynn Robinson, Schauspieler Flynn Morrison
    • Spitzenpopularität: Flynn ist seit 2011 ein Top-1000-Name und war 2019 die Nummer 779.

    Fun Fact : Flynn Rider ist der charmante Dieb, der sich mit Rapunzel in dem animierten Disney-Film Tangled zusammenschließt .

    Garrett

    • Herkunft : Irisch, Englisch
    • Bedeutung: Regeln durch den Speer
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Garett, Garret, Garratt, Garritt, Garitt
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Garrett Clayton, olympischer Athlet Garrett Hines
    • Spitzenpopularität: Garrett ist seit über einem Jahrhundert in den Top-1000. Es war die Nummer 421 im Jahr 1900 und die Nummer 328 im Jahr 2019.

    Wissenswertes : Garrett Fort ist am bekanntesten für seine Arbeit als Drehbuchautor für Horrorfilme wie Dracula und Frankenstein .

    Glenn

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Gälisch, Keltisch
    • Bedeutung: Aus dem Tal
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Glen, Gleann, Glynn, Glinn
    • Berühmte Namensvetter : Sänger Glenn Frey, Komponist Glenn Miller
    • Hauptpopularität : Glenn ist ein traditioneller Name für Jungen. Es war im Jahr 1900 mit einem Rang von 118 beliebt. Bis 1978 war es ein Top-200-Name. Danach verblasste es langsam und fiel 2009 aus den Top-1000 heraus.

    Wissenswertes : Das NASA Glenn Research Center in Cleveland, Ohio, wurde zu Ehren des Astronauten John H. Glenn gegründet und arbeitet an der Forschung und Entwicklung für NASA-Missionen.

    Grady

    • Herkunft : Irisch
    • Bedeutung: Noble
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Gradie, Gradey, Graydie, Graidy, Gradaigh, Graden
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Grady Sutton, Musiker Grady Tate
    • Peak Popularity : Grady ist seit über 100 Jahren beliebt. Es war die Nummer 224 im Jahr 1900 und die Nummer 412 im Jahr 2019.

    Fun Fact : Grady-White ist ein amerikanisches Unternehmen, das seit 1959 Boote entwirft und baut.

    Keegan

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Kleine feurige
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Kegan, Keigan, Keagan, Keegen, Keeghan
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Keegan-Michael Key, Schauspieler Keegan Allen
    • Spitzenpopularität: Keegan erreichte 1979 die Top-1000-Liste für Jungennamen und erreichte 2007 mit 222 die Spitze.

    Fun Fact : Keegan ist eine englische Übersetzung und Modifikation des irischen Clannamens MacAodhagain.

    Keelan

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Schlanke
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Keylan, Kielan, Kelan, Kealan, Keelin, Keellan
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Keelan Cole, Athlet Keelan Dadd
    • Hauptpopularität : Keelan ist ein traditioneller Nachname, der jetzt als Vorname angegeben wird. Es ist einzigartig und taucht in den letzten 120 Jahren nicht in der Liste der 1000 besten Namen auf.

    Wissenswertes : Der Familienname Keelan stammt aus der Grafschaft Devon in England.

    Kieran

    • Herkunft : Schottisch, Irisch
    • Bedeutung: Dunkles Haar haben
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Kieren, Kieron, Kiren, Keiran, Kierin, Kyran
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Kieran Culkin, Sänger Kieran Ackerman
    • Höhepunkt der Popularität : Kieran ist seit 1992 immer beliebter geworden. Das erfolgreichste Jahr war 2011 mit einem Rang von 474.

    Wissenswertes : In der indischen Kultur bedeutet der ähnliche Name Kiran Lichtstrahl.

    Kevin

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Keltisch
    • Bedeutung: Sanft, freundlich und gutaussehend
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Kevan, Kevyn, Caoimhin, Cavan, Kefin
    • Berühmte Namensvetter : Komiker Kevin Hart, Schauspieler Kevin Costner, Sänger Kevin Jonas
    • Hauptpopularität : Kevin ist ein führender Name für Jungen. Es war in den Top 100 von 1949 bis 2016 und der höchste Rang war 11 im Jahr 1963. Im Jahr 2017 erreichte es die Top 100 in Irland.

    Wissenswertes : Kevin McCallister ist der junge Mann, der von seiner Familie zurückgelassen wurde und in der Weihnachtskomödie von 1990, Home Alone, Einbrecher bekämpft.

    Killian

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Aussprache KIL-ee-an
    • Bedeutung: Kleine Kirche
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Killien, Cillian, Cillion, Killion, Kilian, Kylian, Killeen
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Killian Peier, Schauspieler Killian Donnelly
    • Höchste Popularität : Killian erreichte 1995 die Top 1000 und erreichte 2017 mit 247 ein Hoch.

    Wissenswertes : George Killians Irish Red ist ein bernsteinfarbenes, vollmundiges Lagerbier, das aus Irland stammt und von MillerCoors in Golden, Colorado, gebraut wird.

    Lennon

    • Herkunft : Irisch
    • Bedeutung: Lieber, Kind der Liebe, oder ein kleiner Umhang oder Umhang
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Lennan, Lennin, Lennen, Lenin, Lenon, Leannán
    • Berühmte Namensvetter : Model Lennon Gallagher
    • Hauptpopularität : Lennon ist ein weiterer Nachname, der jetzt auch als Vorname angegeben wird. Es ist seit 2013 ein Top-1000-Name für Jungen und Mädchen und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

    Fun Fact : John Lennon ist einer der Mitbegründer der englischen Rockband The Beatles .

    Liam

    • Herkunft : Irisch
    • Bedeutung: Der starke Beschützer
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Lyam, Leeam, Uilliam, William, Will, Bill
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Liam Neeson, Schauspieler Liam Hemsworth
    • Peak Popularity : Liam ist sehr im Trend. In den USA erreichte es die Top 10 im Jahr 2012 und erreichte 2017 und 2019 die Nummer 1. Es ist auch ein beliebter Name in Irland, wo es 2017 die Nummer 15 war.

    Fun Fact : Der Sänger und Songwriter Liam Payne wurde als Mitglied der Boyband One Direction immer beliebter.

    Neil

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Wolke oder Champion
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Niall, Neal, Neale, Neel, Kneil, Knie, Nigel
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Neil Patrick Harris, Sänger Neil Young
    • Hauptpopularität : Neil ist ein traditioneller Name, der schon sehr lange existiert und von 1928 bis 1983 in den Top 200 stetig populär war. Heute zählt er zu den 600ern.

    Wissenswertes : Der amerikanische Astronaut Neil Armstrong schrieb am 20. Juli 1969 als erster Mensch Geschichte auf dem Mond.

    Nolan

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Nachkomme des Berühmten
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Nolen, Nolin, Nolun, Nolyn
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Nolan Gould, Athlet Nolan Arenado
    • Peak Popularity : Nolan ist seit über 100 Jahren in den Top-1.000. Im Jahr 1900 war es die Nummer 642. In den 1980er Jahren nahm die Popularität zu und 2011 wurden die Top 100 gebrochen. Im Jahr 2019 war es die Nummer 64.

    Wissenswertes : Nolan Ryan ist ein ehemaliger professioneller Baseballspieler, Rekordspieler und zweimaliger MVP der National League, der 1999 in die Baseball Hall of Fame aufgenommen wurde.

    Orrin

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Otter oder dunkles Haar
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Orin, Oran, Oren, Odran, Odhran, Orahn, Aran, Ahran
    • Berühmte Namensvetter : US-Senator Orrin Hatch
    • Peak Popularity : Orrin ist ein alter Name, aber es ist nicht üblich. Es war die Nummer 889 im Jahr 1900 und 945 im Jahr 1961. Seitdem ist es nicht mehr unter die ersten 1000 zurückgekehrt.

    Fun Fact : Orrin Bach ist eine wiederkehrende Figur, die von Glenn Fleshler in der Showtime-Dramaserie Billions gespielt wird .

    Pádraig

    • Herkunft : Irisch
    • Aussprache : PAW-drig oder PAWD-rick
    • Bedeutung: Von adliger Geburt
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Patrick, Phádraig, Pádraic, Pádric, Pádraigh, Pátraic, Patrik, Paddy, Patty
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Pádraig Harrington, Schauspieler Liam Pádraig Aiken
    • Hauptpopularität : Padraig ist ein ungewöhnlicher Name in den Vereinigten Staaten. Die englische Übersetzung, Patrick, ist viel häufiger.

    Wissenswertes : St. Pádraig, auch als St. Patrick bekannt, ist der Schutzpatron Irlands, dem das Christentum zugeschrieben wird.

    Ronan

    • Herkunft : Irisch, Keltisch
    • Bedeutung: Kleine Robbe
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Ronin, Ronen, Ronon, Roanan, Roenan, Rownin, Rownan
    • Berühmte Namensträger : der Journalist Ronan Farrow, der Komponist Ronan Hardiman
    • Spitzenpopularität: Ronan erreichte 2001 die Top 1000 und war 2019 die Nummer 294. In Irland war Ronan 2017 unter den Top 100.

    Fun Fact : „Ronan“ ist ein Song von Taylor Swift, der von einem Blog einer Mutter inspiriert wurde, in dem der Kampf ihres kleinen Sohnes mit Krebs beschrieben wird.

    Rory

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Gälisch
    • Bedeutung: Rotes Lineal oder Häuptling
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Rori, Rorie, Rorrey, Rorey, Roree, Rorry, Rorri, Ruari, Ruairi
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Rory O'Malley, Sänger Rory Lee Feek
    • Höchste Beliebtheit : Rory war seit 1947 unter den ersten 1.000. Am häufigsten war es 1959 mit 280. 2019 lag es in den USA auf Platz 368 und in Irland unter den ersten 100.

    Wissenswertes : Rory McIlroy ist ein professioneller Golfspieler und vierfacher Hauptmeistersieger, der viele Wochen als bester Golfer der Welt verbracht hat.

    Eberesche

    • Herkunft : Irisch, Schottisch, Englisch
    • Bedeutung: Kleine rote
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Rowen, Rowann, Rowanne, Rowin, Rowyn, Rowynn, Roan, Roane, Rohan, Ruadh
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Rowan Atkinson
    • Hauptpopularität : Rowan ist ein geschlechtsneutraler Name, der bei beiden Geschlechtern im Trend liegt. Es erreichte 1999 die Top-1000-Liste für Jungen und 2003 für Mädchen. 2019 belegte es Platz 129 für Jungen und Platz 211 für Mädchen.

    Fun Fact : Rowan ist eine Art Esche, die rötlich-orange Beeren produziert. Es wächst in kühleren Regionen der nördlichen Hemisphäre.

    Ryan

    • Herkunft : Irisch, Gälisch
    • Bedeutung: Kleines Lineal
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Rian, Ryen, Rion, Ryon, Rhyan, Rhyon, Riain
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Ryan Gosling, Fernsehpersönlichkeit Ryan Seacrest
    • Hauptpopularität : Ryan ist ein äußerst beliebter Name für Jungen. Es erreichte 1986, 1990 und 1991 die Nummer 11. Es ist auch in Irland beliebt und war 2017 unter den Top 100.

    Wissenswertes : Ryan's Hope war eine amerikanische Seifenoper, die von 1975 bis 1989 im Fernsehen zu sehen war.

    Shawn

    • Herkunft : Irisch
    • Das heißt: Gott ist gnädig und barmherzig
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Sean, Shawne, Shaun, Seanne, Shawnne, Shaunne
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Shawn Wayans, Sänger Shawn Mendes
    • Hauptpopularität : Shawn war von 1964 bis 1995 ein Top-100-Name für Jungen. Sein bestes Jahr war 1973, als er einen Rang von 27 erreichte.

    Wissenswertes : Shawn Carter ist der wahre Name des Rapper und Geschäftsunternehmers, der allgemein als Jay-Z bekannt ist.

    Séamus

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Schottisch
    • Aussprache SHAY-mus
    • Das heißt : Die, die danach kommt
    • Alternative Schreibweisen und Variationen : Seumas, Seamas, Sehmus, Sheamus, Shamus, Shaymus
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Séamus Coleman, Schauspieler Seamus Dever
    • Höchste Beliebtheit : Seamus ist seit 1995 in den USA unter den ersten 1.000. Mit einem Rang von 735 war er 2003 am beliebtesten.

    Wissenswertes : Seamus Finnigan ist Student an der Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry und einer von Harry Potters Gryffindor-Mitbewohnern in der Harry Potter- Buchreihe von JK Rowlings.

    Shane

    • Herkunft : Irisch
    • Das heißt: Von Gott beschenkt
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Shayne, Shaine, Shaene, Seaghán
    • Berühmte Namensvetter : Schauspieler Shane West, Schauspieler Shane Harper
    • Spitzenpopularität: Shane war seit 1953 unter den ersten 1.000 und von 1969 bis 1995 unter den ersten 100. 2017 lag er in den USA auf Platz 359 und in Irland unter den ersten 100.

    Fun Fact : Shane McMahon ist ein Sport-Entertainer und professioneller Wrestler, der auch Geschäftsführer und Teilhaber von World Wrestling Entertainment (WWE) ist.

    Troy

    • Herkunft : Irisch, Gälisch, Französisch, Griechisch
    • Bedeutung: Fußsoldat
    • Alternative Schreibweisen & Variationen : Troye, Troi
    • Berühmte Namensvetter : Athlet Troy Aikman, Sänger Troy Gentry
    • Spitzenpopularität: Troy ist seit mehr als einem Jahrhundert ein Top-1000-Name. Es war die Nummer 247 im Jahr 1900, in den Top 100 von 1961 bis 1979 und die Nummer 363 im Jahr 2019.

    Wissenswertes : Die legendäre antike Stadt Troja war Schauplatz des Trojanischen Krieges in Homers epischem Gedicht Ilias .

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Die Zusammensetzung der Muttermilch
    Die 7 besten Babynamenbücher von 2019