Haupt Adoption & Pflege10 Dinge, die man nach einer Fehlgeburt nicht mehr denken und tun sollte

10 Dinge, die man nach einer Fehlgeburt nicht mehr denken und tun sollte

Adoption & Pflege : 10 Dinge, die man nach einer Fehlgeburt nicht mehr denken und tun sollte

10 Dinge, die man nach einer Fehlgeburt nicht mehr denken und tun sollte

Von Elizabeth Czukas Aktualisiert am 07. April 2019

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Bewältigen und vorankommen
    • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung

    Jede Frau, die eine Fehlgeburt erlebt hat - insbesondere, als die Schwangerschaft gewollt war -, weiß, dass es sehr schwierig sein kann, ein Kind in jedem Stadium der Schwangerschaft zu verlieren.

    Emotional gesehen sind Sie nach einem Schwangerschaftsverlust möglicherweise auf der ganzen Welt präsent. Im Kopf fühlen Sie sich wahrscheinlich abgelenkt und können einfache Aufgaben nicht mehr so ​​bewältigen, wie Sie es früher getan haben. Körperlich sind Sie möglicherweise erschöpft und haben möglicherweise Schlafstörungen. Möglicherweise haben Sie immer noch mit den Schmerzen einer Geburt oder einer Fehlgeburt zu kämpfen.

    Mit anderen Worten, nach Ihrem Schwangerschaftsverlust ist viel los. Bei allem, was Sie bewältigen müssen, hilft es nicht, negativ über Ihren Verlust nachzudenken und mit ihm umzugehen.

    Glücklicherweise gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um sich nach einer Fehlgeburt zu entspannen.

    Dieser Rat kann Ihnen helfen, mit Ihrem Schwangerschaftsverlust fertig zu werden und ihn zu überwinden, sodass Sie wirklich bereit sind, es zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu versuchen (falls Sie dies wünschen).

    1

    Alleine fühlen

    Twinpix / Cultura RM Exklusiv / Getty Images

    Wenn Sie ein Baby verloren haben, fühlen Sie sich wahrscheinlich als die einzige Person, die eine solche Tragödie erlebt. So muss man sich nicht fühlen.

    Die Wahrheit ist, dass Fehlgeburten nur allzu häufig sind. Totgeburten kommen auch viel häufiger vor, als die Menschen glauben.

    Die Schätzungen hängen davon ab, wie weit sich eine Frau in der Schwangerschaft befindet. Viele Experten sind sich jedoch einig, dass 15 bis 20 Prozent der Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt enden.

    Das Problem ist, wir reden nicht wirklich darüber. Egal, ob Sie die Sicherheit und Anonymität des Internets oder eine intimere und persönlichere Umgebung bevorzugen, es gibt eine Selbsthilfegruppe für Sie, damit Sie sich nicht alleine fühlen müssen.

    2

    Sich selbst die Schuld geben

    Echo / Cultura / Getty Images

    Es ist schwer, nicht das Gefühl zu haben, dass Sie etwas falsch gemacht haben, wenn Sie eine Schwangerschaft verlieren. Schuld ist eine natürliche Reaktion, wenn etwas mit jemandem passiert, der für uns wichtig ist und der für Sie wichtiger sein könnte als Ihr eigenes Baby ">

    Schuld ist eine nicht hilfreiche Emotion, wenn es nichts gibt, was Sie hätten tun können, um das Ergebnis Ihrer Schwangerschaft zu ändern.

    Es kann hilfreich sein, die Ursache für Ihren Verlust herauszufinden, aber selbst wenn die Ursache unbekannt ist, können Sie lernen, die Selbstbeschuldigung loszulassen. Es gibt Möglichkeiten, wie Sie Ihre Schuldgefühle nach einer Fehlgeburt überwinden können.

    3

    Ich frage mich, ob du "normal" bist

    Bildquelle / Bildquelle / Getty Images

    Die Reise eines jeden Menschen durch Trauer ist einzigartig. Manche Menschen müssen ihre Erlebnisse offener darstellen, indem sie mit Freunden und der Familie sprechen, eine Trauerfeier oder eine Gedenkfeier abhalten oder Erinnerungen an ihre Babys zeigen. Andere neigen dazu, privat zu sein, sich nur wenigen vertrauenswürdigen Personen anzuvertrauen und ihre Erinnerungsstücke sicher aufzubewahren.

    Manche Menschen trauern schnell, andere brauchen Jahre. Es ist alles normal. Es gibt keine Fristen oder Meilensteine.

    4

    Negativität hören

    Arief Juwono / Moment / Getty Images

    Da wir nicht gerne über Schwangerschaftsverlust sprechen, wissen die meisten Menschen nicht, was sie sagen sollen, wenn Sie sich dazu entschließen, es ihnen zu sagen. Infolgedessen können sie einige ziemlich verletzende Dinge sagen, ohne es zu wollen.

    Denken Sie daran, dass ihre Herzen wahrscheinlich am richtigen Ort sind, wenn sie Ihnen sagen: "Sie können immer noch ein Baby haben" oder "Das ist wahrscheinlich passiert, weil Sie __________ haben." Aber denken Sie auch daran, nur weil es jemand sagt, macht es nicht wahr.

    Geben Sie Ihr Bestes, um wohlmeinendes Beileid zu akzeptieren und die Menschen über die Ursachen von Fehlgeburten aufzuklären, insbesondere, wenn sie sich an Mythen über Fehlgeburten und Geschichten von alten Frauen festhalten.

    5

    Ignorieren Sie Ihre emotionalen Bedürfnisse

    Luc Beziat / Cultura RM / Getty Images

    Taubheitsgefühl kann eine Ihrer ersten Reaktionen auf einen Schwangerschaftsverlust sein. Es mag einfacher erscheinen, einfach so zu bleiben - nicht darüber nachzudenken, was passiert ist, und deine Gefühle durch Ablenkung zu vermeiden.

    Es ist in Ordnung, von Zeit zu Zeit eine Pause von Ihrer Trauer zu machen. Trauer ist schließlich anstrengend. Aber irgendwann musst du dich damit auseinandersetzen.

    Der Versuch, Ihre Gefühle zu unterdrücken, kann zu Schlafstörungen und sogar zu körperlichen Erkrankungen führen.

    Erinnern Sie sich daran, dass sich auch eine sehr private Person die Zeit nehmen kann, privat zu weinen. Gib ab und zu nach. Vergiss auch nicht, dass es in Ordnung ist, wieder Freude zu empfinden. Die guten Momente helfen uns durch die schlechten.

    6

    Sorgen, was andere denken

    JGI / Jamie Grill / Mischbilder / Getty Images

    Wenn Sie ein Begräbnis für Ihr Baby haben möchten, egal wie weit Sie waren, als Sie eine Fehlgeburt hatten, ist das in Ordnung. Wenn Sie Ihre Weihnachtskarten mit dem Namen Ihres Babys unterschreiben möchten, ist das auch in Ordnung. Wenn Sie auf Facebook darüber sprechen möchten, haben Sie die Wahl. Es ist auch in Ordnung, wenn Sie nicht das Gefühl haben, mit jemandem über Ihren Verlust sprechen zu müssen.

    Nicht jeder in Ihrem Leben wird sich mit den Traueraktivitäten, an denen Sie teilnehmen oder nicht teilnehmen, wohl fühlen.

    Mach dir keine Sorgen darüber, wie andere denken, dass du damit zurechtkommst. Sie müssen das tun, was für Sie richtig ist.

    7

    Rausch dich

    OJO_Images / OJO Images / Getty Images

    Wie wir gesagt haben, gibt es keine Fristen für Trauer. Obwohl es im Laufe der Zeit einfacher werden sollte, damit umzugehen, ist der Weg durch Trauer weder gerade noch frei. Sie können nur jeden Tag durchkommen, wie es kommt.

    Einige Tage werden besser sein als andere, und manchmal werden Sie das Gefühl haben, dass alles wieder "normal" wird, nur um durch eine Erinnerung an Ihr Baby blind zu werden. In diesem Fall haben Sie möglicherweise das Gefühl, wieder auf dem ersten Platz zu sein.

    Sei nicht frustriert mit dir. Bewegen Sie sich einfach weiter und wissen Sie, dass es in Ihrer Zukunft bessere Tage geben wird.

    8

    Es geheim halten

    JGI / Jamie Grill / Mischbilder / Getty Images

    Für die meisten Frauen ist es schwierig, sich zu verstecken, wenn Sie eine schwere Zeit wie eine Fehlgeburt durchmachen. Sie könnten mit Ihren Mitarbeitern davonkommen, aber die Menschen in Ihrem Leben, die wirklich wissen, dass Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt.

    Auch wenn Sie nicht jedes Detail Ihrer Trauer mitteilen möchten, kann es hilfreich sein, zumindest eine kurze Beschreibung zu geben, was Sie durchmachen. Etwas so Einfaches wie "Ich hatte eine Fehlgeburt und ich möchte nicht wirklich darüber sprechen, aber ich hoffe, Sie werden verstehen, wenn ich jetzt ein bisschen daneben bin", kann Ihren Freunden und Ihrer Familie helfen, sich zurechtzufinden Du.

    Möglicherweise haben Sie einige unerwartete Unterstützungsquellen.

    Sie wissen nie, wer die Person sein wird, die Ihnen anbietet, im Haus zu helfen oder Sie zum Mittagessen mitzunehmen.

    9

    Ignorieren Sie Ihre körperlichen Bedürfnisse

    Henrik Sorensen / Taxi / Getty Images

    Nach einer Fehlgeburt kann es leicht sein, sich auf Ihre Gefühle zu konzentrieren und Ihre körperliche Genesung zu vergessen.

    Unmittelbar nach einem Schwangerschaftsverlust müssen Sie viele körperliche Veränderungen bewältigen, wenn Ihr Körper wieder in einen nicht schwangeren Zustand übergeht. Aber auch nachdem Ihre Vaginalblutung aufgehört hat und die Verstopfung vorbei ist, hat Ihr Körper Bedürfnisse.

    Indem Sie Ihren Körper trainieren und gesund halten, fühlen Sie sich besser in der Lage, mit Ihren Emotionen umzugehen. Sport kann auch Ihren Endorphingehalt erhöhen, was Ihre Stimmung verbessern kann.

    10

    Vermeiden Sie professionelle Hilfe

    Foto © David Buffington / Getty Images

    Sie haben sich viel Zeit und Geduld gegeben. Sie hatten einige gute Tage nach Ihrer Fehlgeburt, aber noch viel mehr schlechte. An schlechten Tagen ist es schwer, überhaupt aus dem Bett zu kommen. Sie scheinen nicht die Energie für irgendetwas zu haben, selbst für Dinge, die Sie früher genossen haben. Sie möchten nicht essen, können nicht schlafen und meiden andere Menschen. Vielleicht haben Sie sogar daran gedacht, sich selbst zu verletzen oder Ihr Leben zu beenden.

    Wenn dies nach Ihnen klingt, ist es Zeit, Hilfe zu holen. Dies ist wichtig, da Trauer zu einer schweren Depression werden kann.

    Rufen Sie Ihren Arzt an, um zu sprechen. Wenn Sie erwägen, sich selbst oder eine andere Person zu verletzen, rufen Sie die Polizei an oder gehen Sie so schnell wie möglich in eine Notaufnahme des Krankenhauses.

    Wenn Sie nach einem Schwangerschaftsverlust Hilfe benötigen, ist es keine Schande, diese zu bekommen.

    Kategorie:
    Mit einem frühen Schwangerschaftstest - Vor- und Nachteile
    Parenting Book Review: 1-2-3 Magie