Haupt aktives Spiel10 Rechte und Pflichten der Eltern von Jugendlichen

10 Rechte und Pflichten der Eltern von Jugendlichen

aktives Spiel : 10 Rechte und Pflichten der Eltern von Jugendlichen

10 Rechte und Pflichten der Eltern von Jugendlichen

Die Balance zwischen Verantwortung und Beraterrolle finden

Von Denise Witmer Aktualisiert 17. Juni 2019
Denkou Images / Cultura / Getty Images

Mehr in Teens

  • Jugendliches Leben
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Dating & Sexualität

    Wenn es um Disziplin geht, konzentrieren sich Elternexperten auf die Dinge, die sich für Eltern ändern, wenn ihr Kind die Pubertät beginnt. Dies liegt daran, dass Jugendliche beginnen, ihre Identität zu formen und mehr Unabhängigkeit benötigen. Daher ändert sich der Job eines Elternteils von der ständigen Verantwortung zum Monitor und Berater.

    Wenn Sie bemerken, dass sich Ihr Elternjob ändert, können sich möglicherweise auch Ihre Rechte und Pflichten als Eltern ändern. Es ist wahr, einige Rechte und Pflichten verlagern sich auf Ihren Teenager. Dies gibt ihnen mehr Freiheit, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und unabhängiger zu sein.

    Es gibt jedoch einige, die während der gesamten Adoleszenz Ihres Kindes konsistent bleiben. Sehen wir uns zehn der wichtigsten Rechte und Pflichten für Eltern von Teenagern an.

    Mit Respekt behandelt

    Eltern und alle anderen Familienmitglieder haben das Recht, mit Respekt behandelt zu werden. Dies umfasst nicht nur Eltern und Jugendliche, sondern auch Geschwister und Familienmitglieder, die möglicherweise zu Hause leben.

    Regeln festlegen und Berechtigungen einschränken

    Eltern haben das Recht, Regeln festzulegen und Berechtigungen einzuschränken, wenn Regeln nicht befolgt werden. Dies schließt Haus- und Familienregeln ein, die aus Respekt für jeden befolgt werden, der in der Wohnung lebt. Einige Beispiele sind Regeln über Hausarbeiten, Gäste, Ausgangssperren und illegale Substanzen oder Aktivitäten innerhalb des Hauses.

    Eltern können " nein " sagen, auch wenn sie nur denken, dass etwas nicht stimmt.

    Vertrauen ist ein großes Problem zwischen Eltern und Jugendlichen. Zwar dürfen Jugendliche Fehler machen - und Eltern sollten ihren Teenagern die Möglichkeit geben, ihr Vertrauen zurückzugewinnen -, dies nimmt jedoch nicht die Verantwortung der Eltern ab, ihr minderjähriges Kind davon abzuhalten, sich selbst zu verletzen, indem sie Regeln festlegen und bei Bedarf "Nein" sagen .

    Kenne die Wahrheit

    Eltern haben das Recht, Fragen zu stellen und erwarten, dass sie wahrheitsgemäß beantwortet werden. Eltern sollten sich des wachsenden Bedürfnisses eines Teenagers nach Privatsphäre bewusst sein, wenn sie sich auf dieses Recht berufen.

    Denken Sie auch daran, Fragen zu stellen, wenn die Emotionen nicht hoch genug sind, um nicht mit einem wütenden Teenager zu streiten. Das wird das Problem nur verschlimmern, anstatt es zu lösen.

    Das Wer, Was und Wo

    Die Eltern haben das Recht zu wissen, wo sich ihre Teenager befinden, mit wem sie zusammen sind und was sie im Allgemeinen tun. Während Jugendliche nicht auf private Angelegenheiten eingehen müssen, wie zum Beispiel ihre Gedanken über die Person, mit der sie sich verabreden, müssen sie die Eltern über Dinge wie den Ort der Party informieren, an der sie teilnehmen werden und wer die Party beaufsichtigt .

    Besprechen Sie Ihr jugendlich mit anderen

    Eltern haben das Recht, mit jedem zu sprechen, der am Leben ihres Teenagers beteiligt ist. Dies umfasst unter anderem Lehrer, Ärzte, Trainer, Mentoren, Freunde und die Eltern von Freunden. Eltern sollten auch erwarten, dass sie wahrheitsgemäße Antworten auf ihre Fragen erhalten, wenn sie mit diesen Menschen sprechen.

    Es kann schwierig sein, mit Eltern der Freunde Ihres Teenagers umzugehen, die es gewohnt sind, für ihren eigenen Teenager zu lügen. Was soll sie davon abhalten, dich über dein Teen anzulügen, wenn sie das Gefühl haben, dass es dir Teen hilft, "Ärger zu vermeiden">

    Aufrechterhaltung der Einheit der Familie

    Eltern haben das Recht, die Einheit der Familie zu fördern. Sie können von allen Familienmitgliedern erwarten, dass sie an Familientraditionen, Familienferien, Familientreffen und anderen Aktivitäten teilnehmen, die starke familiäre Bindungen aufbauen.

    Überwachen Sie die Kommunikation

    Eltern haben das Recht, den Zugang ihrer Kinder zur Außenwelt zu überwachen. Dies gilt unabhängig davon, ob der Zugriff von einem physischen Standort aus oder über die Technologie eines Mobiltelefons oder des Internets erfolgt.

    Ermutigen Sie zukünftige Optionen

    Eltern haben das Recht, die Sicht eines Teenagers auf seine Zukunft zu fördern und zu überwachen. Während Jugendliche die ultimative Wahl haben, was sie mit ihrem zukünftigen Leben anfangen möchten, können Eltern dies durch ermutigende Methoden beeinflussen, jedoch nicht durch Disziplin.

    Ermutigen Sie beispielsweise Ihr Kind, die Wissenschaft zu mögen, indem Sie es in ein Weltraumlager schicken. Nehmen Sie ihm jedoch keine Privilegien weg, weil es das Buch über das Sonnensystem, das Sie ihm gegeben haben, nicht gelesen hat.

    Fehler machen

    Eltern haben das Recht, Fehler zu machen und ihre Meinung zu ändern. Fehler passieren, es ist wichtig zu lernen, einen Fehler zu beheben und sich zu entschuldigen.

    Niemand ist perfekt und die Entscheidung, die Sie getroffen haben, ist möglicherweise nicht die beste, wenn Sie darauf zurückblicken. Es kann Zeit sein, sich zurückzuziehen und neu zu gruppieren. Während Ihr Teenager Ihre Umkehrung vielleicht nicht sofort zu schätzen weiß, ist Ihre Bereitschaft, sich zu entschuldigen und einen Fehler zu korrigieren, ein gutes Vorbild für ihn.

    Zeigen Sie, dass Sie sich interessieren

    Eltern haben das Recht, ihren Teenagern mitzuteilen, dass sie sie lieben und für sie sorgen. Während es möglicherweise nicht an der Zeit ist, Ihr Teen vor ihren Freunden zu umarmen, wenn Sie sie absetzen, ist es wichtig, dass Sie Ihrem Teen täglich mitteilen, dass Sie sich für etwas interessieren, Text, E-Mail usw. Eine einfache Nachricht funktioniert am besten, wenn Sie vorsichtig sind sie nicht mit Gleichaltrigen in Verlegenheit zu bringen.

    Ein Wort von Verywell

    Sie werden feststellen, dass, wenn Sie diese Liste erneut durchgehen und den Ausdruck "Eltern haben die Verantwortung" für den Ausdruck "Eltern haben das Recht" austauschen, Sie sehen, dass er auch passt. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Recht auf Eltern auch in der Verantwortung der Eltern liegt. Wenn Sie sich eine Minute Zeit nehmen, um sich an Ihre Rechte als Eltern zu erinnern, werden Sie demütig, sobald Sie sich autoritär fühlen, wenn Sie disziplinieren. Versuche es.

    Quelle: Nach dem Gesetz über Rechte und Pflichten der Eltern, Tri-City Substance Abuse Coalition.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Top 8 Schlüssel zum Erfolg als geschiedener Vater
    Sollte Ihr Tween fortgeschrittene Kurse belegen?