Haupt Adoption & Pflege10 Schritte zur natürlichen Geburt

10 Schritte zur natürlichen Geburt

Adoption & Pflege : 10 Schritte zur natürlichen Geburt

10 Schritte zur natürlichen Geburt

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert am 04. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Wissenschaftsfotobibliothek - IAN HOOTON / Brand X Pictures / Getty Images

Mehr in Arbeit und Lieferung

  • Schmerzlinderung
  • C-Abschnitte
  1. Wählen Sie einen unterstützenden Praktiker. Egal, ob Sie einen Arzt oder eine Hebamme aufsuchen, stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt viel Erfahrung in der Pflege von Frauen hat, die eine unmedikamentöse Geburt wünschen. Hebammen sind in der Regel auf diese Art der Geburt spezialisiert.
  2. Wählen Sie einen Geburtsort, der Ihnen helfen wird. Während Hausgeburten und Geburtszentren Ihnen die besten Orte für eine natürliche Geburt bieten, da sie auf natürliche Geburten spezialisiert sind, können Sie in einem Krankenhaus eine natürliche Geburt erleben. Gute Planung, gute Vorbereitung und gute Unterstützung sind unerlässlich, unabhängig davon, wo Sie geboren werden. Geburtszentren oder Hausgeburten können eine gute Option für Sie sein.
  3. Hab einen Geburtsplan. Mit einem Geburtsplan können Sie Ihre Präferenzen für Ihre Geburt effektiv mit Ihrem Arzt, dem Personal, das Sie während der Wehen betreut, und Ihrem Geburtsteam kommunizieren.
  4. Mieten Sie eine Doula. Die Verwendung einer professionellen Doula reduziert nachweislich nicht nur die Anforderungen an die Epiduralanästhesie, sondern halbiert auch die Kaiserschnittrate und verkürzt laut medizinischen Studien die Arbeitszeit.
  1. Erfahren Sie mehr über die Arbeitspositionierung. Wie Sie sich in der Wehen bewegen, bestimmt, wie gut Sie die Schmerzen in Ihrer Wehen lindern. Die Positionen, die Sie wählen, können Ihrem Baby dabei helfen, sich an Ihr Becken anzupassen, Ihre Wehen zu beschleunigen und gleichzeitig die Schmerzen zu lindern.
  2. Verwenden Sie einen Geburtsball. Ein Geburts- oder Physiotherapieball ist eine großartige Möglichkeit, sich während der Geburt zu bewegen und gleichzeitig die Füße zu entlasten. Der Ball kann in jeder Umgebung und sogar unter der Dusche verwendet werden.
  3. Nehmen Sie an einem Geburtskurs teil. Eine Geburtsvorbereitung gibt Ihnen nicht nur Informationen zu Geburtsstadien, Schmerzlinderungstechniken, Atmung, Massage und vielem mehr, sondern auch Informationen zu Medikamenten wie Epidural- und Kaiserschnitt, falls Sie diese benötigen.
  4. Ein gutes Buch lesen. Das Lesen von Büchern ist eine großartige Möglichkeit, eine große Menge an Wissen zu sammeln und sich mehr Geschichten von Frauen auszusetzen, die erzählen, wie sie zur Geburt gekommen sind. Das Lesen von praktischen Büchern und Geburtsgeschichten macht viel Spaß!
  5. Holen Sie sich Unterstützung von gleichgesinnten Freunden und Verwandten. Es wird viele Neinsager geben. Seien Sie sicher, sich mit unterstützenden Leuten zu umgeben, die dort gewesen sind.
  1. Erfahren Sie mehr über schmerzlindernde Techniken. In Klassen, Büchern, bei Freunden und im Support-Team gibt es viele Orte, an denen Sie dieses Wissen sammeln können. Erfahren Sie mehr über Wassergeburt, Massage, Akupressur, Aromatherapie und viele weitere Techniken.
Kategorie:
Zeitvertreib auf der Intensivstation
Phonics Toys für Kinder im Vorschulalter